DER TAG AUF EINEN BLICK

Guten Abend, der Bundestag hat heute nach hitzigen Debatten über den Gesetzentwurf der Ampel-Parteien zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes entschieden. Demnach soll die bisherige epidemische Notlage nationaler Tragweite nach dem 25. November durch einen Maßnahmenkatalog ersetzt werden. Dieser ermöglicht es den Bundesländern, weiterhin Maßnahmen zur Bekämpfung…

THEMA DES TAGES

„Verantwortungslos“: Bundestag beschließt trotz Kritik Ende der epidemischen Lage

18.11.2021 | 6 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Der Bundestag hat heute nach hitzigen Debatten über den Gesetzentwurf der Ampel-Parteien zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes entschieden. 398 Abgeordnete stimmten dafür, 254 dagegen und 36 enthielten sich. Demnach soll die bisherige epidemische Notlage nationaler Tragweite nach dem 25. November durch einen Maßnahmenkatalog ersetzt werden. Dieser…

6 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

Tag der Pandemie-Entscheidungen: Das muss man wissen

Darum geht es beim Bund-Länder-Treffen
18.11.2021 3 Minuten Deutsch
MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK (MDR)
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In der Pandemiepolitik standen heute zweite Ereignisse im Fokus, wie der MDR in einem Überblick zusammfasst: Am Vormittag hat der Bundestag über das neue Infektionsschutzgesetz der Ampel-Parteien SPD, FDP und Grüne abgestimmt. 398 Abgeordnete stimmten für das Ampel-Gesetz, 254 dagegen und 36 enthielten sich. Damit…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK (MDR) ist die Landesrundfunkanstalt für das Land Sachsen-Anhalt sowie für die Freistaaten Sachsen und Thüringen. 1991 wurde der MDR gegründet und startete 1993 auch im Fernsehen. Der MDR ist Teil der öffentlich-rechtlichen Sender und Mitglied der ARD. Er wird hauptsächlich über die…
(Von BERLINER ZEITUNG (BLZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Es ist gut, dass die epidemische Lage jetzt zu Ende geht

Verantwortung übernehmen: Warum die epidemische Notlage jetzt enden muss
17.11.2021 3 Minuten Deutsch
BERLINER ZEITUNG (BLZ) Julia Haak
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für Julia Haak kommt das Ende der epidemischen Lage genau richtig. In der BERLINER ZEITUNG erinnert die Redakteurin daran, dass es sich dabei um eine Rechtskonstruktion handelt, die der Regierung mehr Macht gibt, die Rechte der Parlamente in Bund und Ländern aushebelt und ein Mittel…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Julia Haak ist Journalistin und Redakteurin bei der BERLINER ZEITUNG. Die studierte Anglistin und Literaturwissenschaftlerin arbeitet seit 1998 für das Blatt und beschäftigt sich hauptsächlich mit Themen rund um grüne Politik und Klimawandel, gesellschaftliche Transformationsprozesse sowie Religion, Antisemitismus und Rassismus. Die BERLINER ZEITUNG (BLZ) ist…
(Von N-TV zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Ampel stellt ein zielgenaues Instrumentarium zur Verfügung

"Für Corona brauchen wir kein Notlagenrecht"
15.11.2021 4 Minuten Deutsch
N-TV Hubertus Volmer Thorsten Kingreen
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In den Augen des Juristen Thorsten Kingreen hat die epidemische Lage zu massiven Gewaltenverschiebungen zwischen Parlament und Regierung geführt. „Das will die Ampel nachvollziehbarerweise beenden“, so der Jurist im N-TV-Interview mit Hubertus Volmer. Seiner Meinung nach habe es schon Ende August und Anfang Juni keine…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Hubertus Volmer ist ein deutscher Journalist. Er schreibt für N-TV und war bis 2019 Leiter des Politik-Ressort. Im Bundestagswahlkampf 2021 hat Volmer überwiegend über Markus Söder, Armin Laschet und die Probleme der CDU berichtet. Thorsten Kingreen ist ein deutscher Rechtswissensschaftler und Hochschullehrer. Seit 2003 ist…
(Von DIE TAGESZEITUNG (TAZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Ampel-Parteien sorgen mit der Abschaffung der epidemischen Lage für noch mehr Chaos

