DER TAG AUF EINEN BLICK

Guten Abend, es ist das größte Klimaschutzpaket der Welt: „Fit for 55“. Seit dem Mittag stimmt das Europaparlament an diesem Mittwoch über wichtige Teile dieses EU-Klimapakets ab. Damit verfolgt die Europäische Union das Ziel, bis 2050 klimaneutral zu werden und ihre CO2-Emissionen um mindestens 55…

THEMA DES TAGES

Aus für den Verbrennungsmotor: EU-Parlament stimmt über weltweit größtes Klimaprogramm ab

08.06.2022 | 6 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Seit dem Mittag stimmt das Europaparlament an diesem Mittwoch über wichtige Teile des EU-Klimapakets „Fit for 55“ ab. Damit verfolgt die EU das Ziel, bis 2050 klimaneutral zu werden und ihre CO2-Emissionen um mindestens 55 Prozent bis 2030 im Vergleich zum Jahr 1990 zu senken.…

6 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von DEUTSCHLANDFUNK zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

„Fit for 55“: Wie die EU ihre Klimaziele erreichen und dafür die Wirtschaft umbauen will

Wie die EU ihre Klimaziele erreichen und dafür die Wirtschaft umbauen will
07.06.2022 7 Minuten Deutsch
DEUTSCHLANDFUNK Peter Kapern Paul Vorreiter Bettina Klein Dagmar Röhrlich
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die EU hat zwei große klimapolitische Ziele: die Senkung des CO2-Ausstoßes um 55 Prozent bis 2030 und Klimaneutralität ab 2050. Was das konkret für Wirtschaft und Verbraucher:innen bedeutet, soll das Gesetzespaket „Fit for 55“ festlegen. In einem Überblick für den DEUTSCHLANDFUNK haben Peter Kapern, Paul…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Peter Kapern ist DEUTSCHLANDRADIO-Korrespondent in Brüssel. Er wurde 1962 in Hamm geboren und hat in Münster Politikwissenschaften, Soziologie und Philosophie studiert. Seit 1982 ist er beim DEUTSCHLANDRADIO tätig, unter anderem als Redakteur, Moderator der Informationssendungen, Leiter der Redaktion Innenpolitik, Korrespondent in Düsseldorf und in Brüssel.…
(Von DER TAGESSPIEGEL zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Das große Klimapaket dürfte zunehmend zusammengestrichen werden

Das Parlament rebelliert gegen die Kommission
07.06.2022 3 Minuten Deutsch
DER TAGESSPIEGEL Christoph von Marschall
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für Christoph von Marschall verschiebt der russische Krieg gegen die Ukraine die Prioritäten der Politik und verändert die Machtbalance in der EU. Seiner Meinung nach werden die Auswirkungen des Pakets „Fit for 55“ auf die Portemonnaies der Bevölkerung von vielen nationalen Regierungen nämlich schon lange…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Christoph von Marschall ist Journalist und derzeit diplomatischer Korrespondent der Chefredaktion der Berliner Tageszeitung TAGESSPIEGEL. Der promovierte Politikwissenschaftler und Historiker für Osteuropäische Geschichte arbeitet seit 1991 als Redakteur beim TAGESSPIEGEL. Hier war er unter anderem für die Reportageseite und das Meinungsressort verantwortlich. Von 2005 bis…
(Von WIRTSCHAFTSWOCHE (WIWO) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Verbrennerverbot ist richtig: Dem E-Auto gehört sowieso die Zukunft

Der Verbrenner-Ausstieg in acht Jahren ist alles andere als eine irre Idee
23.02.2022 5 Minuten Deutsch
WIRTSCHAFTSWOCHE (WIWO) Martin Seiwert
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

