DER TAG AUF EINEN BLICK

Guten Abend, in Erfurt werden an diesem Wochenende womöglich die Weichen für die Zukunft der Linkspartei gestellt. Sexismus-Vorwürfe, Wahlniederlagen und interne Verwerfungen hatten zuletzt den Blick auf die Partei dominiert. Nun soll es ein neuer Vorstand richten. Dafür bewirbt sich unter anderem die derzeitige Vorsitzende…

THEMA DES TAGES

(Bildquelle | Urheber: Jan Zappner / AFP | AFP | AFP-Lizenz)

Linke kämpft beim Parteitag ums Überleben: „Chance für den Start eines Comebacks“

24.06.2022 | 6 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Vor dem Bundesparteitag der Linken am Wochenende hat Fraktionschef Dietmar Bartsch die Mitglieder zu mehr Einigkeit aufgerufen. Der NEUEN OSNABRÜCKER ZEITUNG sagte Bartsch, die Linke müsse sich zusammenreißen. Seiner Meinung nach sei der Parteitag die „Chance für den Start eines Comebacks“. Angesichts der Kriege dieser…

6 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

Linke am Rande der Existenz: Darum geht es beim Parteitag in Erfurt

Die Linke geht in den Überlebenskampf
24.06.2022 4 Minuten Deutsch
REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND) Jan Emendörfer
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Was sind die wichtigsten Entscheidungen auf dem anstehenden Bundesparteitag der Linken in Erfurt? Jan Emendörfer, Redakteur des REDAKTIONSNETZWERKS DEUTSCHLAND (RND), gibt einen Überblick. Ganz oben auf der Liste steht die Wahl eines neuen Parteivorstandes. Für das Führungsduo aus einer Frau und einem Mann bewerben sich…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Jan Emendörfer ist Journalist, Autor und seit 2021 Chefkorrespondent beim REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND für Russland und Osteuropa. Zuvor war er sowohl Chefredakteur bei der OSTSEEZEITUNG in Rostock als auch bei der LEIPZIGER VOLKSZEITUNG. Zudem schrieb Emendörfer eine Biografie über seinen Vater mit dem Titel „Verfemt –…

Die Linke hat die Chance, wieder zu einer wichtigen politischen Kraft zu werden

Eine starke Linke braucht das Land
21.06.2022 2 Minuten Deutsch
ND (NEUES DEUTSCHLAND) Felix Kolb
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Felix Kolb macht sich keine Illusionen darüber, dass die Linke nach den Schlagzeilen über Sexismus-Vorwürfe, Lagerkämpfe und Rücktritte angezählt ist. Der Autor und Aktivist sieht in der Tageszeitung ND den Erfurter Parteitag als die „wahrscheinlich letzte Chance für die Partei, den politischen K.o. abzuwenden.“ „Und…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Felix Kolb ist Autor und Aktivist. Der promovierte Politikwissenschaftler ist Co-Initiator und Geschäftsführer des Kampagnennetzwerkes und der Bürgerbewegung „Campact“, das bei wichtigen Entscheidungen den Diskurs mit politischen Verantwortlichen sucht und „den Protest auf die Straße trägt“. Der Verein ist ein Befürworter von progressiver Politik, die…
(Von SÜDDEUTSCHE ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

In diesem Zustand wird die Linkspartei nicht gebraucht

Die Linkspartei wird gebraucht, aber nicht in diesem Zustand
23.06.2022 3 Minuten Deutsch
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG Boris Herrmann
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Parlamentsredakteur Boris Hermann sieht in der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG derzeit wenig Hoffnung für die Linke. Die Partei sei mehr denn je eine „Fragmentpartei“. In mindestens drei „Teilprojekte “sei die Partei zerfallen: Größtenteils jüngere Mitglieder aus dem Westen bekämpften sich mit dem zersplitterten Reformerlager des Ostens und…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Boris Herrmann ist Redakteur der Parlamentsredaktion der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG. Davor hat er durch sein Volontariat bei der BERLINER ZEITUNG gearbeitet. Seit 2010 schreibt er für die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, dort hat er zunächst im Sportressort und später als Lateinamerika-Korrespondent gearbeitet. Die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG (SZ) ist eine…
(Von DIE TAGESZEITUNG (TAZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Wenn sie nicht entscheidet, was sie sein will, wird die Linke politisch bedeutungslos

