DER TAG AUF EINEN BLICK

Guten Abend, im Streit um das Bürgergeld haben die Ampel-Parteien und die Union einen Kompromiss erzielt und sich an diesem Dienstag in den wesentlichen Fragen verständigt. Bei den Sanktionen kamen die Ampel-Parteien der Union entgegen. Diese sollen bereits ab dem ersten Tag gültig sein –…

THEMA DES TAGES

Weg frei für das Bürgergeld: Union setzt sich bei Sanktionen durch

22.11.2022 | 6 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Im Streit um das Bürgergeld haben die Ampel-Parteien und die Union einen Kompromiss erzielt und sich an diesem Dienstag in den wesentlichen Fragen verständigt. Bei den Sanktionen kamen die Ampel-Parteien der Union entgegen. Diese sollen bereits ab dem ersten Tag gültig sein – und nicht…

6 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

Ist die Angst vor dem Missbrauch von Sozialleistungen gerechtfertigt?

Bürgergeld: Ist die Angst vor einem Missbrauch von Sozialleistungen gerechtfertigt?
21.11.2022 3 Minuten Deutsch
REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND) Alessandra Röder
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Beim Streit um das Bürgergeld sieht die Union in den neuen Regelungen Anreize, nicht zu arbeiten. Die freie Autorin Alessandra Röder ist für das REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND der Frage nachgegangen: Ist die Angst vor einem Missbrauch von Sozialleistungen gerechtfertigt? Dabei beruft sie sich vor allem auf…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Alessandra Röder ist als freie Autorin und Journalistin unter anderem für die TAZ und das REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND) tätig. Ihr Schwerpunkt sind gesellschaftspolitische Themen. Außerdem schreibt Röder bereits seit ihrer Schulzeit für das Online-Portal REISEREPORTER – ein Partner des RND – über ihre Erlebnisse auf…
(Von MÜNCHNER MERKUR zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Sanktionen setzen die nötigen Anreize, sich einen Job zu suchen

Ökonom kritisiert Ampel-Bürgergeld deutlich: „Arbeitslose sollten weiterhin Bemühung schulden“
10.11.2022 2 Minuten Deutsch
MÜNCHNER MERKUR Holger Schäfer Hannes Koch
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Der Ökonom Holger Schäfer spricht sich klar für Sanktionen beim Bürgergeld aus. Ansonsten „entstünde der Eindruck, dass man sich im Bürgergeld-System in Ruhe einrichten, sich Zeit lassen kann“, meint Schäfer im Interview mit dem Redakteur Hannes Koch vom MÜNCHNER MERKUR. Schäfer zufolge kommt es auf…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Holger Schäfer ist Wirtschafts­wissen­schaftler und seit 2009 Senior Economist für Beschäftigung und ­Arbeitslosigkeit beim Institut der deutschen ­Wirtschaft (IW). Dort beschäftigt er sich hauptsächlich mit den Themen Arbeitsmarkt und Arbeitswelt. Seine Publikationen beschränken sich größtenteils auf IW-interne Papiere, wie den IW-Report und IW-Trends, er publizierte…
(Von FRANKFURTER RUNDSCHAU (FR) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Untersuchungen zeigen klar: Sanktionen bringen nichts

Bürgergeld-Kritik der Union: „Völlig falsch und widerlegt“
22.11.2022 6 Minuten Deutsch
FRANKFURTER RUNDSCHAU (FR) Helena Kilian-Steinhaus Moritz Serif
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Helena Steinhaus ist Gründerin des Vereins „Sanktionsfrei“, der sich gegen Sanktionen bei Hartz IV und beim Bürgergeld ausspricht. Aus der Physik wisse man, dass man ein Minimum nicht kürzen könne, argumentiert Steinhaus im Interview mit Redakteur Moritz Serif für die FRANKFURTER RUNDSCHAU (FR). Die Aktivistin…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Helena Kilian-Steinhaus, geboren 1988, ist eine deutsche Aktivistin. Sie wurde durch ihre Kritik an den Hartz IV-Gesetzen bekannt. 2018 gründete sie den Verein „Sanktionsfrei“. Der Verein unterstützt Hartz-IV-Empfänger, die von Sanktionen betroffen sind. „Sanktionsfrei“ setzt sich außerdem für ein bedingungsloses Grundeinkommen sowie für eine sanktionsfreie…

