DER TAG AUF EINEN BLICK

Guten Abend, in der Diskussion um eine allgemeine COVID-19-Impfpflicht hat sich am Wochenende der FDP-Gesundheitspolitiker Andrew Ullmann zu Wort gemeldet. Statt einer Impfpflicht plädiert er für eine verpflichtende, professionelle Impfberatung. Wie Ullmann im DEUTSCHLANDFUNK sagte, kursierten leider viele Falschnachrichten zu Neben- und Langzeitwirkungen der Impfstoffe.…

THEMA DES TAGES

Beratungspflicht statt Impfpflicht: Rückhalt für allgemeine Impfpflicht bröckelt

10.01.2022 | 6 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

In der Diskussion um eine allgemeine COVID-19-Impfpflicht hat sich am Wochenende der FDP-Gesundheitspolitiker Andrew Ullmann zu Wort gemeldet. Statt einer Impfpflicht plädiert er für eine verpflichtende, professionelle Impfberatung. Wie Ullmann im DEUTSCHLANDFUNK sagte, kursierten leider viele Falschnachrichten zu Neben- und Langzeitwirkungen der Impfstoffe. Diesem Unwissen…

6 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von BERLINER ZEITUNG (BLZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Vor einer Impfpflicht müssen erst alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft werden

Ethikrat-Professorin: Die gewichtigen Gründe, die gegen Impfpflicht sprechen
08.01.2022 10 Minuten Deutsch
BERLINER ZEITUNG (BLZ) Michael Maier Frauke Rostalski
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Rechtswissenschaftlerin Frauke Rostalski gehört zu denen Mitgliedern des Deutschen Ethikrates, die sich gegen eine allgemeine Impfpflicht ausgesprochen haben. Eine solche lasse sich nicht rechtfertigen, wie sie im Interview mit Redakteur Michael Maier in der BERLINER ZEITUNG darlegt. „Die Maßnahme ist schon deshalb nicht verhältnismäßig,…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Michael Maier ist Herausgeber der BERLINER ZEITUNG. Er ist Journalist und IT-Unternehmer und hat mehrere journalistische Internetplattformen gegründet. Von 1988 bis 1993 war er Chefredakteur der KÄRNTNER KIRCHENZEITUNG, von 1993 bis 1996 Chefredakteur der Wiener Zeitung DIE PRESSE und von 1996 bis 1998 der BERLINER…
(Von TRIERISCHER VOLKSFREUND zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Impfpflicht ist als Instrument ungeeignet

Die Impfpflicht ist falscher denn je
09.01.2022 1 Minute Deutsch
TRIERISCHER VOLKSFREUND Antje Höning
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Antje Höning ist sich im Klaren darüber, dass die Pandemie erst enden wird, wenn alle geimpft, genesen oder gestorben sind. „Doch die Pflicht ist ungeeignet, die Impfquote zu erhöhen“, hält sie im TRIERISCHEN VOLKSFREUND fest. Denn da der Staat seine Bürger:innen aus gutem Grund nicht…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Antje Höning ist Journalistin und leitet die Wirtschaftsredaktion der RHEINISCHEN POST. Nach ihrem Studium der Volkswirtschaftslehre hat sie zunächst an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel promoviert. Danach war sie unter anderem drei Jahre lang Pressesprecherin und Redenschreiberin bei der Bundesagentur für Arbeit, bevor sie 2000 zur…
(Von AUGSBURGER ALLGEMEINE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Impfpflicht ist wichtig für den kommenden Herbst