WIRTSCHAFTSWOCHE-Redakteur Martin Seiwert hat laut eigener Aussage ein Verbot neuer Verbrenner für einen Irrweg gehalten. Mittlerweile hat er seine Meinung revidiert. Die besten Argumente dafür liefert seiner Meinung nach die Autoindustrie selbst, denn diese tue bereits viel dafür, Verbrenner zu den Akten zu legen. Die…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Martin Seiwert ist Journalist und Diplomingenieur für Umweltmanagement. Er ist als Redakteur im Ressort Unternehmen und Märkte bei der WIRTSCHAFTSWOCHE tätig und dort verantwortlich für die Bereiche Maschinenbau und Automobilindustrie. Er hat zuvor als Redakteur beim HANDELSBLATT gearbeitet und als New-York-Korrespondent bei der WIRTSCHAFTSWOCHE. Seiwert…
(Von KLIMAREPORTER zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die EU-Abgeordneten dürfen sich von der Öl- und Autolobby nicht unter Druck setzen lassen

Die Glaubwürdigkeit der EU‑Klimapolitik steht auf dem Spiel
08.06.2022 3 Minuten Deutsch
KLIMAREPORTER Dorothee Saar
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Dorothee Saar, Bereichsleiterin bei der Deutschen Umwelthilfe (DUH), mahnt die EU-Abgeordneten, beim Aus für den Verbrennungsmotor nicht einzuknicken. „Der Verbrennungsmotor wird niemals grün“, argumentiert sie in einem Gastbeitrag für das Online-Magazin KLIMAREPORTER. Deshalb dürfen sich die Abgeordneten von der Öl- und Autolobby nicht unter Druck…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Dorothee Saar ist Projekt-Managerin in Berlin/Brandenburg. Sie ist seit fast 16 Jahren bei der Deutschen Umwelthilfe tätig. Seit 2006 ist sie dabei „Head of Transport & Air Quality DUH“. KLIMAREPORTER ist das Nachfolgemagazin der Seite KLIMARETTER.INFO und informiert über Ursachen und Folgen des Klimawandels. Das…
(Von AUTO-MEDIENPORTAL.NET zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Ein Verbrenner-Aus geht an der Realität vorbei

Einfalt statt Vielfalt
03.06.2022 2 Minuten Deutsch
AUTO-MEDIENPORTAL.NET Peter Schwerdtmann
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Auf dem AUTO MEDIENPORTAL meldet sich Chefredakteur Peter Schwerdtmann zu Wort. Dabei beklagt er die „Basta“-Politik der EU-Kommission beim Aus von Verbrennungsmotoren. „Was vor und bei dem Bau des Autos geschieht, wie der Strom dazu hergestellt wird und was mit dem Schrott passiert, hat die…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Peter Schwerdtmann ist seit 22 Jahren Chefredakteur beim AUTO-MEDIENPORTAL.NET. Zu Beginn seiner Karriere war er Leiter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zunächst für fünf Jahre bei Westfalia-Werke; anschließend für zwölf Jahre bei der Varta AG. Danach war Schwerdtmann „Director Corporate Communications“ bei ITT Automotive. Anschließend war…
(Von RHEINISCHE POST (RP) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Beim Verbrenner-Aus sollte man mehr Weitsicht wagen

Mehr Weitsicht wagen
11.05.2022 1 Minute Deutsch
RHEINISCHE POST (RP) Gregor Mayntz
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In den Augen von Gregor Mayntz sollte man beim Aus für Verbrennungsmotoren Weitsicht walten lassen. Der Chefkorrespondent für Europapolitik hält es in der RHEINISCHEN POST im Mai zwar für vernünftig, wenn die EU ihre Vorschriften nachschärft und dem Anstieg der Klimabelastung durch den Verkehr angemessen…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Gregor Mayntz ist Redakteur bei der regionalen Tageszeitung RHEINISCHE POST und Chefkorrespondent für Europapolitik in Brüssel. Er hat bereits als Jugendlicher für die RHEINISCHE POST geschrieben und war erst Mitglied der Lokalredaktion Kempen und dann Mitglied der Zentralredaktion. 1997 hat er in das Hauptstadtbüro gewechselt.…