Jobcenter-Chef: „Das Thema Sanktionen wird viel zu hoch gehangen“

„Wir brauchen einen gesunden Druck“
21.11.2022 6 Minuten Deutsch
DIE ZEIT Stefan Graaf Katharina Schuler
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Ampel-Parteien und die Union haben lange um einen Kompromiss beim Bürgergeld gerungen. Gestritten wurde vor allem über die Frage der Sanktionen. Für den Jobcenter-Chef Stefan Graaf stellt sich im ZEIT-Interview mit Politikredakteurin Katharina Schuler vor allem die Frage, ob man mit Druck überhaupt eine…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Stefan Graaf ist Geschäftsführer des Jobcenters in der Städteregion Aachen. Er ist außerdem Sprecher des Bundesnetzwerks Jobcenter. Er vertritt dabei die Anliegen der Jobcenter gegenüber dem Bundesarbeitsministerium, der Bundesagentur für Arbeit und den kommunalen Spitzenverbänden. Katharina Schuler ist eine deutsche Journalistin. Seit 2005 arbeitet die…
(Von FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Bei den Sanktionen zeigt sich wieder einmal die Nähe von Union und FDP

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Jasper von Altenbockum sieht CDU/CSU und FDP auch beim Bürgergeld als stille Verbündete. Dass FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai am Montag die „Vertrauenszeit“ – also die Zeit ohne Sanktionen beim Bürgergeld – aufgegeben habe, sei ganz im Sinne der Opposition, so der Innenpolitikchef der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Jasper von Altenbockum (*1962) ist Journalist und seit 1989 Redakteur bei der FAZ, wo er heute das Ressort Innenpolitik leitet. Von Altenbockum ist umstritten und wird immer wieder aufgrund seiner konservativen Kommentare kritisiert. In einem Artikel über das Coming-Out des Ex-Fußballprofis Thomas Hitzlsperger hat er…
(Von BERLINER KURIER zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

In einem Jahr kräht kein Hahn mehr nach dem Streit ums Bürgergeld

Bürgergeld: Ein guter Kompromiss
22.11.2022 1 Minute Deutsch
BERLINER KURIER Gerhard Lehrke
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Als einer der ersten Stimmen hat sich Gerhard Lehrke beim BERLINER KURIER über den Kompromiss von Ampel-Parteien und Union beim Bürgergeld geäußert. Sein Urteil: „Das demokratische System hat trotz Theaterdonners seine Kompromissfähigkeit bewiesen.“ Bei den Diskussionen um Sanktionen und Schonvermögen sei es nicht allein um…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Gerhard Lehrke ist Redakteur für den BERLINER KURIER und die BERLINER ZEITUNG. Er ist im Regional-Team tätig und schreibt hauptsächlich über Landespolitik und Geschichte. Zuvor hat er als Volontär und Reporter für die B.Z. gearbeitet und als Redakteur für den MITTELDEUTSCHEN EXPRESS. Lehrke hat Geschichte…

THEMA DES TAGES

Exit vom Brexit? Großbritannien diskutiert über Abkommen mit EU nach Schweizer Vorbild

22.11.2022 | 4 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Der Brexit lässt Großbritannien nicht los. Jüngster Auslöser für Diskussionen über den EU-Austritt 2019 ist ein Bericht der renommierten THE SUNDAY TIMES. Darin hieß es, dass der neue britische Premierminister Rishi Sunak aufgrund der Wirtschaftskrise eine Annäherung an die EU anstrebe, um die Barrieren im…

4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

Was nicht funktioniert, gehört abgeschafft – das gilt auch für den Brexit

Why politicians should treat Brexit as policy and not an identity issue - The Yorkshire Post says
22.11.2022 3 Minuten Englisch
THE YORKSHIRE POST
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die englische Regionalzeitung THE YORKSHIRE POST verteidigt die Diskussionen über den „Exit vom Brexit“ in Großbritannien. Im Mittelpunkt stehe die Frage danach, was das Beste für die britische Wirtschaft ist. Der Brexit sei keine „Identitätsfrage“ und die Idee eines Abkommens mit der EU nach Schweizer…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Die THE YORKSHIRE POST ist eine täglich erscheinende englische Regionalzeitung aus dem Ort Leeds. Außer in Leeds und West Yorkshire erscheint sie auch in den benachbarten Grafschaften North Yorkshire und South Yorkshire sowie in East Riding of Yorkshire, North Lincolnshire und North East Lincolnshire. Die…
(Von DAILY MAIL zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Großbritannien kommt ohne die EU besser zurecht

