DER TAG AUF EINEN BLICK

Guten Abend, darf man in Deutschland in Erfahrung bringen, wer wann wie lange mit wem telefoniert und wo man sich dabei aufgehalten hat? Oder wer wann welche IP-Adresse hatte und wer wann wem eine E-Mail geschickt hat? Um diese Fragen geht es bei der Diskussion…

THEMA DES TAGES

EuGH kippt anlasslose Datenspeicherung – lässt aber Ausnahmen zu

20.09.2022 | 5 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Darf man in Deutschland in Erfahrung bringen, wer wann wie lange mit wem telefoniert und wo man sich dabei aufgehalten hat? Oder wer wann welche IP-Adresse hatte und wer wann wem eine E-Mail geschickt hat? Um diese Fragen geht es bei der Diskussion um die…

5 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von NETZPOLITIK.ORG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Quick Freeze statt Vorrat: Wie die Ampel mit Daten im Netz umgehen will

Die letzte Schlacht
19.09.2022 4 Minuten Deutsch
NETZPOLITIK.ORG Anna Biselli Constanze Kurz
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Redakteurin Constanze Kurz sowie Co-Chefredakteurin Anna Biselli fassen auf NETZPOLITIK.ORG die Diskussion um die Vorratsdatenspeicherung zusammen. Dabei geht es um Daten wie: Welche Nummer ruft welche andere Nummer an? Wie lange dauert ein Gespräch? Wer schickt eine Textnachricht? Wo befindet sich das Handy gerade?…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Anna Biselli ist Co-Chefredakteurin bei NETZPOLITIK und Informatikerin, wobei sie sich als Journalistin, insbesondere für staatliche Überwachung und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge interessiert. Zudem war sie freie Autorin bei ZEIT ONLINE und hat dort über den politischen Kontext rund um Informatik geschrieben. Constanze…
(Von JUNGLE WORLD zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die VDS bleibt eine Gefahr, auch nach dem EuGH-Urteil

Das untote Gesetz
15.09.2022 2 Minuten Deutsch
JUNGLE WORLD Enno Park
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In einer Welt, in der die meisten Menschen ständig alles Mögliche über das Internet erledigen und auf Schritt und Tritt Smartphones mit sich herumtragen, läuft die Vorratsdatenspeicherung auf eine Totalüberwachung eines Großteils der Bevölkerung hinaus. So zumindest sieht es der freie Journalist Enno Park in…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Enno Park ist Mediengestalter, Wirtschaftsinformatiker, Netzkulturbeobachter und Publizist. Nach seinem Abitur hat er eine Ausbildung zum Mediengestalter abgeschlossen. Anschließend hat Park Wirtschaftsinformatik in Lüneburg studiert und bis 2012 als Anwendungsentwickler und Consultant im IT-Bereich gearbeitet. Mittlerweile beschäftigt er sich hauptsächlich mit journalistischen und publizistischen Tätigkeiten, er…

Für den Schutz von Kindern braucht es Ausnahmen

Der Staat muss die Kinder schützen
08.09.2022 1 Minute Deutsch
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) Reinhard Müller
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Reinhard Müller spricht sich für Ausnahmeregelungen bei der Vorratsdatenspeicherung aus. „Wenn den Strafverfolgern viele Täter entwischen, dann muss weiterhin nicht nur über eine bessere personelle Ausstattung, sondern auch über Befugnisse und Instrumente nachgedacht werden“, argumentiert der Rechtsexperte der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG (FAZ). Natürlich sei die…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Reinhard Müller ist ein deutscher Jurist und Journalist. Seit 1998 ist er Teil der Redaktion der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG (FAZ) und dort verantwortlich für rechtspolitische Themen und Innenpolitik. Seit Juli 2012 ist Müller zudem verantwortlicher Redakteur für die Rubrik „Zeitgeschehen“. In verschiedenen FAZ-Artikeln wendet sich…
(Von SÜDDEUTSCHE ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die digitalen Risiken für Grundrechte werden in Zukunft noch zunehmen

Ein Sieg für den Datenschutz
20.09.2022 2 Minuten Deutsch
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG Wolfgang Janisch
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Wolfgang Janisch begrüßt einerseits das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Vorratsdatenspeicherung als Sieg für den Datenschutz. Gleichzeitig macht sich der justizpolitische Korrespondent der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG Gedanken über die Zukunft. Denn die Risiken großer Datenpools für die Grundrechte werden seiner Ansicht nach in Zukunft noch…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Wolfgang Janisch ist Journalist und justizpolitischer Korrespondent in Karlsruhe. Von dort berichtet der studierte Jurist über das Bundesverfassungsgericht, den Bundesgerichtshof und kommentiert Urteile von europäischen Gerichtshöfen. Seit 2010 berichtet und kommentiert er für die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG. Zuvor hat er unter anderem für die FAZ und…
(Von DER SPIEGEL zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Ist Datenschutz in Deutschland vor allem ein Verhinderungsinstrument?

