DER TAG AUF EINEN BLICK

Guten Abend, was hat es auf sich mit der sogenannten „Stammbaumrecherche“? In Hinblick auf die Krawalle in Stuttgart hat die Polizei derartige Ermittlungen angekündigt, berichteten die STUTTGARTER NACHRICHTEN und die STUTTGARTER ZEITUNG. Der Begriff ist höchst problematisch: Er stammt aus der Zeit des Nationalsozialismus und…

DEBATTE DES TAGES

(Bildquelle | Urheber: Bigbossfarin | Wikimedia Commons | CC BY SA 4.0)

Nach Krawallen in Stuttgart: Darf die Polizei den Migrationshintergrund von Verdächtigen prüfen?

6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTE

DIE DEBATTE IN 30 SEKUNDEN

Die Krawalle in Stuttgart am 21. Juni, bei denen 400 bis 500 Randalierer Geschäfte plünderten und Polizeibeamte angriffen, sorgten bundesweit für Schlagzeilen. Nun steht die örtliche Polizei wegen der Ermittlungen zur Krawallnacht in der Kritik. Der Vorwurf des sogenannten „Racial Profiling“ steht im Raum. Bei…

PERSPEKTIVEN – 3 Positionen

PRO – 2 Perspektiven

(Von STUTTGARTER NACHRICHTEN zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Stuttgarter Polizeipräsident: Die Überprüfung der Lebens- und Familienverhältnisse ist eine polizeiliche Standardaufgabe

Polizeipräsident Lutz äußert sich: „Stammbaumrecherche – das widerspricht meiner Einstellung“
14.07.2020 3 Minuten Deutsch
STUTTGARTER NACHRICHTEN Franz Lutz
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Nach der öffentlichen Kritik an den Ermittlungsmethoden zu den Stuttgarter Krawallen vom 21. Juni wehrt sich Polizeipräsident Lutz gegen die Rassismusvorwürfe und streitet ab, den Begriff „Stammbaumrecherche“ verwendet zu haben: „Ich habe diesen Begriff definitiv nicht verwendet, weder wörtlich, wie es behauptet wird, noch indirekt.…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Die STUTTGARTER NACHRICHTEN sind eine in Stuttgart erscheinende Tageszeitung. Seit April 2016 arbeiten sie in einer Gemeinschaftsredaktion mit der STUTTGARTER ZEITUNG zusammen, werden aber von einem exklusiven Autor:innen-Team verfasst. Das liberale Medium wurde 1946 gegründet und wird seit 2011 von Christoph Reisinger geleitet. Die verkaufte…

Die Klärung von Abstammungsverhältnissen kann für Ermittlungen wichtig sein

Das sagt die Polizei zur "Stammbaumforschung" in NRW
15.07.2020 2 Minuten Deutsch
WESTDEUTSCHER RUNDFUNK (WDR) Jörn Seidel
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In Einzelfällen könne es erforderlich sein, auch familiäre Strukturen und verwandtschaftliche Beziehungen aufzuklären und zu ermitteln, erklärt eine Sprecherin des NRW-Innenministeriums gegenüber dem WDR. Dies sei beispielsweise bei Ermittlungen in Bezug auf die Mafia der Fall. Der Begriff „Stammbaumforschung“ sei laut der Sprecherin allerdings weder…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Jörn Seidel ist ein freier Journalist aus Köln. Er arbeitet hauptsächlich für den WESTDEUTSCHEN RUNDFUNK (WDR) als Online-Reporter und Produzent für „WDR Aktuell“, das Nachrichtenangebot des WDR. Der studierte Kultur-, Politik- und Medienwissenschaftler hat unter anderem auch für die ZEIT gearbeitet. Zudem ist er Mitherausgeber…

CONTRA – 3 Perspektiven

(Von VOLKSVERPETZER zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Polizei hat den Kern der Kritik nicht begriffen: „Stammbaumrecherche“ verletzt den Gleichheitsgrundsatz

