DER TAG AUF EINEN BLICK

Guten Abend, es ist mal wieder Gipfel-Zeit. Und wenn Vertreter:innen von Bund und Ländern sich treffen, um mal wieder einen Lockdown zu verlängern, lassen auch die Kommentator:innen gerne Dampf und aufgestauten Frust ab. Angesichts der wieder rapide steigenden Sars-CoV-2-Infektionszahlen und der damit einhergehenden dritten Pandemiewelle…

THEMA DES TAGES

Bund-Länder-Gipfel: Lockdown soll bis zum 18. April verlängert werden

22.03.2021 | 6 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Vertreter:innen von Bund und Ländern beraten seit dem Nachmittag über weitere Maßnahmen im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie. Angesichts der wieder rapide wachsenden Infektionszahlen galt im Vorfeld eine Lockdown-Verlängerung bis zum 18. April sowie eine Rücknahme der bisherigen Lockerungen als sicher. Zudem sollen Kontakte zwischen mehreren…

6 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von BUSINESS INSIDER zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Lockdown bis 18. April – aber Erleichterungen zu Ostern: Darüber wird diskutiert

Neue Lockdown-Pläne: Länder wollen Oster-Treffen mit vier weiteren Familienmitgliedern erlauben
22.03.2021 2 Minuten Deutsch
BUSINESS INSIDER Lars Petersen
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Eine Verlängerung des bis Ende März gültigen Lockdowns bis zum 18. April gilt als sicher. Für das Nachrichtenportal BUSINESS INSIDER fasst Redakteur Lars Petersen zusammen, welche Punkte beim Bund-Länder-Gipfel im Vorfeld der Beratungen noch zur Diskussion standen. So habe die jüngste Beschlussvorlage vorgesehen, bei einer…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Lars Petersen ist seit Anfang 2020 ist Ressortleiter für Politik beim BUSINESS INSIDER. Davor arbeitete er zwei Jahre lang im Investigativ-Ressort der BILD AM SONNTAG und war Chefreporter bei der Berliner Zeitung B.Z. Lars Petersen ist Absolvent der Axel-Springer-Akademie. BUSINESS INSIDER ist ein US-amerikanisches Unternehmen,…
(Von MAIN-POST zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Politiker:innen haben keine andere Wahl, als die Notbremse zu ziehen

Die Politiker müssen handeln
22.03.2021 1 Minute Deutsch
MAIN-POST Christian Grimm
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Mahner haben Recht behalten und das mutierte Virus die Anfang März beschlossenen Lockerungen im Lockdown ausgenutzt. Alles andere andere als eine Notbremse wäre daher eine Überraschung, kommentiert Hauptstadtkorrespondent Christian Grimm für die MAIN-POST. „Wenn die Ministerpräsidenten und Merkel wollen, dass ihnen die Bürger weiter…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Christian Grimm ist Journalist und Hauptstadt-Korrespondent für die AUGSBURGER ALLGEMEINE. Der studierte Politikwissenschaftler hat bei der THÜRINGER ALLGEMEINEN volontiert und beschäftigt sich hauptsächlich mit der Energiewende, der Diesel-Krise, der Konjunkturentwicklung und jungen Unternehmen. Grimm hat unter anderem auch für DOW JONES NEWSWIRE gearbeitet, eine Nachrichtenplattform,…
(Von BADISCHE ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Ein harter, aber kurzer Lockdown tut not

Ein harter, aber kurzer Lockdown tut not
19.03.2021 1 Minute Deutsch
BADISCHE ZEITUNG Norbert Wallet
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Angesichts der dritten Pandemiewelle könne von Lockerungen keine Rede mehr sein. „Im Gegenteil: Am besten sind nun womöglich harte, aber kurze Maßnahmen“, schreibt Berlin-Korrespondent Norbert Wallet in der BADISCHEN ZEITUNG. Wallet hat den Eindruck, als sei die Vernunft in Deutschland in den vergangenen Wochen der…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Norbert Wallet ist Journalist und der Leiter des Berliner Büros der STUTTGARTER NACHRICHTEN. Der studierte Philosoph und Literaturwissenschaftler ist außerdem politischer Korrespondent für die STUTTGARTER ZEITUNG. Die BADISCHE ZEITUNG ist eine Tageszeitung aus Freiburg. Sie erscheint im Badischen Verlag, ihre Auflage liegt derzeit bei rund…