Der Fortschritt und seine Feinde
09.09.2022 7 Minuten Deutsch
DER SPIEGEL Sascha Lobo
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Der Blogger und Kolumnist Sascha Lobo vertritt die Ansicht, dass es beim Datenschutz viel häufiger ums Prinzip gehe als um die Realität des digitalen Lebens. In seiner SPIEGEL-Kolumne stellt er vor diesem Hintergrund fest, dass der Datenschutz in Deutschland vor allem ein Verhinderungsinstrument sei: Damit…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Sascha Lobo ist Blogger, Autor und Journalist. Seine Schwerpunkte sind das Internet und die Auswirkungen von digitalen Technologien auf die Gesellschaft. Er hat zunächst eine Werbeagentur gegründet, die jedoch nach einem Jahr Insolvenz anmelden musste. Danach war er als freier Werbetexter tätig. 2005 hat Lobo…

THEMA DES TAGES

(Bildquelle | Urheber: AFP | AFP | AFP-Lizenz)

Trauer und Wut im Iran: Proteste wegen Tod von Mahsa Amini eskalieren

20.09.2022 | 4 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Im Iran sind Medienberichten zufolge die Proteste gegen die Regierung so groß geworden wie seit Jahren nicht. Unter anderem in der Hauptstadt Teheran ist es auch zu Beginn der Woche wieder zu Straßenschlachten gekommen. Die Polizei ging teils mit Wasserwerfern und Schlagstöcken gegen die Menschenmengen…

4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von DIE TAGESZEITUNG (TAZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Gefängnis im Iran ist die Hölle

„Gefängnis im Iran ist die Hölle“
19.09.2022 4 Minuten Deutsch
DIE TAGESZEITUNG (TAZ) Shadi Amin Mina Khani
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Triggerwarnung: In dieser Perspektive sind Schilderungen von (sexueller) Gewalt zu lesen. Die iranische Publizistin Mina Khani hat für die TAZ ein Interview mit Shadi Amin geführt, die sich für LGBTQI-Rechte im Iran einsetzt. Die Aktivistin schildert, wie das iranische Justizsystem funktioniert – und warum es…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Shadi Amin (*1964) ist eine Aktivistin und Schriftstellerin. Sie wurde aufgrund ihrer politischen Aktivitäten in den 1980ern gezwungen, den Iran zu verlassen und lebt momentan in Deutschland. Amin war, während sie noch im Iran lebte, dazu gezwungen, ihre Sexualität geheimzuhalten. Schon mit 14 lehnte sie…
(Von DIE WELT zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Dass die Ajatollahs die religiösen Regeln derzeit hart durchsetzen, ist kein Zufall

Deswegen setzt Iran den Kopftuchzwang besonders radikal durch
18.09.2022 4 Minuten Deutsch
DIE WELT Christine Kensche
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die iranische Hardliner-Regierung unter Präsident Ebrahim Raisi versuche seit Monaten, die islamischen Vorschriften strenger umzusetzen, analysiert die Nahost-Korrespondentin Christine Kensche in der WELT. In Zeiten der wirtschaftlichen Krise des Landes gilt ein hartes Durchgreifen der Sittenpolizei als Ablenkungsmanöver: „Frauen sind ein leichtes Ziel, um Stärke…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Christine Kensche ist seit 2020 Nahost-Korrespondentin der WELT. Sie hat Geschichte, Politik und Neuere Deutsche Literatur in Bonn und Rom studiert und ein Volontariat an der Axel Springer Akademie in Berlin absolviert. Danach war sie zunächst für die RHEINISCHE POST METTMANN, den GENERAL-ANZEIGER BONN und…
(Von TIME MAGAZINE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der Aufschrei über den Tod von Mahsa Amini ist mehr als nur Trauer