Eine Partei auf Sinnsuche
23.06.2022 3 Minuten Deutsch
DIE TAGESZEITUNG (TAZ) Stefan Reinecke
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

TAZ-Parlamentskorrespondent Stefan Reinecke sieht die Linke als eine Partei auf Sinnsuche. Nahezu ungläubig hält er in seiner Analyse fest, dass die Partei zwar Wahlen verliere, aber dennoch unverdrossen so weitermache wie immer. „Die Mixtur aus Unbeweglichkeit und Beliebigkeit ist einmalig in der deutschen Parteiengeschichte“, so…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Stefan Reinecke ist Journalist und Publizist. Seit 2002 arbeitet er als Redakteur mit den Schwerpunkten SPD und Linkspartei im Politikressort für die TAZ. Mittlerweile leitet Reinecke das Meinungsressort der TAZ. Der studierte Germanist hat als Filmkritiker und Kulturredakteur bei der Wochenzeitung DER FREITAG gearbeitet und…
(Von NORDWEST-ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Regierungschef Ramelow über die Krise seiner Partei: „Die Linke braucht keine Ich-AGs“

„Die Linke braucht keine Ich-AGs“
24.06.2022 4 Minuten Deutsch
NORDWEST-ZEITUNG Bodo Ramelow Kerstin Münstermann Holger Möhle
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Bodo Ramelow ist der einzige linke Regierungschef in Deutschland. In Erfurt regiert er mit einer Minderheitsregierung zusammen mit SPD und Grünen. Anlässlich des Bundesparteitages der Linken spricht der Thüringer Ministerpräsident mit den Journalist:innen Kerstin Münstermann und Holger Möhle in der regionalen NORDWEST-ZEITUNG über die Krise…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Bodo Ramelow ist ein bekannter deutscher Politiker (Linke). Seit 2020 ist er Ministerpräsident von Thüringen. Bereits 2014 wurde er ins Amt des Ministerpräsidenten gewählt. Damit war Ramelow der erste Ministerpräsident, der von der Linkspartei gestellt wurde. Außerdem ist Ramelow turnusgemäß seit dem 1. November 2021…

Wie steht Europas Linke zum Ukraine-Krieg?

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Auf ihrem Bundesparteitag in Erfurt will die Linke unter anderem über einen Leitantrag des Parteivorstandes entscheiden, in dem Russland wegen des Ukraine-Kriegs eine „imperialistische Politik“ vorgeworfen wird. Eine Gruppe um die frühere Fraktionschefin Sahra Wagenknecht verlangt Änderungen des Textes. Sie sehen eine Mitschuld des Westens…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Michael Schlieben ist ein deutscher Journalist. Seit 2007 arbeitet er bei ZEIT ONLINE, wo er von 2013 bis 2018 Ressortleiter Politik, Wirtschaft und Gesellschaft war und heute als politischer Korrespondent tätig ist. Bevor er bei der ZEIT angefangen hat, hat Schlieben am Institut für Demokratieforschung…

THEMA DES TAGES

Paragraf 219a – Werbeverbot für Abtreibungen abgeschafft: „Es ist höchste Zeit“

24.06.2022 | 4 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

An diesem Freitag hat der Bundestag beschlossen, den umstrittenen Paragrafen 219a aus dem Strafgesetzbuch zu streichen. Der Paragraf, der Werbung für Schwangerschaftsabbrüche unter Strafe stellte, untersagte Ärzt:innen bis dato, auf ihrer Website ausführliche Informationen zu Methoden und Risiken über Schwangerschaftsbrüche zur Verfügung zu stellen. Bei…

