09.02.2023 
Onlyfans & Co.: Kann Erotik als Produkt feministisch sein?

An der Plattform „OnlyFans“ scheiden sich die Geister. In den Medien ist das Onlineportal vor allem, wenn es um C-Promis geht, die dort intime Einblicke in ihr Privatleben geben. OnlyFans ähnelt von seinem Konzept her Plattformen wie Facebook oder Instagram: Personen können dort Fotos oder Videos teilen. Anders als bei Instagram…
6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTEALLES ZUR DEBATTE

#MEDIEN
 13.01.2023 
Ähnliches Programm trotz Milliarden-Budget: Sollten ARD und ZDF fusionieren?

Der frühere ARD-Vorsitzende Tom Buhrow hatte sich Anfang November bei einer privaten Veranstaltung für radikale Reformen bei den öffentlich-rechtlichen Sendern ausgesprochen. Dabei brachte er auch eine Fusion von ARD und ZDF ins Spiel, bei der das Beste von beiden Programmen erhalten bleibe. Medienfachleute gehen davon aus, dass die Debatte um…
6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTEALLES ZUR DEBATTE

#MEDIEN
 04.11.2022 
ARD und ZDF radikal neu denken: Setzt WDR-Intendant Buhrow mit seinen Forderungen das richtige Zeichen?

Der WDR-Intendant und ARD-Vorsitzende Tom Buhrow hat eine Reformdebatte zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk angestoßen. Am Mittwochabend forderte er in einer Rede in Hamburg, das öffentlich-rechtliche Rundfunksystem von Grund auf zu reformieren. „Wir müssen aus dem bisherigen System ausbrechen“, so Buhrow. Dabei dürfe es keine Tabus und Denkverbote geben. Unter anderem müsse…
6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTEALLES ZUR DEBATTE

#MEDIEN
 01.11.2022 
Er will die Nutzungsregeln auf Twitter lockern: Bringen Musks Pläne die Meinungsfreiheit voran?

Nach monatelangem Tauziehen kaufte Tech-Milliardär Elon Musk in der Vorwoche tatsächlich Twitter. Zu Beginn dieser Woche übernahm er als „alleiniger Direktor“ auch formal die Führung des US-Nachrichtendiensts. Schon jetzt ist klar, dass sich die Plattform unter Musk wohl ziemlich verändern wird – vor allem, was die dort erlaubten Inhalte betrifft.…
6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTEALLES ZUR DEBATTE

#MEDIEN
 28.10.2022 
Diskussion um „Dahmer“-Serie: Beutet Netflix persönliche Schicksale kommerziell aus?

Der US-amerikanische Serienmörder Jeffrey Dahmer hat in den USA zwischen 1978 und 1987 mindestens 17 Männer getötet, hauptsächlich homosexuelle Afroamerikaner. Netflix hat aus dem Stoff die True-Crime-Serie „Dahmer – Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer“ gemacht. „Dahmer“ ist jetzt schon die zweiterfolgreichste Serie in der Geschichte von Netflix. Doch seit dem…
6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTEALLES ZUR DEBATTE

#MEDIEN
 20.10.2022 
Sex, Gewalt, Rassismus: Werden Triggerwarnungen bei Büchern, Filmen und Theaterstücken wirklich gebraucht?

Auf Buchcovern, vor Filmen und Theaterabenden wird immer häufiger vor rassistischen, gewaltsamen und traumatisierenden Inhalten gewarnt. Eine aktuelle Diskussion ist um den Film „Ich.Bin.So.Glücklich“ entbrannt, der seit Anfang Oktober auf Netflix läuft. In dem Mystery-Thriller mit Mila Kunis werden Gewaltszenen wie eine Gruppenvergewaltigung und ein Amoklauf an einer Schule explizit…
(Bildquelle | Urheber: geralt / Pixabay | Pixabay | Pixabay License)
6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTEALLES ZUR DEBATTE

#LEBEN #MEDIEN