Ampel beseitigt alle Klarheiten
17.11.2021 1 Minute Deutsch
DIE TAGESZEITUNG (TAZ) Pascal Beucker
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Der am heutigen Donnerstag zur Abstimmung stehende Gesetzesentwurf der Ampel-Parteien enthalte zwar Nachbesserungen, ist laut TAZ-Redakteur Pascal Beucker aber immer noch unausgegoren. Beucker stört sich zum Beispiel daran, dass die Länder nun doch alle ihnen bisher zur Verfügung stehenden Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung ergreifen können –…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Pascal Beucker ist ein deutscher Journalist und seit 1999 Redakteur bei der TAZ. Hier ist er seit 2014 im Inlandsressort der Zeitung tätig. Darüber hinaus schreibt er für die linke Wochenzeitung JUNGLE WORLD und ist Autor dreier Bücher zur deutschen Bundespolitik. In diesen Büchern kritisiert…
(Von SÜDDEUTSCHE ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der Ausschluss von Lockdowns ist das falsche Signal zur falschen Zeit

Heikles Affentheater
13.11.2021 2 Minuten Deutsch
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG Angelika Slavik
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Angelika Slavik kritisiert in ihrem Kommentar für die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG mit scharfen Worten die Abschaffung der epidemischen Notlage. Den Maßnahmenkatalog, der den Ländern künftig zur Pandemiebekämpfung zur Verfügung steht, hält sie für zu knapp. Dabei verweist sie unter anderem darauf, dass allgemeine Lockdowns nicht mehr…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Angelika Slavik ist eine österreichische Journalistin und seit Anfang 2021 Parlamentskorrespondentin bei der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG (SZ). Hier befasst sie sich hauptsächlich mit Gesundheitspolitik und Entwicklungszusammenarbeit. Zuvor ist sie zunächst von 2007 bis 2009 als Volontärin und von 2009 bis 2014 als Wirtschaftsredakteurin bei der SZ…
(Von TICHYS EINBLICK zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Das Aussetzen der epidemischen Notlage ändert sowieso nichts

Vorspiel im Bundestag zur erneuten Selbstentmachtung
17.11.2021 3 Minuten Deutsch
TICHYS EINBLICK Max Roland
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Dass am gleichen Tag eine Bund-Länder-Runde stattfindet und im Bundestag über ein neues Pandemiegesetz entschieden wird, lässt Max Roland auf dem regierungskritischen Portal TICHYS EINBLICK zunächst einmal ratlos zurück. Er fragt sich: Wer entscheidet jetzt eigentlich, was Sache ist? Für sich hat Roland jedoch die…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Max Roland ist Student und Stellvertretender Chefredakteur des libertären Jugend-Blogs APOLLO NEWS. Der 2000 geborene Student schreibt unter anderem für die konservativen bis rechtspopulistischen Medien ACHSE DES GUTEN und TICHYS EINBLICK. Roland hat in mehreren seiner Artikel Kritik am öffentlich-rechtlichen Rundfunk geäußert: Im Zuge der…

THEMA DES TAGES

Schlappe für Gorillas: Umstrittener Lieferdienst muss Betriebsrat zulassen

18.11.2021 | 4 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Das Berliner Arbeitsgericht hat am gestrigen Mittwoch entschieden: Die Wahl eines Betriebsrats bei dem Berliner Start-up und Lieferdienst GORILLAS darf in der kommenden Woche wie geplant stattfinden. Das Unternehmen hatte die Wahl aufgrund von Verfahrensfehlern bei der Bestellung des Wahlvorstands mit sofortiger Wirkung stoppen lassen…