4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von ZDF zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Ärztin im Kampf gegen §219a: Über Abtreibungen zu informieren, gehört zur ärztlichen Pflicht

„Auf einem guten Weg in Richtung Veränderung“
23.06.2022 3 Minuten Deutsch
ZDF Birgit Franke Louisa Kissel Kristina Hänel
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Ärztin Kristina Hänel begrüßt gegenüber dem ZDF die erwartete Zustimmung des Bundestags für eine Anpassung des Gesetzes. Seit ihrer Verurteilung 2017 auf Grundlage des umstrittenen Gesetzes kämpft Hänel für eine Streichung des Paragrafen und gilt als „Gesicht des Kampfes gegen 219a“. Es gebe keinen…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Birgit Franke ist studierte Juristin und stellvertretende Leiterin der ZDF-Redaktion Recht und Justiz. Als Journalistin war sie zuvor bereits bei der WDR-Sportredaktion, beim RTL und dem Wirtschaftsformat des ZDF „WISO“ beschäftigt. Darüber hinaus hat sie das ZDF-Magazin „Volle Kanne, Susanne“ als Planerin, Redakteurin, Reporterin und…
(Von DER FREITAG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Echte Selbstbestimmung sieht anders aus

Abschaffung von §219a: Der Kampf geht weiter
24.06.2022 3 Minuten Deutsch
DER FREITAG Sibel Schick
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für die Kolumnistin Sibel Schick von der linksliberalen Wochenzeitung DER FREITAG geht die Abschaffung des Paragrafen 219a nicht weit genug. Zwar sei die Informationsbeschaffung erleichtert „und Frauen ein Stück Selbstbestimmungsrecht zurückgegeben“ worden. „Echte Selbstbestimmung sieht aber anders aus“, kommentiert Schick. Sie weist darauf hin, dass…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Sibel Schick ist freie Journalistin, Autorin, Kolumnistin, Podcasterin und Social-Media-Redakteurin türkischer Herkunft. Sie schreibt unter anderem für die TAZ, dem MISSY MAGAZINE und ND. Zudem veröffentlicht sie monatlich ihren Newsletter „Saure Zeiten“, in dem Schick Beiträgen von unterschiedlichen Autoren über verschiedene Themen eine Plattform bietet.…
(Von TAGESSCHAU.DE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Psychologin: Solange Abtreibung als anrüchig gilt, bleibt die Versorgung mangelhaft

100 Kilometer bis zur nächsten Arztpraxis
24.06.2022 3 Minuten Deutsch
TAGESSCHAU.DE Claudia Heltemes Lucretia Gather
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Claudia Heltemes ist Leiterin der Beratungsstelle „pro familia“ in Trier. Die Psychologin klärt ihre Patientinnen über Schwangerschaftsabbrüche auf. Im Interview mit der Redakteurin Lucretia Gather für TAGESSCHAU.DE berichtet Heltemes über die vielen Hindernisse, die Frauen mit dem Wunsch einer Abtreibung derzeit überwinden müssen. Insgesamt sei…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Claudia Heltemes ist Leiterin der Beratungsstelle in Trier von der Aufklärungsorganisation „pro familia“. Die studierte Psychologin versucht, Frauen mit dem Wunsch eines Schwangerschaftsabbruchs das nötige Informationsmaterial an die Hand zu geben und Hilfe zu leisten. Lucretia Gather ist Journalistin und Redakteurin beim SÜDWESTRUNDFUNK (SWR). In…
(Von BR24 zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Wie christliche Gruppierungen zu Paragraf 219a stehen

Streichung Paragraf 219a: Das sagen christliche Gruppierungen
24.06.2022 2 Minuten Deutsch
BR24 Astrid Uhr
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Wie stehen Vertreter:innen christlichen Glaubens zur Abschaffung des Paragrafen 219a? Die Journalistin Astrid Uhr hatte vor Verkündigung des Beschlusses im Bundestag in einem Beitrag für BR24 verschiedene christliche Gruppierungen unter die Lupe genommen. Die Leiterin der Schwangerschaftsberatung im Evangelischen Beratungszentrum in München, Sabine Simon, erkennt…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Astrid Uhr ist Journalistin und arbeitet in der Redaktion des BAYERISCHEN RUNDFUNKS (BR) für das Ressort Religion und Orientierung. Dabei schreibt sie unter anderem über generelle christliche Feiertage, die Kirche und Religionsfreiheit an Schulen. Die Schwerpunkte setzt Uhr bei den Themen Migration und Bildung. BR24…