Maximise the benefits of taking back control
21.11.2022 3 Minuten Englisch
DAILY MAIL
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Statt auf überflüssige Argumente zurückzugreifen, sollten wir den Brexit vorantreiben und seine Vorteile maximieren“, fordert die britische Boulevardzeitung DAILY MAIL. Zwei konservative Premierminister:innen seien schon durch Europa zu Fall gebracht worden und Rishi Sunak müsse aufpassen, dass er nicht der dritte wird. Die Argumente für…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Die DAILY MAIL ist eine britische Boulevardzeitung. Sie gehört zu DAILY MAIL AND GENERAL TRUST (DMGT) – ein Medienunternehmen, welches Beteiligungen an zahlreichen Tageszeitungen, Fernseh- und Rundfunksendern weltweit hat, darunter INEWS, THE MAIL ON SUNDAY und METRO. Chefredakteur war bis 1992 David English. Seitdem ist…
(Von THE GUARDIAN zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der harte Brexit ist gescheitert – nun deutet sich endlich ein Umdenken an

The Guardian view on Brexit heresy in the government: reality begins to bite
21.11.2022 3 Minuten Englisch
THE GUARDIAN
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Der harte Brexit, […] ist offensichtlich gescheitert.“ Und für Premierminister Rishi Sunak sei es zu spät, die Situation zu retten, macht die britische Tageszeitung THE GUARDIAN deutlich. Jedoch scheine nun endlich ein Schritt zurück zur „wirtschaftlichen Vernunft“, im Gange zu sein. Dem GUARDIAN zufolge sah…

ANMERKUNG DER REDAKTION

THE GUARDIAN ist eine britische Tageszeitung. Sie wurde 1821 in Manchester gegründet und ist damit eins der traditionsreichsten britischen Medien. Neben der TIMES und dem TELEGRAPH gehört THE GUARDIAN zu den „Big Three“ der Zeitungen in Großbritannien. Im Gegensatz zu ihren beiden Konkurrenzzeitungen gilt sie…
(Von WATSON zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Zwischen der Schweiz und der EU ist längst nicht alles rosig

„Die Schweiz sollte sich nicht als Gegenspielerin der EU, sondern als Partnerin sehen“
29.09.2022 5 Minuten Deutsch
WATSON Tina Freyburg Sarah Serafini
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Politologin Tina Freyburg erklärt im Interview mit Sarah Serafini vom Schweizer Nachrichtenportal WATSON, wie es mit der Beziehung zwischen der Schweiz und der EU weitergehen könnte. Sie befinden sich laut Freyburg in einer „Pattsituation“, in der keine Partei gewinnen könne. „Die Schweiz will kein…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Tina Freyburg ist Professorin für Politikwissenschaft. Sie lehrt seit 2015 Vergleichende Politikwissenschaft an der School of Economics and Political Science (SEPS) der Universität St. Gallen, wo sie zudem Direktorin des Master-Studiengangs International Affairs and Governance ist sowie Co-Leiterin des Instituts für Politikwissenschaft (IPW). Der Schwerpunkt…

DEBATTE DES TAGES

Kein Regenbogen bei der Fußball-WM: Ist die Empörung um die „One Love“-Armbinde gerechtfertigt?

6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTE

DIE DEBATTE IN 30 SEKUNDEN

Der Streit um die „One Love“-Aktion ist schon in den ersten Spieltagen der Fußball-WM in Katar eskaliert. Mit einer Kapitänsbinde in Regenbogenfarben und der Aufschrift „One Love“ wollten mehrere Nationalmannschaften – darunter die deutsche, englische und niederländische – ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt setzen.…

PERSPEKTIVEN – 2 Positionen

PRO – 3 Perspektiven

(Von EUROSPORT zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die FIFA macht bei dieser WM einfach, was sie will

An Lächerlichkeit nicht zu überbieten
21.11.2022 2 Minuten Deutsch
EUROSPORT Florian Bogner
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Die FIFA kann bei dieser WM machen, was sie will“, kritisiert Florian Bogner im Sportmagazin EUROSPORT. Zwar seien politische Statements für den Weltfußballverband auf dem Spielfeld verboten. Doch wie politische Statements definiert werden, lege der Verband aktuell zugunsten des Gastgeberlandes Katar aus, so der Fußballredakteur.…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Florian Bogner ist leitender Sportredakteur bei EUROSPORT.DE. Dort arbeitet er seit 2015. Als Sportredakteur arbeitet er seit 2004, mit Stationen bei SPORT1, SPOX.COM, ABENDZEITUNG und TRANSFERMARKT.DE. In seiner Laufbahn hat er viel über den Fußballverein FC Bayern München berichtet. EUROSPORT ist ein 1989 gegründetes Unternehmen…
(Von RAN zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Westliche Verbände schaffen es nicht, globale Werte zu verteidigen