4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von IPG-JOURNAL zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Warum die Gewerkschaftsarbeit bei Gorillas so schwierig ist

Gorillas im Nebel
09.11.2021 4 Minuten Deutsch
IPG-JOURNAL Daniel Nikolovic Thomas Greven
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In einem Interview mit Thomas Greven für das Magazin IPG-Online gibt der politische Gewerkschaftssekretär Daniel Nikolovic Einblicke in die gewerkschaftliche Organisation des Lieferdienstanbieters GORILLAS und mit welchen Problemen dessen Beschäftigte im Arbeitskampf konfrontiert sind. Die Beschäftigten von GORILLAS werden im Streit mit dem Unternehmen von…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Daniel Nikolovic ist politischer Gewerkschaftssekretär im Bundesfachbereich Handel der Gewerkschaft VER.DI. VER.DI ist die zweitgrößte deutsche Gewerkschaft und hat ihren Sitz in Berlin. Nikolovic ist bei VER.DI zuständig für erfolgreiche Gewerkschafts(zusammen)arbeit und hat über dieses Thema bereits Beiträge für die FRIEDRICH-EBERT-STIFTUNG und das IPG-Journal verfasst.…
(Von DEUTSCHLANDFUNK KULTUR zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Firmen wie Gorillas betreiben modernen Feudalismus

Der Dienstbote bringt Popcorn
17.11.2021 8 Minuten Deutsch
DEUTSCHLANDFUNK KULTUR Korbinian Frenzel Ulrike Guérot
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot geht scharf ins Gericht mit Lieferdienstunternehmen wie GORILLAS, FLINK oder WOLT. In einem Interview mit Korbinian Frenzel für den Radiosender DEUTSCHLANDFUNK KULTUR kritisiert sie nicht nur die schlechten Arbeitsbedingungen der Lieferant:innen, sondern auch die Bequemlichkeit und Unfähigkeit von Kund:innen der Lieferdienste,…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Korbinian Frenzel ist ein deutscher Journalist und Redaktionsleiter „Primetime“ bei DEUTSCHLANDFUNK KULTUR. Hier moderiert er die Mittagssendung „Studio 9 – Der Tag mit …“. Der studierte Politikwissenschaftler ist außerdem Vorsitzender des Fachbereichs Rundfunk beim Journalistenverband Berlin-Brandenburg e.V. und hat unter anderem auch für die WOLFSBURGER…

Lieferdienste wie Gorillas treiben Innovationen voran

Warum ich mir von Gorillas gerne einen Schokoriegel bringen lasse
13.09.2021 2 Minuten Deutsch
BUSINESS INSIDER Georg Räth
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Wir dürfen Innovationen nicht scheuen, da sie uns viel Gutes bringen – Lieferdienste wie GORILLAS, FLINK und Co. sind eine davon, findet GRÜNDERSZENE-Redakteur Georg Räth. In einem Beitrag für BUSINESS INSIDER verteidigt er deren Nutzen und rät uns dazu, ihr Konzept zu verbessern, anstatt bei…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Georg Räth ist ein deutscher Journalist und seit 2010 Teil der Redaktion des Onlinemagazins GRÜNDERSZENE. Hier berichtet der studierte Medieninformatiker vor allem über Themen rund um Gaming und Tech. Das GRÜNDERSZENE-Magazin ist eine Medienmarke von BUSINESS INSIDER DEUTSCHLAND und bietet Nachrichten, Hintergründe, Analysen und Reportagen…
(Von TIP zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Wie werden Lieferdienste unsere Städte verändern?