DEBATTE DES TAGES

(Bildquelle | Urheber: 12019 / Pixabay | Pixabay | Pixabay License)

Weniger arbeiten, gleicher Lohn: Sollten mehr Unternehmen eine Vier-Tage-Woche einführen?

6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTE

DIE DEBATTE IN 30 SEKUNDEN

Nur vier Tage in der Woche arbeiten, aber für fünf Tage Gehalt bekommen? In Großbritannien probieren dies jetzt rund 70 Unternehmen mit 3300 Mitarbeitenden aus. Es soll das größte Pilotprojekt weltweit sein. Organisiert wird es von der Gruppe „4 Day Week Global“, die eine Kampagne…

PERSPEKTIVEN – 2 Positionen

PRO – 3 Perspektiven

(Von CAPITAL zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Vier-Tage-Woche ist eine Lösung für den Fachkräftemangel

Warum eine Vier-Tage-Woche besser wäre als eine 42-Stunden-Woche
23.06.2022 4 Minuten Deutsch
CAPITAL Philipp Frey Jannik Tillar
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Philipp Frey, Arbeitsforscher vom britischen Thinktank „Autonomy“, spricht sich im Interview mit Jannik Tillar vom Wirtschaftsmagazin CAPITAL für die Vier-Tage-Woche aus. Seiner Meinung nach könnten weniger Arbeitstage für mehr Produktivität in Unternehmen sorgen und eine Antwort auf den Fachkräftemangel darstellen. Viele Unternehmen hätten erkannt, dass…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Philipp Frey ist ein deutscher Wissenschaftler und beschäftigt sich in mehreren Organisationen mit dem gesellschaftlichen Wandel und der Digitalisierung. Für den britischen Thinktank „Autonomy“ geht er als Forschungsmitarbeiter der Frage nach, wie die Zukunft der Arbeit aussehen könnte. Darüber hinaus ist Frey geschäftsführender Vorstand des…
(Von MANAGER MAGAZIN zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Wer seinen Job gut machen will, braucht genügend Freizeit, um sich zu entfalten

„Avantgarde für eine neue Arbeitswelt“
02.02.2022 3 Minuten Deutsch
MANAGER MAGAZIN Artur Kos Michael O.R. Kröher
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Artur Kos ist Chef einer Personalvermittlungsagentur. Für seine Beschäftigten gilt eine Wochenarbeitszeit von maximal 32 Stunden. Im Interview mit Michael Kröher vom MANAGER MAGAZIN sagt er, verkürzte Arbeitszeiten seien wichtig. Denn: „Wer seinen Job gut machen will, muss sich frei entfalten können.“ In Bezug auf…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Artur Kos ist Diplompsychologe und Gründer der Personalvermittlung „Blackbird Collective“. Sein Unternehmen erregte damit Aufmerksamkeit, dass jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin maximal 32 Stunden pro Woche arbeiten. Mit der Gründung der Personalvermittlung wollte sich Kos für eine veränderte Arbeitswelt einsetzen. Michael Kröher ist Journalist und…

Die Arbeitszeit muss sich den Menschen anpassen – nicht andersherum

Könnten vier Arbeitstage pro Woche genug sein?
10.06.2022 2 Minuten Deutsch
DER STANDARD Anika Dang
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Sind vier Arbeitstage pro Woche genug und führen sie tatsächlich zu einem besseren Wohlbefinden bei Arbeitnehmer:innen? Anika Dang von der österreichischen Tageszeitung DER STANDARD meint: ja. Die Erkenntnisse aus Ländern, die die Vier-Tage-Woche bereits getestet haben, bestätigt ihrer Meinung nach die These, dass die Arbeitswelt…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Anika Dang ist Journalistin und Redakteurin bei der österreichischen Tageszeitung DER STANDARD. Dort verfasst sie unter anderem Beiträge, die sich mit dem gesellschaftlichen Wandel und der Arbeitswelt beschäftigen. DER STANDARD ist eine österreichische Tageszeitung mit Sitz in Wien. Die Zeitung wurde 1988 nach dem Vorbild…