Verzicht auf „One Love“-Binden zerstört die letzten Hoffnungen auf Anstand
21.11.2022 2 Minuten Deutsch
RAN Tobias Wiltschek
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Im Sportmagazin RAN bezeichnet Redakteur Tobias Wiltschek das Ende der „One Love“-Aktion als „Armutszeugnis“ für alle Beteiligten. Die Sanktionsdrohung der FIFA sei der letzte Beweis dafür, dass die WM-Vergabe an das autoritär regierte Katar ein Fehler gewesen sei. Zudem seien einige europäische Länder, darunter Deutschland,…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Tobias Wiltschek ist seit 2022 freier Autor bei RAN. Wiltscheck arbeitet seit 2004 als freier Sportjournalist, zunächst als Praktikant bei der AUGSBURGER ALLGEMEINEN, dann bei SPORT1, dem BLR RADIO DIENST und der Sportredeaktionsagentur MMC.  Er schreibt hauptsächlich über Motorsport, Tennis, Sport in den USA und…
(Von DEUTSCHE WELLE (DW) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Eine Aktion ist nichts wert, wenn sie bei Sanktionsdrohungen zurückgezogen wird

Meinung: Es geht um mehr als um eine Herzchen-Binde
21.11.2022 3 Minuten Deutsch
DEUTSCHE WELLE (DW) Olivia Gerstenberger
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Sportliche Sanktionen, also zum Beispiel eine Gelbe Karte wegen eines Kleidungsstücks? Oder sogar ein Turnierausschluss? Das ist irre“, findet Olivia Gerstenberger. Die Sportreporterin kritisiert die sieben Fußballverbände, die aufgrund der Sanktionen einen Rückzieher gemacht haben. „Jeder Demonstrant oder jeder Streikende fällt vorab eine Entscheidung und…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Olivia Gerstenberger ist eine deutsche Journalistin und Sportreporterin. Sie ist bei vielen Sport-Events direkt vor Ort und kommentiert das Geschehen, meist bei der DEUTSCHEN WELLE oder dem DEUTSCHLANDFUNK. Ende 2020 kommentierte sie das Verhalten des Union-Stürmers Max Kruse in der COVID-19-Pandemie als „fatales Signal“, nach…

CONTRA – 3 Perspektiven

(Von FOCUS zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die FIFA macht die Regeln – an die müssen sich alle halten

DFB knickt bei „One Love“-Binde ein – der eigentliche Fehler liegt woanders
21.11.2022 4 MInuten Deutsch
FOCUS Hugo Müller-Vogg
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Hugo Müller-Vogg macht im Nachrichtenmagazin FOCUS deutlich: Die FIFA macht die Regeln für die Fußball-Weltmeisterschaft. Deshalb müsse auch die vom Verband bereitgestellte Kapitänsbinde getragen werden. Verstöße können von der FIFA geahndet werden, erklärt der Politikjournalist. „So sind die Regeln. Schluss, Aus, Ende.“ Der Deutsche Fußballbund…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Hugo Müller-Vogg, geboren 1947, ist Buchautor und Journalist. Er war von 1988 bis 2001 Mitherausgeber der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG und ist Autor mehrerer Gesprächsbiografien von CDU-Politiker:innen, darunter der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler und die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel. Er hat bis 2015 regelmäßig Polit-Kolumnen für…
(Von FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Von den WM-Spielern wird mehr verlangt, als sie leisten können

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Der Fußballkorrespondent der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG, Michael Horeni, weist die Verantwortung in der „One Love“-Debatte von den Spielern. Die professionellen Fußballer sollten sich nicht politisch positionieren müssen. Der psychologische Druck auf die Spieler sei einfach zu hoch, meint Horeni. „Denn gleichzeitig soll das Team auf…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Michael Horeni ist Redakteur bei der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG (FAZ). 1984 begann Horeni mit einem Volontariat bei der ABENDPOST in Frankfurt. 1989 trat er in die Redaktion der FAZ ein. Schon sein Vater arbeitete zwei Jahrzehnte als Reporter für die FAZ. Von 1995 bis 2000…

Humane Botschaften sind bei der Fußball-WM fehl am Platz

Die „One Love“-Armbinde wäre Heuchelei gewesen
21.11.2022 2 Minuten Deutsch
LUXEMBURGER WORT Marco Meng
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Es schien so, als sei erst am Samstag bekannt geworden, dass am Sonntag die WM in Katar stattfinden würde“, findet Marco Meng. Und mit den Armbinden wollen die Spieler laut dem Redakteur plötzlich zeigen, dass die doch nicht mit dem Austragungsort einverstanden sind – zu…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Marco Meng ist Redakteur bei der Tageszeitung LUXEMBURGER WORT. Er hat außerdem für die LUXEMBOURG TIMES geschrieben. Beim LUXEMBURGER WORT schreibt Meng über lokale Industrie in Luxemburg, über Technik und Energiepolitik. Das LUXEMBURGER WORT ist eine luxemburgische Tageszeitung, die vorrangig auf Deutsch erscheint, einzelne Artikel…