Debatte um Impfpflicht: Regierung muss an den Herbst denken
09.01.2022 1 Minute Deutsch
AUGSBURGER ALLGEMEINE Michael Stifter
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In den Augen von Michael Stifter geht es bei der allgemeinen Impfpflicht jetzt nicht mehr um eine Woche mehr oder weniger, denn für die bevorstehende durch Omikron ausgelöste fünfte Pandemiewelle käme sie sowieso zu spät. „Es geht darum, jetzt an die nächste Welle zu denken…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Michael Stifter ist ein deutscher Journalist und arbeitet seit über 20 Jahren bei der AUGSBURGER ALLGEMEINEN. Er ist Mitglied der Chefredaktion der Zeitung und leitet dort die Ressorts Politik und Wirtschaft. Nach dem Studium der Neueren und neuesten Geschichte, Politikwissenschaft und Medienpädagogik absolvierte Stifter sein…
(Von N-TV zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Schäden der Pandemie lassen sich nicht ewig abfedern

Ampel-Regierung verbaselt die Impfpflicht
07.01.2022 2 Minuten Deutsch
N-TV Christina Lohner
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Eine Impfpflicht zu Beginn der Pandemie abzulehnen, sei richtig gewesen, konstatiert Christina Lohner bei N-TV. Denn zu viele Fragen seien damals ungeklärt gewesen. „Richtig war allerdings auch die Kehrtwende in den vergangenen Monaten“, so Lohner. Denn die Impfquote in Deutschland sei einfach zu niedrig, um…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Christina Lohner ist Journalistin und Redakteurin bei N-TV. Zuvor war sie bei der BRAUNSCHWEIGER ZEITUNG und hat auch für andere Medien der Funke Mediengruppe geschrieben. N-TV.de ist das Online-Portal des deutschen Fernsehsenders N-TV. Dieser ist ein von der N-TV Nachrichtenfernsehen GmbH betriebener privater deutscher Fernsehsender…
(Von HANDELSBLATT zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Den Bürger:innen mangelt es derzeit an Orientierung – das ist fatal

Eine Klatsche für Scholz' Impfpflicht-Plan
09.01.2022 1 Minute Deutsch
HANDELSBLATT Thomas Sigmund
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Das Thema Impfen wird von der Politik wieder einmal zerredet. Diese Ansicht vertritt Thomas Sigmund, der Ressortleiter Politik und Leiter des Hauptstadtbüros vom HANDELSBLATT. In seinen Augen grenzt der gegenwärtige Umgang der Parteien mit einer allgemeinen Impfpflicht an Volksverdummung. „Es handelt sich ganz klar um…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Thomas Sigmund ist Journalist, Sachbuchautor und seit 2013 Ressortleiter Politik sowie Leiter des Hauptstadtbüros der Finanz- und Wirtschaftszeitung HANDELSBLATT. Der studierte Jurist und Politikwissenschaftler hat bei der Mediengruppe STRAUBINGER TAGBLATT/LANDSHUTER ZEITUNG volontiert und dort anschließend als Politik- und Wirtschaftsredakteur gearbeitet. Das HANDELSBLATT ist die auflagenstärkste…
(Von FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der Blick nach Europa ist bei der Impfpflicht auch keine Hilfe

Europa weiß es auch nicht besser
07.01.2022 1 Minute Deutsch
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) Nikolas Busse
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Mit Ausnahme des Kirchenstaates Vatikan hat kein europäisches Land bislang eine allgemeine Impfpflicht eingeführt. Auf eine einheitliche Richtung in Europa könne die zögernde deutsche Politik in Sachen Impfpflicht daher nicht hoffen, hält Nikolas Busse in der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG (FAZ) fest. In Italien soll es…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Nikolas Busse ist ein deutscher Journalist und Redakteur im Politikressort der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG (FAZ). Der studierte Politikwissenschaftler hat über Sicherheitspolitik in Südostasien promoviert und unter anderem für die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG und die BERLINER ZEITUNG gearbeitet. Für die FAZ war er außerdem Korrespondent in Brüssel…

THEMA DES TAGES

„Eine neue Sicherheitsordnung in Europa“? USA und Russland verhandeln über Ukraine-Konflikt

10.01.2022 | 4 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Am heutigen Montagnachmittag haben der russische Vize-Außenminister Sergej Rjabkow und die amerikanische Vize-Außenministerin Wendy Sherman Gespräche zu den Spannungen um die Ukraine aufgenommen. Für den Politologen Andreas Härtel steht bei diesen Gesprächen nichts Geringeres als die Zukunft Europas auf dem Spiel: Denn Russland versuche „den…