Ein Jojo-Lockdown ist kein Mittel gegen die Pandemie

Jojo-Lockdown ist kein Mittel gegen die Pandemie
22.03.2021 1 Minute Deutsch
TRIERISCHER VOLKSFREUND Kerstin Münstermann
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Nach dem Lockdown darf nicht immer vor dem nächsten Lockdown sein“, kritisiert Kerstin Münstermann für den TRIERISCHEN VOLKSFREUND die erneute Verlängerung der gegenwärtigen COVID-19-Beschränkungen. Sie fordert: „Für die Politik gilt es, Antworten zu finden, die zwischen Kontakteinschränkungen und dem Aufrechterhalten eines gewissen sozialen und wirtschaftlichen…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Kerstin Münstermann leitet seit Oktober 2020 die Parlamentsredaktion der RHEINISCHEN POST. Davor war sie vier Jahre lang Berlinkorrespondentin der Funke Mediengruppe, sowie als Redakteurin bei der WELT und bei der Nachrichtenagentur DPA angestellt. Der TRIERISCHE VOLKSFREUND ist eine Tageszeitung aus Trier und Teil der Saarbrücker…
(Von MÜNCHNER MERKUR zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die deutsche COVID-19-Politik ist ein einziges vorhersagbares Scheitern

Corona-Notbremse ohne Plan und Ausweg - das „Prinzip Merkel“ wird zum Bumerang
22.03.2021 4 Minuten Deutsch
MÜNCHNER MERKUR Florian Naumann
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Redakteur Florian Naumann gibt im MÜNCHNER MERKUR auch bezogen auf seine eigene journalistische Zunft selbstkritisch zu: „Es ist immer ein wenig wohlfeil, es im Nachhinein besser zu wissen.“ Dennoch rechnet er mit der Krisenpolitik der Bundesregierung gnadenlos ab. Diese sei „ein einziges vorhersagbares Scheitern“. Zwar…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Florian Naumann ist Journalist und Teamleiter Politik in IPPEN.MEDIAs Zentralredaktion Süd. Seine Schwerpunkte sind das politische Geschehen in Deutschland und der EU. Außerdem beschäftigt er sich mit sozialen Fragen und den Entwicklungen verschiedener Parteien, vor allem mit den Grünen und CDU/CSU. Naumann hat Politikwissenschaft mit Schwerpunkt politischer…
(Von NACHDENKSEITEN zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Panikmache der Medien ist das größte Problem

Corona: Die Panikmache der Medien ist das größte Problem
18.03.2021 4 Minuten Deutsch
NACHDENKSEITEN Tobias Riegel
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Tobias Riegel von den NACHDENKSEITEN hat nicht die Pandemie selbst, sondern den Umgang der Medien mit ihr als Hauptproblem identifiziert. „Viele große deutsche Medien schüren weiterhin Panik, Paranoia und Spaltungen“, kritisiert er und wittert eine „Medienkampagne“, ohne deren Ende es keinen Ausweg aus dem „Lockdown-Irrsinn“…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Tobias Riegel schreibt seit 2019 für die NACHDENKSEITEN sowie gelegentlich für die Schweizer Monatszeitschrift ZEITPUNKT. In seinen Beiträgen für die NACHDENKSEITEN hat Riegel unter anderem ein „Medienversagen“ im Umgang mit den Anschlägen vom 11. September kritisiert, bei dem „eine offizielle 9/11-Version, die zu wichtigen Teilen…

THEMA DES TAGES

Sanktionen gegen China beschlossen: EU zieht Konsequenzen wegen Menschenrechtsverletzungen an Uiguren