Polizei: Stammbaumforschung „nicht korrekt“? Ablenkung mit Wortklauberei
13.07.2020 3 Minuten Deutsch
VOLKSVERPETZER Thomas Laschyk
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Polizei habe bei der Diskussion um die Abfrage von Migrationshintergründen und den Begriff „Stammbaumrecherche“ den Kern der Kritik nicht begriffen, schreibt der Blogger Thomas Laschyk bei VOLKSVERPETZER. Es sei zwar richtig, dass der umstrittene Begriff nicht verwendet worden sei, aber gleichzeitig bestätige die Polizei…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Thomas Laschyk ist Journalist, Blogger, Onlineaktivist sowie Chefredakteur und Geschäftsführer des Blogs VOLKSVERPETZER, der gegen Fake News und Hass und Hetze im Internet anschreibt. Er hat Vergleichende Literaturwissenschaften studiert. Der VOLKSVERPETZER ist ein deutscher Webblog, der Falschmeldungen aufdecken will. Dem Motto „Keine Demokratie ohne Fakten“…
(Von ZDF zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Herkunft ist kein entscheidendes Merkmal dafür, ob jemand straffällig wird

Krawallnacht in Stuttgart – „Das hat doch mit Herkunft nichts zu tun“
14.07.2020 2 Minuten Deutsch
ZDF Thomas Feltes
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Wir wissen, dass die Herkunft kein entscheidendes Merkmal dafür ist, ob jemand straffällig wird oder nicht. Dafür sind andere soziale Merkmale entscheidend, wie die Wohnsituation, die Lebenssituation oder die Chancen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können“, sagt der Polizeiforscher und Kriminologe Thomas Feltes im Interview…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Thomas Feltes studierte Rechts- und Sozialwissenschaften und wurde 2002 Professor für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft an der Ruhr-Universität-Bochum. Nebenbei arbeitete er als Strafverteidiger und Gutachter. Seit 2018 ist er außerdem Mitglied der Anti-Folter-Kommission (CPT) des Europarates. Er veröffentlichte mehrere Bücher über Polizeiforschung und gibt den…
(Von FRANKFURTER RUNDSCHAU (FR) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die „Stammbaumrecherche“ beweist den strukturellen Rassismus der Polizei

Stammbaumrecherche bei der Stuttgarter Polizei? – „Völkisches und rassistisches Denken“
13.07.2020 3 Minuten Deutsch
FRANKFURTER RUNDSCHAU (FR) Luigi Pantisano
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Nach deutschem Recht gibt es nur eine Staatsbürgerschaft. Deutscher ist, wer die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt. Diese Stammbaumrecherche offenbart viel mehr ein völkisches und rassistisches Denken in einer der wichtigsten staatlichen Behörden in unserem Land, die eigentlich alle Bürger:innen gleich behandeln sollte“, kritisiert der Stuttgarter Stadtrat…

ANMERKUNG DER REDAKTION

LUIGI PANTISANO ist ein deutscher Politiker. Er ist Stadtrat in Stuttgart und Kandidat des „Bündnisses Stuttgart Ökologisch Sozial“ für die Oberbürgermeisterwahl in Konstanz 2020. Die FRANKFURTER RUNDSCHAU (FR) ist eine Tageszeitung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie erschien erstmals 1945 und sollte ein linksliberales…

HORIZONT ERWEITERN – 1 Perspektive

(Von STUTTGARTER ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Ein Stadtrat der Grünen hat den Begriff „Stammbaumrecherche“ in die öffentliche Debatte gebracht