4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von DER FREITAG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Russland bemüht sich um konstruktive Lösungen

Mehr Realpolitik riskieren
08.01.2022 2 Minuten Deutsch
DER FREITAG Lutz Herden
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Politikredakteur Lutz Herden lobt in der linken Wochenzeitung DER FREITAG die russisch-amerikanischen Gespräche in Genf: Beide Seiten bemühten sich um eine konstruktive Lösung, zeigt sich Herden überzeugt: Russland habe den USA ein Abkommen über „Sicherheitsgarantien“ vorgelegt, dessen „konstruktive[r] Geist“ schwer zu bestreiten sei. Dieses Dokument…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Lutz Herden ist ein deutscher Journalist und Leiter des Politikressorts bei der Wochenzeitung DER FREITAG. Herden war der letzte Leiter der Hauptabteilung Nachrichtenjournale beim Fernsehen der DDR. Seine Themenschwerpunkte umfassen die ehemalige DDR und deren Aufarbeitung. Außerdem beschäftigt sich Herden mit internationalen Themen, etwa mit…

Mit Wladimir Putin gibt es nichts zu verhandeln

So gibt es mit Wladimir Putin nichts zu verhandeln
10.01.2022 4 Minuten Deutsch
DIE ZEIT Carsten Luther
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

ZEIT-ONLINE-Politikredakteur Carsten Luther kritisiert die russisch-amerikanischen Gespräche in Genf: Diese seien angesichts von Putins eigentlichen Interessen sinnlos. Es gehe dem russischen Machthaber nämlich nicht um etwaige „Sicherheitsgarantien“. Es gehe Putin vor allem darum, den russischen Einfluss auszuweiten – wenn nötig mit allen Mitteln. Putin fordere…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Carsten Luther ist ein Politik- und Wirtschaftsredakteur. Er hat Internationale Politik, Neuere Geschichte und Literaturwissenschaft im Bachelor studiert, woraufhin er einen Master in Europäischer Kultur und Wirtschaft absolvierte. Nachdem er von 2007 bis 2011 als Redakteur bei der RHEIN-ZEITUNG gearbeitet hatte, wechselte er 2012 zu…

Warum die EU im Ukraine-Streit nichts zu melden hat

Im Ukraine-Streit hat die EU nichts zu melden - daran ist auch Deutschland schuld
03.01.2022 5 Minuten Deutsch
FOCUS Thomas Jäger
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Politikprofessor Thomas Jäger erläutert in seinem Gastartikel im FOCUS, warum der Ukraine-Streit zwischen Russland und den USA ausgehandelt wird – obwohl die EU die Folgen des Streits unmittelbar zu spüren bekommen wird. Einerseits sei die USA die einzige „militärisch handlungsfähige Macht“ in der NATO und…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Thomas Jäger ist Politikwissenschaftler und Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Politik und Außenpolitik an der Universität Köln. Er ist unter anderem Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste sowie des Wissenschaftlichen Beirats der Bundeszentrale für politische Bildung. Jäger ist außerdem der Herausgeber der…

Das erwartet die Ukraine vom Westen

Gespräche mit Russland: Das erwarten Ukrainer vom Westen
07.01.2022 3 Minuten Deutsch
MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK (MDR) Denis Trubetskoy Petro Oleschtschuk
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für den MDR berichtet der freie ukrainische Journalist Denis Trubetskoy über die Sorgen und Hoffnungen der ukrainischen Bürgerinnen und Bürger. Auf der einen Seite eine die Ukrainer:innen die Sorge, dass über ihren Kopf hinweg entschieden werde, was mit ihrem Land geschieht. So sei der Wunsch…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Denis Trubetskoy ist ein ukrainischer Journalist und Autor. Er berichtet als freier Journalist für deutsch- und russischsprachige Medien aus der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Er ist unter anderem für den MDR, OSTPOL, UKRAINEVERSTEHEN aber auch das CYCLINGMAGAZIN tätig. An der Lomonossow-Universität Moskau hat er Journalistik studiert…

DEBATTE DES TAGES

Ist 2G+ für Bars und Restaurants die richtige Strategie?