22.03.2021 | 4 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Mehr als dreißig Jahre sind vergangen, seitdem die Europäische Union zuletzt Sanktionen gegen China verhängte. Das war 1989, nachdem die Kommunistische Partei Studierendenproteste auf dem Pekinger Tianamen-Platz blutig niederschlug. Laut Schätzungen gab es damals hunderte bis tausende Tote, genaue Zahlen gibt es bis heute nicht.…

4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von SOUTH CHINA MORNING POST (SCMP) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Was die Sanktionen für das EU-China-Verhältnis bedeuten

Xinjiang sanctions not enough to convince China hawks to support EU investment deal
19.03.2021 5 Minuten Englisch
SOUTH CHINA MORNING POST (SCMP) Finbarr Bermingham Liu Zhen
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Bereits am Freitag vergangener Woche gingen die heute offiziell besiegelten Strafmaßnahmen gegen China einigen Europaabgeordneten nicht weit genug. Diese Bilanz ziehen die Peking-Korrespondent:innen Finbarr Bermingham und Lin Zhen in der SOUTH CHINA MORNING POST. So forderte auch Miriam Lexmann, eine slowakische Abgeordnete, zusätzliche „Honkong-bezogene Sanktionen“.…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Die SOUTH CHINA MORNING POST (SCMP) erscheint seit 1903 und ist Hongkongs größte englischsprachige Zeitung. Ihre Mission ist, „das globale Gespräch über China anzuführen“. 2015 wurde die SCMP an den chinesischen Internetkonzern Alibaba verkauft. 2020 ist die SCMP dem Trust Project beigetreten, einem Konsortium aus…
(Von DER STANDARD zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Sanktionen gegen China sind der einzige Weg

Exil-Uiguren: "Sanktionen sind der einzige Weg, China zu stoppen"
05.03.2021 4 Minuten Deutsch
DER STANDARD Philipp Mattheis Dolkun Isa
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Um das chinesische Regime zu stoppen, brauche es Sanktionen, lobt Dolkun Isa in einem Interview in der Tageszeitung DER STANDARD wenige Wochen vor der heutigen Bekanntgabe der EU-Außenminister, Sanktionen gegen China zu erlassen. Der Präsident des uigurischen Weltkongresses kritisiert, dass internationale Unternehmen wie Volkswagen immer…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Philipp Mattheis ist Journalist und der Ost-Asien-Korrespondent für den STERN und die CAPITAL in Shanghai. Er war von 2012 bis 2016 Nahost-Korrespondent der WIRTSCHAFTSWOCHE und des österreichischen STANDARD. Von 2012 bis 2015 war er für die WIRTSCHAFTSWOCHE China-Korrespondent. Mattheis hat Philosophie studiert und ist Absolvent…

China-Botschafter: Wir lassen uns Sanktionen nicht gefallen

Excerpts from EPC's Sixty-minute Briefing with Chinese Ambassador Zhang Ming
18.03.2021 4 Minuten Englisch
ECHINA MISSION Shada Islam Zhang Ming
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In der Region Xinjiang gehe es um die Bekämpfung von Terrorismus, Extremismus und Separatismus, „nicht um Menschenrechtsverletzungen“, verkündet der Leiter der chinesischen EU-Vertretung, Zhang Ming, die offizielle Regierungsperspektive auf die aktuelle Debatte über EU-Sanktionen gegen China. Sanktionen, „die auf Lügen basieren, könnten als bewusste Untergrabung…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Zhang Ming ist ein Diplomat der Volksrepublik China und Botschafter Chinas bei der Europäischen Union. Ming war zwischen 2013 und 2017 Vize-Außenminister und ab 2017 Ständiger Vertreter der Volksrepublik China bei den Vereinten Nationen. ECHINA MISSION ist die öffentliche Seite der chinesischen EU-Vertretung. Die Beiträge…
(Von CONSILIUM EUROPA zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Wann und wie die EU restriktive Maßnahmen verhängt