„Stammbaumrecherche“: Wie ein Begriff Schlagzeilen generiert
13.07.2020 3 Minuten Deutsch
STUTTGARTER ZEITUNG Thomas Braun
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Stuttgarter Polizei hat das Wortprotokoll der Rede von Polizeipräsident Franz Lutz im Gemeinderat veröffentlicht, berichtet Redakteur Thomas Braun von der STUTTGARTER ZEITUNG. Demnach habe Lutz den viel kritisierten Begriff der „Stammbaumrecherche“ nie in den Mund genommen. Geprägt habe den Ausdruck vielmehr Marcel Roth, ein…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Thomas Braun ist Lokalredakteur bei der Stuttgarter Zeitung. Die STUTTGARTER ZEITUNG (StZ) ist eine Regionalzeitung mit überregionalem Anspruch. Sie hat lokale Schwerpunkte und darüber hinaus überregional relevante Themen, die von jeweils eigenen Redaktionen verantwortet werden. Sie erschien erstmals 1945 und ging aus dem „Neuen Stuttgarter…

THEMA DES TAGES

(Bildquelle | Urheber: SevenMaps | SHUTTERSTOCK | Shutterstock Standard Lizenz)

Bundesregierung für lokale Ausreisesperren in COVID-19-Hotspots

15.07.2020 | 4 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Die Bundesregierung diskutiert mit den Bundesländern die Möglichkeit, für Landkreise mit hohen COVID-19-Infektionszahlen Ausreisesperren zu verhängen. Das sei ein „Vorschlag, den man diskutieren sollte und für den ich werben würde”, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag. Dieses Vorgehen sei besser als ein bundesweites Aufnahmeverbot…

4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

( Zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Regionale Reisebeschränkungen sind eine gute Möglichkeit, um auf steigende Neuinfektionen zu reagieren

Thorsten Frei (CDU): Akzeptanz ist maßgebliche Voraussetzung
14.07.2020 3 Minuten Deutsch
Thorsten Frei Silvia Engels
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Thorsten Frei, spricht sich für den Vorschlag von lokalen Ausreisesperren aus. Im Gespräch mit Silvia Engels im DEUTSCHLANDFUNK sagt er, dass alles getan werden müsse, um einen nationalen Lockdown zu verhindern. Entscheidend für die Akzeptanz einschränkender Maßnahmen in…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Thorsten Frei ist ein deutscher Politiker, Bundestagsabgeordneter und seit 2021 Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Von 2004 bis Ende 2013 war er Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Donaueschingen in Baden-Württemberg. Seine politischen Grundsätze Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit leitet Frei aus dem christlichen Menschenbild ab. Dazu zählt…
(Von DER TAGESSPIEGEL zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Partielle Maßnahmen führen zu Neid und Stigmatisierung

Die Gesellschaft droht zu vergiften, anstatt sich zu immunisieren
15.07.2020 3 Minuten Deutsch
DER TAGESSPIEGEL Lorenz Maroldt
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

TAGESSPIEGEL-Chefredakteur Lorenz Maroldt lehnt lokale und regionale Maßnahmen ab. Die Einschränkungen im Frühjahr seien vor allem deswegen von der Bevölkerung akzeptiert worden, „weil sie jede und jeden gleichermaßen trafen und so das Gefühl einer Leidensgemeinschaft entstand“, schreibt Maroldt. Gemeinsam seien Zumutungen einfach besser zu ertragen.…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Lorenz Maroldt ist Chefredakteur der Tageszeitung DER TAGESSPIEGEL. Seine Schwerpunkte sind Politik, Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Sport. Mehrere Auszeichnungen hat er für seinen Newsletter „Tagesspiegel Checkpoint“ erhalten. Jeden Dienstagmorgen erscheint außerdem sein Dienstagskommentar live auf Radioeins. Maroldt hat Politikwissenschaften studiert und einen Diplomabschluss. Während seines…
(Bildquelle | Urheber: Free Software Foundation | Wikimedia Commons | CC BY SA 3.0 DE)

