DER TAG AUF EINEN BLICK

Guten Abend, es war eine Szene, die diese Fußball-Weltmeisterschaft wohl überdauern wird: Vor dem Auftaktspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft am Mittwoch gegen Japan haben sich die DFB-Spieler demonstrativ den Mund zugehalten. Nach der Debatte um die „One love“-Armbinde, die von der FIFA untersagt worden war, wollten…

DEBATTE DES TAGES

Keine Folgen für Mund-zu-Protest: Hat die DFB-Auswahl das richtige Zeichen gesetzt?

6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTE

DIE DEBATTE IN 30 SEKUNDEN

Vor dem Auftaktspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft am Mittwoch gegen Japan haben sich die DFB-Spieler demonstrativ den Mund zugehalten. Nach der Debatte um die „One love“-Armbinde, die von der FIFA untersagt worden war, wollten die Spieler damit ein Zeichen setzen. Auf Twitter schrieb der DFB dazu…

PERSPEKTIVEN – 2 Positionen

PRO – 3 Perspektiven

(Von DER SPIEGEL zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Mehr konnte man von den Spielern nicht verlangen

Kleine Geste, große Doppelmoral
24.11.2022 3 Minuten Deutsch
DER SPIEGEL Jörn Meyn
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In Anbetracht dessen, was man vom DFB-Team politisch verlangen kann, hält der stellvertretende Sport-Ressortleiter vom SPIEGEL Jörn Meyn die Geste der deutschen Nationalmannschaft für ein gutes und wichtiges Zeichen. Kritiker:innen wirft er Doppelmoral vor. Sich mehr als solch eine Geste von den DFB-Kickern zu erhoffen,…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Jörn Meyn ist stellvertretender Ressortleiter für Sport beim SPIEGEL. Er hat Kulturwissenschaften in Weimar und Berlin studiert. Seine journalistische Karriere hat Meyn mit einem Volontariat bei der WELT und WELT AM SONNTAG begonnen. Im Anschluss daran ist er in die Sportredaktion bei der BERLINER MORGENPOST…
(Von DEUTSCHLANDFUNK zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Das Zeichen wird länger hängen bleiben als die Auftaktniederlage

DFB-Spieler sollten den Mund aufmachen
23.11.2022 4 Minuten Deutsch
DEUTSCHLANDFUNK Matthias Friebe
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Zwar überzeuge die „Mund-zu-Protest-Aktion“ nicht zu 100 Prozent, findet Matthias Friebe, denn „den Mund verboten hat dem deutschen Team niemand“. Aber „der zugehaltene Mund ist besser als nichts, ist mehr als alle anderen europäischen Teams in der gleichen Lage gezeigt haben“, lobt der Sportredakteur in…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Matthias Friebe ist seit 2015 Redakteur und Moderator in der Sportredaktion bei DEUTSCHLANDFUNK. Davor hat er bei dem katholischen Sender DOMRADIO moderiert. Friebe hatte bereits 2012 beim DEUTSCHLANDFUNK hospitiert, schließlich aber beim DOMRADIO sein Volontariat abgeschlossen. Der DEUTSCHLANDFUNK ist 1962 als Teil des öffentlich-rechtlichen Rundfunks…
(Von ALLGEMEINE ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Andere setzen gar kein Zeichen

Kommentar zum DFB: Ein Zeichen
23.11.2022 1 Minuten Deutsch
ALLGEMEINE ZEITUNG Tobias Goldbrunner
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für Tobias Goldbrunner von der ALLGEMEINEN ZEITUNG hat die DFB-Elf mit ihrer „Mund-zu“-Aktion ein vielsagendes Protestbild erzeugt, das um die Welt geht, während viele andere Nationen gar kein Zeichen gesetzt hätten. Seiner Meinung nach wäre es sicher die beste Protestvariante des DFB gewesen, den Nationalmannschaftskapitän…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Tobias Goldbrunner ist stellvertretender Chefredakteur im Ressort Inhalte bei dem Medienunternehmen VRM, zu dem auch die ALLGEMEINE ZEITUNG gehört. Bei der VRM arbeitet Goldbrunner seit 2006, als er dort volontierte. 2018 hat Goldbrunner für ein Jahr bei der Mediengruppe Merkur tz Media am Newsdesk gearbeitet,…

CONTRA – 3 Perspektiven

(Von WESTDEUTSCHER RUNDFUNK (WDR) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Chance für wirklichen Protest wurde verpasst