THEMA DES TAGES

Expertenrat fordert Vorbereitung auf mögliche COVID-19-Welle im Herbst – FDP bremst

08.06.2022 | 4 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Mit mahnenden Worte ist an diesem Mittwochnachmittag der sogenannte „Corona-Expertenrat“ der Bundesregierung vor die Presse getreten. Auf der Bundespressekonferenz hat er von Bund und Ländern eine umfassende Vorbereitung auf eine neue COVID-19-Welle im Herbst gefordert. In der Bevölkerung bestehe nach zwei Jahren Pandemie eine hohe…

4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von TAGESSCHAU.DE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Was der Expertenrat für den Herbst empfiehlt

Was der Expertenrat für den Herbst empfiehlt
08.06.2022 3 Minuten Deutsch
TAGESSCHAU.DE
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Anlässlich der Stellungnahme des sogenannten „Corona-Expertenrates“ der Bundesregierung hat die TAGESSCHAU-Redaktion in einer Übersicht zusammengefasst, welche Maßnahmen die 19 Fachleute in dem Gremium für notwendig halten, um auf eine mögliche COVID-19-Welle im Herbst möglichst effektiv vorbereitet zu sein. Der Expertenrat hat demnach Maßnahmen für drei…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Das Online-Nachrichtenportal TAGESSCHAU.DE wurde 1996 veröffentlicht und diente zunächst als begleitendes Infoportal zur gleichnamigen Nachrichtensendung der ARD und anderer Nachrichtenangebote von ARD AKTUELL. Heute ist TAGESSCHAU.DE eine der meist aufgerufenen Informationsplattformen, eine Nachrichten-App und ein eigenständiges Medienangebot. Laut eigenen Angaben verzeichnet die Seite etwa 157…
(Von BADISCHE ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Haltung der FDP bei COVID-19 ist unseriös

Keine seriöse Politik
27.05.2022 1 Minute Deutsch
BADISCHE ZEITUNG Norbert Wallet
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Berlin-Korrespondent Norbert Wallet wirft der FDP „unangemessene Arroganz“ beim Umgang mit COVID-19 vor. Erst habe die Partei sich gegen die Impfpflicht gestellt, die ein „freieres Leben“ während der Pandemie möglich gemacht hätte. Jetzt blockiere sie, dass das Virus mit anderen, „sanfteren“ Methoden bekämpft werde. Im…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Norbert Wallet ist Journalist und der Leiter des Berliner Büros der STUTTGARTER NACHRICHTEN. Der studierte Philosoph und Literaturwissenschaftler ist außerdem politischer Korrespondent für die STUTTGARTER ZEITUNG. Zudem ist Wallet der Korrespondent der BADISCHEN ZEITUNG in Berlin. Davor war er 15 Jahre lang bei der KÖLNISCHEN…
(Von AUGSBURGER ALLGEMEINE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

FDP-Fraktionschef Dürr: „Wir müssen lernen, mit Corona zu leben“

FDP-Fraktionschef Dürr: "Wir müssen lernen, mit Corona zu leben"
23.05.2022 4 Minuten Deutsch
AUGSBURGER ALLGEMEINE Christian Dürr Christian Grimm
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Die Leute einzuschließen, kann nicht die Antwort einer freien Gesellschaft sein“, erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Christian Dürr. Aus seiner Sicht habe sich die FDP bei ihrer COVID-19-Politik nichts vorzuwerfen. Die Gründe erläutert er im Interview mit Politikredakteur Christian Grimm in der AUGSBURGER ALLGEMEINEN. Erstens sei der…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Christian Dürr ist ein deutscher Politiker (FDP) und Mitglied des Deutschen Bundestages. Er ist seit Dezember 2021 Fraktionsvorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion. Dürr hat Wirtschaftswissenschaften an der Leibnitzuniversität Hannover mit den Schwerpunkten Unternehmensführung, Marketing und Öffentliche Finanzen absolviert. 2017 wurde er zum Vorsitzenden des Bezirksverbands der FDP…
(Von SÜDWESTRUNDFUNK (SWR) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Womit ist im Herbst zu rechnen?