The Outcry in Iran Over the Death of Mahsa Amini Is About More Than Just Grief
19.09.2022 4 Minuten Englisch
TIME MAGAZINE Tara Kangarlou
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Der Aufschrei über den Tod von Mahsa Amini sei mehr als nur Trauer, schreibt die iranisch-amerikanische Journalistin und Autorin des Buches „The Heartbeat of Iran“, Tara Kangarlou. In ihrem Beitrag für das US-amerikanische TIME MAGAZINE erläutert sie: Die Wut der Menschen zeige eine tief verankerte…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Tara Kangarlou ist Journalistin und Buchautorin von „The Heartbeat of Iran“. Sie berichtet aus verschiedenen Ländern als Expertin für internationale Angelegenheiten und den Nahen Osten. Dabei behandelt sie humanitäre Fragen und besucht gefährdete Communitys. Des Weiteren setzt sie sich für mentale Gesundheit, Kriegsflüchtlinge und verfolgte…
(Von SÜDDEUTSCHE ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Wird das Theokraten-System nun zusammenbrechen?

Tod unter dem Kopftuch
18.09.2022 1 Minute Deutsch
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG Tomas Avenarius
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Nahost-Korrespondent Tomas Avenarius stellt klar: Die Proteste nach dem Tod der 22-jährigen Mahsa Amini zeigen dem Theokratensystem, dass es die eigenen Bürger:innen fürchten müsse. In der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG kommentiert er: „Der Gottesstaat der Islamischen Republik Iran ist weder gottgewollt, noch dient er seinen Menschen.“ Der…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Tomas Avenarius, geboren 1961, ist Journalist und Autor. Der studierte Politikwissenschaftler hat die Deutsche Journalistenschule in München absolviert und ist seit 1991 bei der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG. Von 1999 bis 2004 war er dort Moskau-Korrespondent, seit 2005 ist er Nahost-Korrespondent der Zeitung. Er schreibt für die…

DEBATTE DES TAGES

(Bildquelle | Urheber: Gerd Altmann | Pixabay | Pixabay License)

Bis zu 200 Prozent Mehrkosten für Gas: Sollte eine Gaspreisbremse eingeführt werden?

6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTE

DIE DEBATTE IN 30 SEKUNDEN

Zwar sind die Gasspeicher in Deutschland derzeit bereits über 90 Prozent gefüllt, und damit weit schneller als geplant. Doch die ohnehin hohen Gaspreise steigen weiter. Aktuell warnen Fachleute angesichts der Gaspreisentwicklung vor bis zu 200 Prozent höheren Rechnungen für Verbraucher:innen. Für manche Menschen haben sich…

PERSPEKTIVEN – 2 Positionen

PRO – 3 Perspektiven

(Von NORDKURIER zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der soziale Frieden ist in Gefahr

Gaspreis in Vorpommern verachtfacht – Berlin muss endlich handeln
14.09.2022 1 Minute Deutsch
NORDKURIER Ralph Sommer
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In der konservativen Regionalzeitung NORDKURIER spricht sich Lokalkorrespondent Ralph Sommer für einen Gaspreisdeckel aus – für den sozialen Frieden. Bereits jetzt rolle eine Wutwelle der Bürger:innen auf die Politik zu. Das zeigen laut dem Lokalkorrespondenten bereits erste Demonstrationen. Sommer selbst habe es am eigenen Leib…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Ralph Sommer (*1960) ist Journalist und Autor. Derzeit ist er als Korrespondent bei der regionalen Tageszeitung NORDKURIER tätig. Er stammt von der Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Bis 2014 hat er regelmäßig Beiträge für das Internetportal TRANSODRA ONLINE veröffentlicht, der Internetpräsenz bzw. Veröffentlichungsplattform des gemeinnützigen Vereins…

Ökonomin: Ein Gaspreisdeckel hilft genau da, wo es notwendig ist

„Die pauschale Mehrwertsteuersenkung auf den Gasverbrauch ist ein Fehler“
24.08.2022 2 Minuten Deutsch
CAPITAL Isabella Weber Jan Gänger
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Im Wirtschaftsmagazin CAPITAL verteidigt die Ökonomin Isabella Weber ihre Idee eines Gaspreisdeckels. Im Gespräch mit dem Wirtschaftsjournalisten Jan Gänger macht Weber deutlich: „Der Gaspreisdeckel für den Grundverbrauch spannt einen Schutzschirm auf, wo nicht gespart werden kann – bei den Grundbedürfnissen“. Das seien zum Beispiel Heizen,…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Isabella Weber ist eine deutsche Ökonomin und Wirtschaftsprofessorin, die in den USA an der University of Massachusetts Amhorst forscht und lehrt. Sie leitet die Chinaforschung am Political Economy Research Institute und ist Autorin des Buches „How China escaped shock therapy: The market reform debate“. Weber…
(Von WESTFALEN-BLATT zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der Preisdeckel ist wichtig für Wirtschaft und Arbeitsplätze