WM-Protestaktion der Nationalelf: "Mundzuhalten" reicht nicht!
24.11.2022 3 Minuten Deutsch
WESTDEUTSCHER RUNDFUNK (WDR) Ralph Sina
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

WDR-Redakteur Ralph Sina ist der Meinung, dass die Deutsche Nationalelf mit ihrer schwachen „Mund-zu“- Aktion die Chance auf einen wirklichen Protest gegen das FIFA-Verbot und für Menschenrechte verpasst hat. Ein wirklicher Protest wäre es Sina zufolge gewesen, gar nicht erst anzureisen. Sina, der sich eine…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Ralph Sina ist ein Hörfunkjournalist. Bis 2021 hat er als EU-Korrespondent das WDR/NDR-Studio in Brüssel geleitet. Von 1998 bis 2003 war er ARD-Hörfunkkorrespondent in Nairobi, danach unter anderem Washington-Korrespondent. Er hat in Bochum und Münster Germanistik und Philosophie auf Lehramt studiert. 1986 wurde er Redakteur…
(Von 90 MIN zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Das ist kein Protest – das ist PR

Deutschlands stummer Protest - für wen kämpft ihr da eigentlich?
23.11.2022 1 Minuten Deutsch
90 MIN Oscar Nolte
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für Oscar Nolte von der digitalen Fußballplattform 90 MIN war der Protest der Deutschen Nationalmannschaft vor dem ersten WM-Spiel das reinste Debakel. In der Geste des DFB-Teams, sich die Hand vor den Mund zu halten, stecke keine Solidarität mit den Betroffenen, sondern lediglich Selbstdarstellung, unterstellt…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Oscar Nolte ist Sportjournalist und seit 2014 Redakteur bei der digitalen Fußballplattform 90 MIN. Dort schreibt er hauptsächlich über Transfergerüchte von Fußballpieler:innen, verfasst aber auch Meinungsbeiträge zu gesellschaftspolitischen Entwicklungen in dem Sport. Nolte studiert Soziale Arbeit in Hamburg. 90 MIN ist eine Online-Plattform und Fußball-Community.…
(Von RTL zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Dieses Schweigen bricht die Macht der Fifa nicht

Dieses Schweigen bricht die Macht der Fifa nicht
23.11.2022 3 Minuten Deutsch
RTL Tobias Nordmann
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Tobias Nordmann kritisiert die Protestaktion der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Besonders mutig wirke die Aktion nicht, findet der Sportredakteur. Ein richtiges Zeichen hätten sie mit der Armbinde gesetzt: „Es wäre wahnsinnig viel Potenzial in dieser Aktion gewesen“ und „was wäre die Nationalmannschaft gefeiert worden, wenn sie doch…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Tobias Nordmann ist Redakteur im Bereich Sport für die Nachrichtenmanufaktur GmbH. Die Nachrichtenmanufaktur produziert als Tochterunternehmen von RTL Nachrichten für NTV und RTL. Nordmann schreibt vorwiegend über Fußball und Tennis. RTL.DE ist der Webauftritt des deutschen TV-Privatsenders RTL, der seit 1984 ausstrahlt. RTL gilt als…

THEMA DES TAGES

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Der Krieg in der Ukraine währt an diesem 24. November bereits neun Monate. Darunter leidet vor allem die Zivilbevölkerung extrem. In Kiew ist durch die russischen Angriffe auf die Infrastruktur der Großteil der Energieversorgung ausgefallen. Nach Angaben von Bürgermeister Vitali Klitschko von diesem Donnerstag sind…

5 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von DIE WELT zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der Beschluss ist mehr als ein starkes Signal

Europäisches Parlament erklärt Russland zum Terrorstaat – ein erster Schritt
23.11.2022 4 Minuten Deutsch
DIE WELT Clemens Wergin
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Dass er Russland für einen Terrorstaat hält, der auf der gleichen Stufe stehe wie die Terrororganisation IS, hat Clemens Wergin bereits Anfang August in einem Meinungsbeitrag deutlich gemacht. Dementsprechend begrüßt der Chefkorrespondent Außenpolitik bei der WELT den Beschluss des EU-Parlaments, Russland als Terrorstaat einzustufen. Dieser…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Clemens Wergin ist seit 2020 Chefkorrespondent für Außenpolitik bei der Tageszeitung DIE WELT. Zuvor war er Ressortleiter des Auslandsressorts und Leiter des Auslandsbüros in Washington, D.C. Er hat Nahostgeschichte, Islamwissenschaft und Journalistik studiert. Volontiert hat er beim TAGESSPIEGEL in Berlin, für den er anschließend fünf…
(Von NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der Beschluss ist verständlich – aber politisch sinnlos