Lieferdienste in Berlin: Ist die Stadt ihnen ausgeliefert?
15.11.2021 7 Minuten Deutsch
TIP Julia Lorenz
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Demnächst werde „die neue Lieferbotenklasse“ dominierend auf den Straßen unterwegs sein und damit die Vorteile für den Verkehr der Digitalisierung möglicherweise wieder aufheben, prophezeit TIP-Reporterin Julia Lorenz in einem Beitrag für das Berliner Stadtmagazin. Sie nimmt zudem den ökologischen Aspekt der Lieferdienste in Augenschein. So…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Julia Lorenz ist eine deutsche Journalistin. Sie arbeitet bei dem unabhängigen Berliner Verlag GCM Go City Media, der auf Kulturberichterstattung und Veranstaltungsdaten spezialisiert ist. In diesem werden unter anderem die beiden großen traditionellen Berlin-Magazine TIP Berlin und ZITTY verlegt. Lorenz veröffentlicht daneben regelmäßig Beiträge bei…

DEBATTE DES TAGES

65.371 Neuinfektionen: Trägt die Merkel-Regierung Schuld an der Eskalation der Pandemielage?

6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTE

DIE DEBATTE IN 30 SEKUNDEN

Mit 65.371 Neuinfektionen hat das Robert Koch-Institut (RKI) am heutigen Donnerstag einen neuen Höchststand in der Pandemie vermeldet. Schreckensszenarien von einem Klinik-Kollaps machen seit Tagen die Runde. In einer Online-Diskussionsrunde warnte RKI-Chef Lothar Wieler: „Wir werden wirklich ein schlimmes Weihnachtsfest haben, wenn wir jetzt nicht…

PERSPEKTIVEN – 2 Positionen

PRO – 3 Perspektiven

Merkels Tatenlosigkeit ist gefährlich

Gefährliche Tatenlosigkeit
16.11.2021 3 Minuten Deutsch
DIE ZEIT Jochen Bittner
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Machen Sie Ihren Job!“, schimpft Jochen Bittner, Ressortleiter des Streit-Ressorts der ZEIT. Dabei wäre jetzt der richtige Moment für Bundeskanzlerin Angela Merkel, nochmal aufzuwachen, bemerkt er sarkastisch. Denn der richtige Angeklagte für das COVID-19-Chaos sei eben nicht in erster Linie die Ampel. Sondern vielmehr die…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Jochen Bittner ist Journalist und Ressortleiter des Ressorts Streit bei der ZEIT. Er studierte Jura und Philosophie. Nebenbei schrieb er für die KIELER NACHRICHTEN, die FRANKFURTER ALLGEMEINE (FAZ) und die WELT. Nach seiner Promotion über die IRA in Belfast kam er 2001 zur politischen Redaktion…
(Von DIE TAGESZEITUNG (TAZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Merkel-Regierung hat die Impfkampagne schlecht organisiert

Teure Unterlassungen
17.11.2021 3 Minuten Deutsch
DIE TAGESZEITUNG (TAZ) Jagoda Marinić
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Schuld am COVID-19 Chaos sind nicht Impfgegner:innen und die Querdenker, findet TAZ-Kolumnistin Jagoda Marinic. Sondern die scheidende Bundesregierung, die die Verantwortung für das Politikversagen trage. „Jens Spahn wird jetzt abdanken, ohne sich rechtfertigen zu müssen für seine Untätigkeit.“ Die Merkel-Regierung habe versäumt, die Impfkampagne gut…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Jagoda Marinić ist Autorin, Kolumnistin und Theaterautorin. Journalistische Gastbeiträge hat sie unter anderem in der TAZ, der FRANKFURTER RUNDSCHAU, und der NEW YORK TIMES veröffentlicht. Sie schreibt außerdem eine regelmäßige Kolumne für die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG. Zuletzt ist ihr Buch „Sheroes: Neue Held:innen braucht das Land“…