6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTE

DIE DEBATTE IN 30 SEKUNDEN

Die am vergangenen Freitag beschlossenen COVID-19-Maßnahmen der Bund-Länder-Konferenz sorgen für jede Menge Diskussion. Vor allem am 2G+-Beschluss für die Gastronomie scheiden sich die Geister: Demnach dürfen auch doppelt Geimpfte wohl bald nicht mehr ins Restaurant, ohne sich davor testen zu lassen. Nur noch Menschen mit…

PERSPEKTIVEN – 2 Positionen

PRO – 3 Perspektiven

(Von DIE TAGESZEITUNG (TAZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

2G+ ist im eigenen Interesse der Gastronomen

Als eine Chance begreifen
09.01.2022 2 Minuten deutsch
DIE TAGESZEITUNG (TAZ) Anna Klöpper
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Gastronomie müsse die 2G+-Regel als Chance begreifen, argumentiert die Berliner Lokalredaktions-Chefin Anna Klöpper in der TAZ. „Statt zu meckern, sollte die Branche jetzt mitziehen – in eigenem Interesse.“ „Die Omikron-Welle rollt“, warnt die Journalistin. Eine 2G+-Regel sei daher auch für die Gastronomie mittelfristig von…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Anna Klöpper leitet seit 2019 die Berlin-Redaktion der in Berlin ansässigen TAZ. Die Berlin-Redaktion zählt zu den großen Ressorts der TAZ. 2011 hat Klöpper zunächst als Redakteurin bei der TAZ angefangen und dort für das Medien- und Gesellschaftsressort sowie das Inlandsressort geschrieben. Einen Schwerpunkt ihrer…
(Von DEUTSCHLANDFUNK KULTUR zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Es gibt keinen Grund, sich über 2G+ aufzuregen

Appelle an unwillige Gäste sind nötig
08.01.2022 31 Minuten deutsch
DEUTSCHLANDFUNK KULTUR Jenni Zylka Nicole Dittmer
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Kulturjournalistin Jenni Zylka begrüßt im DEUTSCHLANDFUNK KULTUR die 2G+-Regel für die Gastronomie. Zylka sieht kein Problem darin, sich vor dem Gaststättenbesuch testen zu lassen. Sie kann daher nicht nachvollziehen, wieso die 2G+-Regel für so viel Aufregung sorgt. Man könne sich durch 2G+ beim Restaurantbesuch…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Jenni Zylka ist Schriftstellerin, freie Journalistin und Moderatorin. Sie hat Linguistik, Kunstwissenschaft und Kommunikationswissenschaft studiert und absolvierte anschließend eine Ausbildung zur Tontechnikerin am SAE Berlin. Sie schreibt u.a. als Musik- und Filmkritikerin für die TAZ, den TAGESSPIEGEL und DER SPIEGEL. Außerdem moderiert sie eine Literatursendung…
(Von SÜDWESTRUNDFUNK (SWR) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Rheinland-Pfalz zeigt: 2G+ zahlt sich aus

"Rheinland-Pfalz ist anderen Ländern ein Plus voraus"
07.01.2022 2 Minuten deutsch
SÜDWESTRUNDFUNK (SWR) Dirk Rodenkirch
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