Russland führt einen grausamen Krieg – das Land «Terrorstaat» zu nennen, ist trotzdem nicht hilfreich
23.11.2022 2 Minuten Deutsch
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) Daniel Steinvorth
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für Daniel Steinvorth lässt sich die Einstufung Russlands als Terrorstaat durch das EU-Parlament emotional zwar nachvollziehen. „Doch rechtliche Konsequenzen hat der Schritt nicht – und politisch ist er auch nicht sinnvoll“, argumentiert der Brüssel-Korrespondent in der NEUEN ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ). Vielmehr erinnere ihn der Beschluss…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Daniel Steinvorth ist Brüssel-Korrespondent der NZZ. Steinvorth hat Politikwissenschaft, Geschichte und VWL in Hamburg und Bordeaux studiert. Seine journalistische Karriere hat er an der Evangelischen Journalistenschule in Berlin begonnen. 2006 hat Steinvorth zunächst beim SPIEGEL in Hamburg angefangen. Dort hat er von 2008 bis 2011…
(Von DIE PRESSE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Warum sich das EU-Parlament über einen russischen Hackerangriff freuen sollte

Russland adelt das EU-Parlament
24.11.2022 2 Minuten Deutsch
DIE PRESSE Oliver Grimm
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Nachdem eine klare Mehrheit der EU-Abgeordneten Russland in einem Beschluss als Terrorstaat bezeichnet hatte, wurde die Website des EU-Parlaments am Mittwochnachmittag für mehrere Stunden lahmgelegt. Zu dem Hackerangriff bekannt habe sich eine Kreml-nahe Gruppe, wie EU-Parlamentspräsidentin Roberta Metsola auf Twitter mitteilte. In den Augen von…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Oliver Grimm ist Wirtschaftsjournalist und Korrespondent für die österreichische Tageszeitung DIE PRESSE in Brüssel. Außerdem hat Grimm bereits für den SWR geschrieben. DIE PRESSE ist eine zur Zeit der Märzrevolution 1848 in Wien gegründete Tageszeitung. Bis 1945 ging sie durch alle Wirrungen der europäischen Geschichte…

Was Russland jetzt vorhat

Militär-Experte zur Ukraine: „Der Winter wird eiskalt und sehr hart. Die Russen haben nicht mal Winterkleidung“
20.11.2022 4 Minuten Deutsch
BUSINESS INSIDER Carlo Masala Viktoria Bräuner
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Russland setzt seine Angriffe auf die Infrastruktur der Ukraine unvermindert fort. Zeitweise waren bis zu zehn Millionen Menschen im Land ohne Strom. 50 bis 60 Prozent der Stromversorgung soll inzwischen zerstört sein. BUSINESS INSIDER-Redakteurin Viktoria Bräuner sprach darüber mit dem Militärexperten Carlo Masala von der…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Carlo Masala ist Politikwissenschaftler und Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Politik an der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften der Universität der Bundeswehr München. Masala gilt als Neorealist, das heißt, er folgt einer politikwissenschaftlichen Theorie, die annimmt, dass die internationale Politik von Sicherheitsinteressen und der Kooperationsunwilligkeit…
(Von THE MOSCOW TIMES zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Wie kann das Putin-Regime fallen?

How Exactly Could the Putin Regime Collapse?
23.11.2022 4 Minuten Englisch
THE MOSCOW TIMES Leonid Gozman
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für den russischen Oppositionspolitiker Leonid Gozman stellt sich nicht mehr die Frage, ob das Regime von Russlands Präsident Wladimir Putin fallen wird – sondern nur noch, wie dies vonstatten gehen wird. In der englischsprachigen Tageszeitung THE MOSCOW TIMES schreibt er: „Die ukrainischen Militärschläge und die…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Leonid Gozman ist ein russischer Oppositonspolitiker aus der liberalen Partei „Rechte Sache“. Er kritisiert die Politik Putins scharf, die jede Opposition verbietet und Kandidaturen bei Wahlen unterdrückt. Nach dem Beginn des Ukrainekrieges floh Gozman ins Ausland, kehrte aber aus moralischer Überzeugung wieder zurück. Russland hat…

THEMA DES TAGES

(Bildquelle | Urheber: Noel CELIS / AFP | AFP | AFP-Lizenz)