Corona: Wo stehen wir und was erwartet uns im Herbst?
01.06.2022 1 Minute Deutsch
SÜDWESTRUNDFUNK (SWR) Jochen Steiner Carsten Watzl
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Der Wissenschaftsredakteur des SWR, Jochen Steiner, ist im Gespräch mit dem Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, Carsten Watzl. Watzl erklärt, wie sich das COVID-19 Virus voraussichtlich im Herbst diesen Jahres verhalten wird. Zumindest den Begriff „Endemie“ sollte man laut Watzl mit Vorsicht benutzen. Denn…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Jochen Steiner ist ein deutscher Journalist und wurde 1979 in Ludwigsburg geboren. Er studierte an der Georg-August-Universität in Göttingen Biologie. Danach machte er seinen Master in Journalismus an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Von 2010 bis 2012 machte Steiner dann ein Wissenschafts-Volontariat beim DEUTSCHLANDRADIO. Seit…

DEBATTE DES TAGES

„Wer gerne Fleisch isst, sollte Özdemir dankbar sein“ – zurecht?

6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTE

DIE DEBATTE IN 30 SEKUNDEN

Die deutsche Grillsaison ist längst im Gang und stellt Fleischfans in den warmen Monaten an Supermarkt-Theken vor zusätzliche Abwägungen. Bio oder doch Fleisch von der untersten Stufe des vierstufigen Tierwohllabels, das die deutsche Fleischindustrie selbst initiiert hat und freiwillig auf die eigenen Produkte druckt? Geht…

PERSPEKTIVEN – 2 Positionen

PRO – 3 Perspektiven

(Von FREIE PRESSE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Özdemir hat jetzt schon mehr erreicht als seine Vorgänger:innen in 16 Jahren

Kommentar zum geplanten Tierwohl-Label: Gelungener Ansatz mit Lücken
07.06.2022 3 Minuten Deutsch
FREIE PRESSE Bernhard Walker
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In seinem Meinungsbeitrag für die FREIE PRESSE begrüßt Bernhard Walker Cem Özdemirs (Grüne) Vorstoß für ein besseres Tierwohl in Deutschland. Mit dem vorgelegten Entwurf für eine staatliche Tierwohlkennzeichnung habe der Bundeslandwirtschaftsminister bereits mehr erreicht als seine Vorgänger:innen in den vergangenen 16 Jahren. Obwohl Deutschland sich…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Bernhard Walker (1964*) ist deutscher Journalist und seit 1994 Hauptstadtkorrespondent für die BADISCHE ZEITUNG. Bei der BADISCHEN ZEITUNG ist er im Dossier „Politik und Nachrichten“ tätig. Sein Themenschwerpunkt ist dabei vor allem die Bundespolitik. Insbesondere beschäftigt er sich bei dieser mit Fragen der Sozialversicherung, darunter…
(Von DIE WELT zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Wer gerne Fleisch isst, sollte Özdemir dankbar sein

Wer gerne Fleisch isst, sollte Cem Özdemir dankbar sein
07.06.2022 2 Minuten Deutsch
DIE WELT Holger Kreitling
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In seinem Kommentar für die WELT findet Holger Kreitling lobende Worte für Cem Özdemirs (Grüne) Vorhaben, die Fleischindustrie künftig zu mehr Transparenz über die Haltung der Tiere zwingen. Obwohl viele Fragen zur Umsetzung noch offen seien und Fleisch durch die Pläne wohl teurer werden dürfte,…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Holger Kreitling (*1964) ist ein deutscher Journalist und Redakteur für die WELT. 1986 begann Kreitling sein Studium an der Freien Universität Berlin. Er studierte Publizistik, Geschichts- und Theaterwissenschaften. Kreitling unterbrach jedoch sein Studium, um in der Berliner und Brandenburger Verwaltung zu arbeiten. Zudem war er…
(Von RBB 24 zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Ein verpflichtendes Tierwohl-Label schafft Vertrauen