Landkreistags-Präsident: Ausreiseverbote nur als Ultima Ratio

Ausreiseverbote wären überzogen
14.07.2020 1 Minute Deutsch
DEUTSCHE LANDKREISTAG
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Kreisweite Ausreiseverbote seien „kaum kontrollierbar und nicht praktikabel“, sagt der Präsident des Deutschen Landkreistags Reinhard Sager in einer Pressemitteilung. So sei bei allen Maßnahmen immer ein „Spagat zu bewältigen zwischen größtmöglicher Konsequenz und geringstmöglichen Einschränkungen“, sagte er. Im Fall des Kreises Gütersloh, hatte das Oberverwaltungsgericht…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Der DEUTSCHE LANDKREISTAG ist ein Verband, der alle 294 Landkreise auf Bundesebene vertritt. Landkreise oder auch Kreise sind die kommunale Selbstverwaltung von Gebieten in Deutschland. Neben einigen kreisfreien Städten umfasst der Landkreisbereich 96 Prozent der Fläche der Bundesrepublik mit 56 Millionen Einwohnern. Die zentrale Aufgabe…
(Von T-ONLINE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Was eine zweite COVID-19-Welle für Deutschland bedeuten würde

Was würde eine zweite Corona-Welle für Deutschland bedeuten?
28.06.2020 6 Minuten Deutsch
T-ONLINE Daniel Schreckenberg
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Was im Falle einer zweiten COVID-19-Welle auf Deutschland zukommen würde, haben Daniel Schreckenberg und Redaktionskollegen von T-ONLINE.DE versucht einzuschätzen. Mit Blick auf die Wirtschaft schreiben sie: „Einen weiteren kompletten Shutdown des Landes über mehrere Wochen könnten viele Firmen kaum überleben. Die Konjunktur bräche endgültig zusammen,…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Daniel Schreckenberg ist Redakteur im Ressort Politik & News bei T-ONLINE.DE. Zuvor arbeitete er als Später als Redakteur für WAZ und FAZ. T-ONLINE ist ein deutsches Nachrichtenportal. Neben der Nachrichtenplattform ist T-ONLINE auch Anbieter für E-Mail-Adressen und den Telekom-Kundenservice. Während Kundenservice und E-Mail-Adressen zur Telekom…

THEMA DES TAGES

(Bildquelle | Urheber: Evan El-Amin | SHUTTERSTOCK | Shutterstock Standard Lizenz)

USA beschließen neues Sanktionsgesetz gegen China und beenden Hongkongs Sonderstatus

15.07.2020 | 5 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Donald Trump hat am Dienstag ein neues Sanktionsgesetz gegen China unterzeichnet. Damit soll China für „repressive Aktionen“ gegen die Menschen in Hongkong zur Rechenschaft gezogen werden, erklärte der US-Präsident. Das Gesetz ermächtigt Trump, das Vermögen sanktionierter Individuen und Unternehmen in den USA einzufrieren und Strafmaßnahmen…

5 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Bildquelle | Urheber: Thomas Au | Wikimedia Commons | CC BY SA 2.0)

Die USA müssen ein Zeichen setzen gegen ein immer repressiveres China

Protecting U.S. Interests in Hong Kong
13.07.2020 4 Minuten Englisch
REAL CLEAR POLITICS Marco Antonio Rubio
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die USA müssen harte Maßnahmen ergreifen, um ein Zeichen gegen die menschenrechtsverletzende chinesische Regierung zu setzen, fordert der republikanische Senator Marco Rubio in einem Kommentar auf der rechts-konservativen Nachrichtenseite REALCLEAR POLITICS. Mit dem jüngst erlassenen Sicherheitsgesetz habe Peking Hongkongs Sonderstellung als „Außenposten der Freiheit im…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Marco Antonio Rubio ist ein konservativer US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei. Er war Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Florida und ist seit Januar 2011 Senator für Florida im Senat der Vereinigten Staaten. Er trat in der Vorwahl seiner Partei zur Präsidentschaftswahl 2016 an, verlor allerdings gegen…
(Von SOUTH CHINA MORNING POST (SCMP) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Sanktionen sind bloß eine leere Geste