Nur ein Preisdeckel hilft
08.09.2022 1 Minute Deutsch
WESTFALEN-BLATT Oliver Horst
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Nachrichtenredakteur Oliver Horst spricht sich beim WESTFALEN-BLATT entschieden für eine Gaspreisbremse aus. Seiner Ansicht nach muss es oberstes Ziel der Politik sein, den Anstieg der Energiekosten zu begrenzen – „und nicht, massenhaft durch explodierende Gas-, Strom- und Spritpreise in Schieflage geratene Betriebe und Arbeitsplätze zu…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Oliver Horst ist Wirtschafts- und Nachrichtenredakteur beim WESTFALEN-BLATT. Horst studierte Jura und Germanistik an der Universität Bielefeld. Danach machte er eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei Krause Biagosch GmbH, einem mittelständischen Maschinenbauer. Nach seiner Ausbildung arbeitete er für einen Monat als Industriekaufmann bei der Druckerei Krause…

CONTRA – 4 Perspektiven

(Bildquelle | Urheber: Steve Buissinne | Pixabay | Pixabay License)

Gerade in der Energiekrise sollte niemand den Markt aushebeln

Lasst die Preise wirken!
15.09.2022 2 Minuten Deutsch
WIRTSCHAFTSWOCHE (WIWO) Hauke Reimer
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Hauke Reimer, der stellvertretende Chefredakteur der wirtschaftsliberalen WIRTSCHAFTSWOCHE, ist gegen eine Gaspreisbremse. Denn gerade in der Energiekrise sollte niemand die Preise aushebeln. Die Ampelregierung habe schon oft in dieser laut Reimer selbstverschuldeten Krise den Fehler gemacht, „den Preis als Indikator für Knappheit weitgehend [zu] neutralisieren“,…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Hauke Reimer ist stellvertretender Chefredakteur bei der WIRTSCHAFTSWOCHE, Volkswirt und Diplom-Journalist. Er begann seine journalistische Karriere als Volontär bei der WESTFÄLISCHEN RUNDSCHAU in Dortmund und bei der Nachrichtenagentur vwd. Bei der WIRTSCHAFTSWOCHE war er zunächst Finanzmarkt-Korrespondent in Frankfurt. 2003 wurde er Büroleiter in Frankfurt und…

Statt Preisdeckel braucht es direkte Zahlungen an die Haushalte

Kontonummer, bitte
25.08.2022 3 Minuten Deutsch
DIE ZEIT Mark Schieritz
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In den Augen von Mark Schieritz schießt eine Gaspreisbremse am Ziel vorbei. Laut dem wirtschaftspolitischen Korrespondenten der ZEIT gibt es effizientere staatliche Mittel, um die Folgen der Energiekrise punktuell abzumildern: „Nötig wären direkte Zahlungen an die Haushalte“, so Schieritz. Nach Auffassung des ZEIT-Journalisten müssen staatliche…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Mark Schieritz ist wirtschaftspolitischer Korrespondent im Hauptstadtbüro der ZEIT. Zuvor war er Leiter der Finanzmarktredaktion der FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND, die im Jahr 2012 eingestellt wurde. Schieritz hat Politik und Wirtschaftswissenschaften in Freiburg, Harvard und London studiert. 2015 veröffentlichte er ein Buch mit dem Titel „Der…
(Von DIE WELT zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Ökonomen: Wenn die Energiepreise steigen, werden die Menschen zum Sparen animiert

Der Staat sollte von der Deckelei der Preise ablassen
16.09.2022 4 Minuten Deutsch
DIE WELT Alexander Kritikos Alexander Kriwoluzky
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Wenn die Energiepreise steigen, hat das einen positiven Nebeneffekt: Die Menschen haben einen Anreiz, Energie zu sparen“, argumentieren die Wirtschaftsforscher Alexander Kritikos und Alexander Kriwoluzky in der neoliberalen WELT gegen einen Gaspreisdeckel. Der nämlich würde diesen Anreiz schmälern. Würde die Bundesregierung jedoch die Energiepreise dem…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Alexander Kritikos (* 1965 in München) ist Ökonom und Forschungsdirektor der Querschnittsgruppe „Entrepreneurship“ am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin. Beim DIW leitete er die Abteilung Innovation, Industrie, Dienstleistung und war zwischen 2010 und 2011 Vizepräsident des Instituts. Zudem hat Kritikos eine Professur für…