Sanktionen: Wann und wie die EU restriktive Maßnahmen verhängt
20.10.2020 3 Minuten Deutsch
CONSILIUM EUROPA
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Der Rat der EU und der europäische Rat bezeichnen auf ihrer Webseite CONSILIUM EUROPA Sanktionen als „wichtiges Instrument der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der EU“. Sanktionen werden demnach als Teil eines umfassenden politischen Ansatzes eingesetzt, zu dem auch „der politische Dialog“ gehört. Diese Strafmaßnahmen…

ANMERKUNG DER REDAKTION

CONSILIUM EUROPA ist die Webseite des Rats der Europäischen Union und des Europäischen Rats. Beides sind Organe der Europäischen Union. Der Rat der Europäischen Union übt zusammen mit dem Europäischen Parlament die Rechtsetzung, die Legislative der Europäischen Union aus. Da er die Regierungen der EU-Mitgliedstaaten…

DEBATTE DES TAGES

Nach Ausschreitungen bei „Querdenker“-Demo in Kassel: Hat die Polizei versagt?

6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTE

DIE DEBATTE IN 30 SEKUNDEN

Die Empörung nach der „Querdenker“-Demonstration in Kassel am Samstag ist groß. Deutschland befindet sich am Beginn der dritten Welle und am Wochenende gingen Bilder wie von einem Open-Air-Festival durch die Medien: Rund 20 000 Menschen, die in der Wintersonne in Kassels Innenstadt dicht aneinander gedrängt…

PERSPEKTIVEN – 2 Positionen

PRO – 3 Perspektiven

( Zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der Staat muss gegen die „Querdenker“ endlich Härte zeigen

Der Staat muss gegen die „Querdenker“ endlich Härte zeigen
21.03.2021 2 Minuten Deutsch
Frank Jansen
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

So geht es nicht weiter, ist Politikredakteur Frank Jansen überzeugt. „In Kassel hat sich der Staat am Sonnabend wieder einmal von aggressiven Coronaleugnern überrumpeln lassen“, kritisiert Jansen im Berliner TAGESSPIEGEL. Das Problem beschränkt sich aus seiner Sicht nicht auf die Vorfälle in Kassel. Seit Monaten…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Frank Jansen ist Journalist, Publizist und seit 1990 für den TAGESSPIEGEL tätig. Der studierte Politikwissenschaftler beschäftigt sich hauptsächlich mit Rechtsextremismus, Ostdeutschland und islamistischen Terrorismus. Er schreibt unter anderem auch für das Dossier Rechtsextremismus der Bundeszentrale für politische Bildung, DIE ZEIT und CICERO.
(Von VOLKSVERPETZER zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Kasseler Demo war ein Staatsversagen mit Ansage

Staatsversagen mit Ansage
21.03.2021 2 Minuten DEUTSCH
VOLKSVERPETZER Anastasia Tikhomirova
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Polizei hat in Kassel versagt, kritisieren Blogger Andreas Bergholz und Politikjournalistin Anastasia Tikhomirova in einem Kommentar für den links-progressiven Blog VOLKSVERPETZER. „Pandemie-Leugner feiern in Kassel eine Siegesparty und der Staat konnte nur zuschauen“, wettern sie. Erlaubt war eigentlich eine „kleine Demo unter strengen Auflagen…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Anastasia Tikhomirova (*1999) ist Journalistin und Studentin der Kulturwissenschaft und Philosophie. Sie schreibt unter anderem für VOLKSVERPETZER, die TAZ und die ZEIT. Bei der TAZ ist sie als taz-lab-Moderatorin tätig und bei ZEIT ONLINE ist sie als Werkstudentin für den Bereich Community zuständig. Geboren ist…
(Von REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Das Verhalten der Polizei ist ein Armutszeugnis