US sanctions and Hong Kong Autonomy Act are empty gestures that show a failure to understand
04.07.2020 5 Minuten Englisch
SOUTH CHINA MORNING POST (SCMP) Chi Wang
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Das neue Sanktionsgesetz ist nicht mehr als eine „leere Geste“, schreibt der Präsident der US-China Policy Foundation, Chi Wang, in der SOUTH CHINA MORNING POST. Dass der US-Kongress dem Gesetz zugestimmt hat, ist hauptsächlich auf innenpolitisches Kalkül zurückzuführen, meint Chen. Gegenüber China einen harten Kurs…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Chi Wang ist ein ehemaliger Leiter der chinesischen Sektion der US-Kongressbibliothek in Hongkong und Präsident der US-China Policy Foundation. Die NGO will Bewusstsein und Öffentlichkeit für die Beziehungen beider Länder herstellen. Die SOUTH CHINA MORNING POST (SCMP) erscheint seit 1903 und ist Hongkongs größte englischsprachige…
(Von CGTN zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Chinesisches Außenministerium: USA sollen sich aus inneren Angelegenheiten heraushalten

China strongly condemns U.S. bill on HKSAR
15.07.2020 1 Minute Englisch
CGTN
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

China verurteilt das Sanktionsgesetz und wird seinerseits Sanktionen gegen US-amerikanische Individuen und Einrichtungen verhängen, erklärt das chinesische Außenministerium in einem Statement, das der chinesische Fernsehsender CGTN wiedergibt. Das Außenministerium betont, dass das Sicherheitsgesetz für Hongkong geltendes Recht achte und den Fortbestand des „Ein Land, zwei…

ANMERKUNG DER REDAKTION

CGTN (China Global Television Network) ist ein internationaler, englischsprachiger Nachrichtensender. Betreiber des 2000 gestarteten Senders ist die staatliche Sendeanstalt China Central Television. Der Hauptsitz von CGTN ist in Peking, andere zentrale Büros befinden sich in Nairobi, London und Washington, wo etwa 180 Mitarbeiter:innen angestellt sind.…
( Zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Was die neuen US-Sanktionen für Hongkong bedeuten

The United States is treating Hong Kong as mainland China. Business is starting to do the same
15.07.2020 6 Minuten Englisch
Michelle Toh
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Was steht Hongkong angesichts des neuen Sanktionsgesetzes und der Aberkennung seines Sonderstatus durch die USA bevor? Michelle Toh und Laura He haben für CNN recherchiert und mit Expert:innen gesprochen. Hongkong werde von nun an so behandelt wie Peking, Shanghai oder andere chinesische Großstädte. Deshalb werden…
(Von FOREIGN AFFAIRS zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Wird Taiwan das Schicksal Hongkongs teilen?

Is Taiwan the Next Hong Kong?
08.07.2020 12 Minuten Englisch
FOREIGN AFFAIRS Michael Green
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Hongkong könnte erst der Anfang sein, warnen Michael Green und Evan Medeiros bei FOREIGN AFFAIRS. Denn die chinesische Regierung teste derzeit, wie weit sie gehen kann. Wenn die USA sich nicht entschlossen zeigten, könnte China bald aggressiv gegen Taiwan vorgehen. Chinas aggressives Verhalten im südchinesischen…

ANMERKUNG DER REDAKTION

FOREIGN AFFAIRS ist eine seit 1922 erscheinende Zeitschrift, die sich mit Fragen der US-Außenpolitik und Internationalen Beziehungen beschäftigt. Herausgeber ist James F. Hoge Jr. im Auftrag des Council on Foreign Relations (CFR), einem großen US-Think-Tank, dem neben zahlreichen Autoren und Wissenschaftlern auch viele ehemalige US-Präsidenten,…