Verbraucherschützerin: Tierhaltungs-Label hilft Konsumenten
07.06.2022 6 Minuten Deutsch
RBB 24 Britta Schautz
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Auf Fleischverpackungen in Supermärkten befinden sich bereits zahlreiche Tierwohllabels. Wieso brauchen wir dann noch ein Weiteres? Für die Berliner Verbraucherschützerin Britta Schautz sind die Pläne trotzdem ein Schritt in die richtige Richtung. Im Interview mit dem RBB Inforadio erklärt sie, wieso das neue staatliche Label…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Doktor Britta Schautz ist bei der Verbraucherzentrale in Berlin tätig. Sie ist dort Projektleiterin im Bereich Ernährung und Lebensmittel. Außerdem war sie Jurymitglied bei der „Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz – Abteilung Verbraucherschutz“. Sie entschied dort im Jahr 2021 mit den anderen Jurymitgliedern…

CONTRA – 3 Perspektiven

(Von GEO zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Das neue Tierwohllabel legitimiert „erbärmliche“ Haltungsbedingungen

Das staatliche Tierwohllabel verharmlost unser Fleisch-Problem
07.06.2022 2 Minuten Deutsch
GEO Peter Carstens
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) hat seinen Plan für ein neues verpflichtendes, staatliches Tierwohllabel vorgestellt. Die Hoffnung dahinter: Menschen kaufen besseres Fleisch, wenn sie wissen, unter welchen Bedingungen die Tiere gelebt haben. Für Peter Carstens von der GEO ist zwar nichts dagegen einzuwenden, wenn Menschen informierte…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Peter Carstens ist seit 2002 Redakteur bei GEO ONLINE. Seine Themen beziehen sich auf Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit, Klimawandel und Green Living. Er hat Geschichte, Politik und Philosophie studiert und schreibt unter anderem auch für die FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG. GEO ist ein Reportagemagazin des Hamburger…
(Von FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Özdemirs Label ist von der Zeit längst überholt worden

Özdemirs Tierwohlkennzeichen : Von der Zeit überholt
07.06.2022 2 Minuten Deutsch
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) Julia Löhr
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Geht es nach Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne), soll es kommendes Jahr ein verpflichtendes, staatliches Tierwohlkennzeichen auf Fleischprodukten geben. Doch inzwischen braucht hierzulande ein solches Label niemand mehr, findet Julia Löhr von in der liberalkonservativen FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG (FAZ). In Ihrem Kommentar schreibt sie, die staatliche…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Julia Löhr ist Journalistin und Wirtschaftskorrespondentin im Hauptstadtbüro der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG. Die Diplomkauffrau arbeitet seit 2007 für das Blatt, hat unter anderem auch für THE GUARDIAN geschrieben und war die Leiterin des Magazins FRANKFURTER ALLGEMEINE WOCHE. Die FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) ist eine deutsche…
(Von RADIO EINS zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Landesbauernpräsident: Noch gibt es zu viele Lücken

Was bringt das neue fünfstufige Tierwohllabel?
07.06.2022 5 Minuten Deutsch
RADIO EINS Henrik Wendorff
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Unsere tierhaltenden Betriebe brauchen dringend eine verlässliche und langfristige Perspektive, damit sich Investitionen in Tierwohl und Klimaschutz lohnen“, sagt Landwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) bezüglich seines geplanten staatlichen Tierwohllabels. Der Präsident des Landesbauerverbands Brandenburg, Henrik Wendorff, widerspricht. Gegenüber dem Radiosender RADIO EINS vom RBB sagt er,…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Henrik Wendorff ist der Präsident des Landesbauernverbands in Brandenburg seit 2016. Wendorff ist dazu der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes in Märkisch-Oderland. Außerdem ist er Geschäftsführer eines Öko-Betriebs in Worin. RADIO EINS ist ein Radiosender für Berlin und Brandenburg. Er gehört zur Landesrundfunkanstalt RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG (RBB) und…