Die alte Regierung hat den Winter verschlafen

Wegen Corona wird die Ampel zerrissen - doch die Hauptschuldige sitzt noch im Kanzleramt.
16.11.2021 3 Minuten Deutsch
FOCUS Ulrich Reitz
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für den langjährigen Chefredakteur Ulrich Reitz ist klar, wer für die hapernde Impfkampagne verantwortlich zu machen ist: „Die alte Regierung hat das ganze Pandemie-Chaos doch verursacht“, kommentiert er auf FOCUS ONLINE. Sie sei zu den entscheidenden Zeitpunkten im Amt gewesen und somit auch in der…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Ulrich Reitz ist Journalist und Chefkorrespondent bei FOCUS ONLINE. Der studierte Germanist und Politikwissenschaftler hat 1985 bei der Tageszeitung DIE WELT volontiert. In seiner journalistischen Laufbahn war er unter anderem Chefredakteur beim FOCUS, bei der RHEINISCHEN POST und bei der WESTDEUTSCHEN ALLGEMEINEN ZEITUNG. Als Autor…

CONTRA – 3 Perspektiven

(Von DER SPIEGEL zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Hauptschuld an der vierten Welle haben die Ungeimpften

Die vierte Welle ist politisch
14.11.2021 6 Minuten Deutsch
DER SPIEGEL Christian Stöcker
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Kognitionspsychologe Christian Stöcker findet nicht, dass Merkels Regierung an der Pandemie-Eskalation schuld ist. Vielmehr schreibt er in seiner SPIEGEL-Kolumne: „Maßgeblich mitschuldig sind die Ungeimpften“. Natürlich habe die Regierung bei den Booster-Impfungen „stümperhaft“ gehandelt, räumt Stöcker ein. Aber er findet: „Einen noch größeren Anteil haben aber…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Christian Stöcker (*1973) ist Journalist und Professor für Digitale Kommunikation. Der studierte Psychologe hat unter anderem für die ZEIT und die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG geschrieben und das Ressort Netzwelt beim SPIEGEL geleitet. DER SPIEGEL ist ein deutsches Nachrichtenmagazin, das 1947 von Rudolf Augstein gegründet worden und…
(Von TAGESSCHAU.DE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Länder müssen sich kümmern – nicht der Bund

Die Länder müssen sich kümmern - nicht der Bund
08.11.2021 2 Minuten Deutsch
TAGESSCHAU.DE Christopher Jähnert
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Es ergibt keinen Sinn, die Bundesregierung, egal ob alte oder neue, für die COVID-19-Krise verantwortlich zu machen, meint ARD-Journalist Christopher Jähnert in einem TAGESSCHAU-Kommentar. Denn nicht der Bund müsse handeln, sondern die Ministerpräsident:innen der Länder, fordert er. „Die Bundesländer müssen sich selbst drum kümmern, dass…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Christopher Jähnert ist Korrespondent des ARD Hauptstadtstudios. Er studierte Politik- und Verwaltungswissenschaften an der Fernuni Hagen. Nach seinem Volontariat bei Radio Ton in Heilbronn, arbeitete er von 2010 bis 2016 bei DASDING. Er war dort sowohl als Redakteur als auch als Sprecher tätig. Auch für…
(Von BADISCHE ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der Wahlkampf war das Problem

Das politische Versagen in der vierten Corona-Welle ist ein frustrierendes Desaster
15.11.2021 4 Minuten Deutsch
BADISCHE ZEITUNG Thomas Fricker
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Versagt haben laut Thomas Fricker, Chefredakteur der BADISCHEN ZEITUNG, vor allem die Politikerinnen und Politiker der mutmaßlich künftigen Ampel-Koalition, nicht in erster Linie die noch geschäftsführende Merkel-Regierung aus Union und SPD. Besonders von der FPD sei der Wunsch groß gewesen „sich schon vor Amtsantritt als…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Thomas Fricker (*1960) ist seit 2016 Chefredakteur der BADISCHEN ZEITUNG. Er war zuvor Vize-Chefredakteur und hat die Politik- und Nachrichtenredaktion geleitet. Nach einem Volontariat bei der SCHWÄBISCHEN ZEITUNG in seinen Zwanzigern hat er Amerikanische Kultur- und Literaturgeschichte sowie Politik an der Ludwig-Maximilians-Universität München studiert. Außerdem…