COVID-19-Rekord in China: Fallzahlen steigen auf höchsten Wert des Jahres

24.11.2022 | 4 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Im Umgang mit der COVID-19-Pandemie verfolgt China eine No-Covid-Politik. Doch trotz strenger Eindämmungsmaßnahmen sind die Fallzahlen nun auf den höchsten Wert des Jahres gestiegen. So meldete die Pekinger Gesundheitskommission an diesem Donnerstag landesweit 31.444 neue Infektionen. Damit wurde der bisherige Höchstwert vom Frühjahr überboten. Auch…

4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von SÜDDEUTSCHE ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Warum China nicht aus dem Dauer-Lockdown kommt

Für China gibt es nur zwei Wege aus dem Dauer-Lockdown
23.11.2022 4 Minuten Deutsch
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG Lea Sahay
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Während die meisten Länder versuchen, mit dem Coronavirus zu leben, hält China unverändert an seiner Null-Covid-Strategie mit Lockdowns, täglichen Massentests und Quarantäne fest.“ Die China-Korrespondentin der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG, Lea Sahay, schaut sich die Situation in China genauer an und kommt zu dem Ergebnis: „Für eine…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Lea Sahay ist China-Korrespondentin der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG und berichtet aus Peking über die chinesische Politik und Gesellschaft. Von 2016 bis 2018 hat sie in Shanghai für das deutsche Wirtschaftsmagazin WIRTSCHAFTSWOCHE (WIWO) gearbeitet. Sahay hat Europa- und Asienwissenschaften in Bonn und Berlin studiert und im Anschluss…
(Bildquelle | Urheber: STR / AFP | AFP | AFP-Lizenz)

Flucht und Ausschreitungen: Wie ein Apple-Werk exemplarisch für Chinas Null-Covid-Politik steht

Foxconn-Beschäftigte riskieren viel, um Lockdowns zu entkommen
02.11.2022 4 Minuten Deutsch
DEUTSCHE WELLE (DW) William Yang
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Der freie Journalist William Yang berichtet über die aktuelle Situation der weltgrößten iPhone-Fabrik in China, die vom Elektromobilhersteller Foxconn betrieben wird. In dieser Fabrik werden laut Yang mehr als die Hälfte aller weltweit produzierten iPhones hergestellt. Die Mitarbeitenden fliehen aus dem Komplex, sie klettern mit…

ANMERKUNG DER REDAKTION

William Yang ist seit 2013 freier Journalist in Taiwan. Er schreibt für verschiedene internationale Medien, u. a. auch für die DEUTSCHE WELLE, THE GUARDIAN, MSN, BUZZFEED und THE INDEPENDANT. Für die DEUTSCHE WELLE berichtet er als Korrespondent über China. Yang hat an der Temple University…
(Von POLITICO USA zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Lockdown vs. Öffnung: Was man aus den Zahlen lernen kann

‘Zero Covid’ vs. ‘let it rip’
07.11.2022 4 Minuten Englisch
POLITICO USA Carmen Paun Ben Leonard Ruth Reader Grace Scullion
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Mit den Daten des „Institute of Health Metrics and Evaluation“ (IHME) von der „University of Washington’s School of Medicine“ vergleichen die Redakteur:innen Carmen Paun, Ben Leonard und Ruth Reader sowie die Praktikantin Grace Scullion die Immunität gegen COVID-19 in Russland und China. „Das Institut schätzt…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Carmen Paun ist Reporterin im Bereich Globale Gesundheit für POLITICO. Sie hat für POLITICO fünf Jahre in Brüssel gearbeitet, wo sie über gesundheitspolitische Entscheidungen geschrieben hat. Themen, die sie in der Zeit aufgriff, waren der Zugang zu Therapien für Kinder mit seltenen Krankheiten, Altern mit…
(Von SOUTH CHINA MORNING POST (SCMP) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Kann das Land überhaupt zurück zu einem normalen Leben?

China’s Covid-19 narrative is proving hard to change after years of one-sided propaganda
22.11.2022 4 Minuten Englisch
SOUTH CHINA MORNING POST (SCMP) Zhou Xin
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Der Redakteur der SOUTH CHINA MORNING POST, Zhou Xin, fragt sich: Wie schnell kann das Land zu einem normalen Leben zurückkehren? China habe sich bei der Bekämpfung des Virus selbst in die Enge getrieben, meint Xin. Nun hänge es „zum Teil davon ab, wie die…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Zhou Xin ist Redakteur für Technik bei der SOUTH CHINA MORNING POST. Davor war er Co-Chefredakteur des Ressorts Politik/Wirtschaft. Er schreibt vor allem über wirtschaftliche Entwicklungen, aber auch politische Themen. Zhou Xin hat bereits für REUTERS und BLOOMBERG in Beijing gearbeitet. Die SOUTH CHINA MORNING…