Querdenker: Die Polizei hat kapituliert
21.03.2021 1 Minute DEUTSCH
REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND) Jan Sternberg
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Die Polizei hat kapituliert“, kritisiert der Politikredakteur und studierte Historiker Jan Sternberg auf der Nachrichtenplattform RND. Obwohl sich die Teilnehmer:innen nicht an die Hygiene-Maßnahmen hielten, ließ die Polizei sie „gewähren“. Querdenken verfolgt laut Sternberg eine gezielte „Überrümpelungstaktik“: Um ihre Demonstrationen durchzusetzen, melden Querdenker:innen die Demonstrationen…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Jan Sternberg, geboren 1974, ist ein deutscher Journalist. Der promovierte Historiker ist derzeit als Korrespondent im Hauptstadtbüro der Nachrichtenplattform REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND tätig. Er schreibt außerdem regelmäßig für die Tageszeitung FRANKFURTER RUNDSCHAU. Hier beschäftigt er sich viel mit der AfD und Rechtspopulismus. Das REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND)…

CONTRA – 3 Perspektiven

(Von HR zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Man sollte die Polizei bei der Demo am Wochenende nicht zum Sündenbock machen

Kapitulation vor "Querdenkern" - ein hausgemachtes Desaster
21.03.2021 1 Minute DEUTSCH
HR Andreas Bauer
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Polizei für die Eskalation bei der Querdenken-Demonstration in Kassel zu beschuldigen, sei zu kurz gegriffen, kritisiert Redakteur Andreas Bauer in einem Kommentar für den HESSISCHEN RUNDFUNK (HR). Denn die Polizist:innen am Samstag hätten es nicht leicht gehabt, meint er. Und die Planungsfehler seien ihnen…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Andreas Bauer ist Chef vom Dienst und Redakteur bei HESSENSCHAU.DE. Bauer ist seit 2000 Multimedia-Redakteur beim HESSISCHEN RUNDFUNK. Zuvor hat er als freier Journalist unter anderem für den SWR, die TAZ und die FRANKFURTER RUNDSCHAU gearbeitet. Bauer hat Theater- Film und Fernsehwissenschaften sowie Kunstgeschichte und…
(Von FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Wenn Politiker:innen jetzt auf die Polizei schimpfen, werden die Falschen angesprochen

Und der Gewinner heißt Corona
21.03.2021 1 Minute DEUTSCH
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) Carsten Knop
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Laut dem Wirtschaftsjournalisten und FAZ-Herausgeber Carsten Knop trifft die Kritik an der Polizei „die Falschen“. In der FAZ widerspricht Knop der Kritik an der Polizei klar. Denn nicht die Polizei sei schuld an der Eskalation in Kassel. Vielmehr fehle seitens der Politik „klare Anreizsysteme für…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Carsten Knop, geboren 1969, ist ein deutscher Wirtschaftsjournalist und Herausgeber der FAZ. Nach dem Abitur in Dortmund, wurde Knop freier Mitarbeiter in der Lokalredaktion der „Westfälischen Rundschau“. Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Münster, hat er 1993 ein Volontariat bei der FAZ begonnen und wurde…
(Von TICHYS EINBLICK zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Polizei hat klug deeskaliert

“Randale-Mob”: Medien framen Kasseler Demo zum Gewalt-Protest
21.03.2021 1 Minute DEUTSCH
TICHYS EINBLICK Elias Huber
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Polizei hat alles richtig gemacht, meint Blogger Elias Huber auf der rechtskonservativen Seite TICHYS EINBLICK. Ihn stört, wie in den deutschen Leitmedien über die Kassel-Demo berichtet werde: Die Demonstration werde zum „Gewalt-Protest“ hochstilisiert. So berichtete die BILD beispielsweise von „massiven Auseinandersetzungen zwischen Randalierenden und…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Zum Faktencheck:  Hubers Argument, dass die Einordnung der Polizei der Vorfälle in Kassel und die Darstellung in den Medien sich stark unterscheiden, basiert auf einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Nordhessen vom 20. März 2020, die hier nachzulesen ist und von Huber korrekt zitiert wird. Ebenso korrekt…