CONTRA – 3 Perspektiven

(Von DIE WELT zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Eine solche Flexibilität am Arbeitsmarkt führt zu Ungerechtigkeiten

Vier-Tage-Woche – Auch Deutschland wird sich dem Druck bald beugen müssen
16.02.2022 3 Minuten Deutsch
DIE WELT Tobias Kaiser
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Jede Woche ein langes Wochenende dank der Vier-Stunden-Woche – was für viele Arbeitnehmer:innen wie ein Traum klinge, sei für viele Unternehmen eine Horrorvorstellung, meint Tobias Kaiser in der Tageszeitung DIE WELT. Flexibel gestaltete Arbeitszeiten sorgen seiner Meinung nach nämlich vor allem für neue Ungerechtigkeiten auf…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Tobias Kaiser ist Journalist und WELT-Korrespondent in Brüssel. Zuvor war er bei dem Blatt Wirtschaftsredakteur. Seine journalistische Karriere begann Kaiser 2007 als freier Redakteur bei BÖRSE ONLINE, bevor er als freier Hauptstadtkorrespondent für die GRUNER+JAHR-Wirtschaftsmedien arbeitete. Zudem war er kurzzeitig als Auslandskorrespondent für die FINANCIAL…
(Von SÜDWESTRUNDFUNK (SWR) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Arbeitswelt darf nicht zum Ponyhof verkommen

Meinung: Deutschland, ein Ponyhof
16.05.2022 1 Minuten Deutsch
SÜDWESTRUNDFUNK (SWR) Martin Rupps
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Deutschland dürfe nicht zum „Ponyhof“ verkommen, findet der Politikwissenschaftler Martin Rupps in Bezug auf die Diskussion um die Vier-Tage-Woche. Im SWR kommentiert er, die oftmals geforderte Arbeitszeitverkürzung verdeutliche den Wertewandel in modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaften: Nicht mehr wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit stehe im Vordergrund, sondern die Work-Life-Balance.…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Martin Rupps ist Autor, Politikwissenschaftler, Journalist und Leiter der ARD-Koordination 3sat beim SWR. Als Politikwissenschaftler beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Politik von Helmut Schmidt und hat zwei Bücher über den Altkanzler verfasst. Zudem hat er das Werk „Kanzlerdämmerung: Wer zu spät kommt, darf regieren“…
(Von HAPPINESS MEETS LIFE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Vier-Tage-Woche teilt Beschäftigte in zwei Klassen

Die 4-Tage-Woche – Mehr Produktivität dank weniger Zeit?
09.05.2022 5 Minuten Deutsch
HAPPINESS MEETS LIFE Daniela Kropp
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Zeichen stehen auf mehr Work-Life-Balance und weniger Stress für Arbeitnehmer:innen: Viele Unternehmen setzen bereits auf Modelle wie die Vier-Tage-Woche. Was zunächst gut klingen mag, entpuppt sich für die Bloggerin und Fitnessökonomin Daniela Kropp bei näherer Betrachtung als problematisch, wie sie auf ihrem Blog HAPPINESS…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Daniela Kropp ist Bloggerin, selbstständige Influencerin und Fitnessökonomin. Die gelernte Fitnesstrainerin bietet einen Workshop namens „Happy Healthy Work“ an, mit dessen Hilfe ihre Kundschaft ein glücklicheres und gesünderes Leben führen soll. Kropp verfasst auch schriftliche Beiträge über Work-Life-Balance und Positive Psychologie, vor allem auf ihrem…