SWR-Kommentator Dirk Rodenkirch verdeutlicht am Beispiel Rheinland-Pfalz, wie gut die 2G+-Regel funktioniere. Dort habe 2G+Regel die Intensivstationen massiv entlastet und die Infektionszahlen nach unten gedrückt. Rodenkirch erinnert sich: Seit gut einem Monat gelte in Rheinland-Pfalz die 2G+-Regel. Seither dürfen doppelt Geimpfte nur mit Test, Geboosterte…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Dirk Rodenkirch ist ein deutscher Journalist und Reporter. Er arbeitet überwiegend für den SWR, hin und wieder jedoch auch für die TAGESSCHAU. Für den SWR ist Rodenkirch hauptsächlich in Rheinland-Pfalz unterwegs und berichtet über politische Themen und die aktuelle Lage der COVID-19 Pandemie. Der SÜDWESTRUNDFUNK…

CONTRA – 3 Perspektiven

(Von WESTDEUTSCHER RUNDFUNK (WDR) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Wirte werden von der Politik degradiert

Kommentar: Wirte als Hilfssheriffs – 2G-plus in der Gastronomie
07.01.2021 1 Minute deutsch
WESTDEUTSCHER RUNDFUNK (WDR) Jörg Brunsmann
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Kommentator Jörg Brunsmann findet die 2G+-Regel den Gastronom:innen gegenüber unfair. Denn sie würden dadurch zu „Hilfssheriffs“ für den Staat degradiert, regt sich Brunsmann im WDR auf. Der Journalist kritisiert, dass die 2G+-Regel eine immense Mehrbelastung für die Restaurant- und Kneipenbesitzer:innen bedeute. Die mache der Staat…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Jörg Brunsmann ist ausgebildeter Journalist. Er arbeitet zurzeit als freier Moderator beim WDR und ist hier sowohl in der Wirtschaftsredaktion als auch in der Redaktion Politik/Zeitgeschehen Hörfunk tätig. Unter anderem moderiert er auf WDR 5 die Sendungen Morgenecho und Profit. Zudem ist er Autor und…
(Von RADIO EINS zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Maßnahmen in der Gastronomie reichen jetzt schon aus

2G-Plus in Restaurants: Wird die Gastro politisch missbraucht?
08.01.2022 5 Minuten deutsch
RADIO EINS Ulrike Bieritz
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

RADIO EINS-Redakteurin Ulrike Bieritz hält es für übertrieben, die stark beschränkte Gastronomie mit weiteren COVID-19-Maßnahmen zu beuteln. „An den Restauranttischen sitzen nun wirklich nicht die Infektionstreiber“, betont sie. Bieritz verdeutlicht, wie gut die Gastronomie ihre Gäste auch ohne 2G+ vor Infektionen schütze: Die Tische stehen…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Ulrike Bieritz ist Radiomacherin. Ihre ersten Schritte im Radio machte sie in der DDR. Nach dem Mauerfall hat Bieritz als erste Volontärin beim neu gegründeten OSTDEUTSCHEN RUNDFUNK BRANDENBURG (ORB) angeheuert. Nach dem Regierungsumzug wechselte Bieritz ins ARD-Hauptstadtstudio nach Berlin. Seit 2009 ist sie Redakteurin bei…
(Von BUTEN UN BINNEN zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Gastronom: 2G+ verlagert nur das Infektionsgeschehen

2G-Plus in der Gastronomie: "Reaktionen sind weit weg von Beifall"
05.01.2022 2 Minten deutsch
BUTEN UN BINNEN Oliver Trey Immo Maus
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Oliver Trey von der Bremer Gastro-Gemeinschaft verdeutlicht im Interview mit BUTEN UN BINNEN, wie stark seine Branche unter der 2G+-Regel leiden werde. Ein großer Teil der Gäste würde ausbleiben und sich stattdessen einfach zuhause treffen. Das Infektionsgeschehen würde damit einfach nur verlagert, klagt er. Trey…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Oliver Trey ist ein deutscher Gastronom und Unternehmer. Seit 2014 betreibt er die Schlachthofkneipe in Bremen, die mehr als nur Bar, Restaurant und Biergarten ist. Die Location beherbergt auch das Kulturzentrum Schlachthof, welches beispielsweise als Veranstaltungsort für das Open-Air-Kino Bremen dient. Weiter ist Trey Vorstandsvorsitzender…