DER TAG AUF EINEN BLICK

Guten Abend, neben dem Krieg in der Ukraine und Rekordzahlen bei COVID-19-Neuinfektionen zählt die Klimakrise zu den größten Herausforderungen dieser Zeit. Die Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“ (FFF) hatte daher zum mittlerweile zehnten Mal zu weltweiten Klimaprotesten aufgerufen. Allein in Berlin beteiligten sich an diesem Freitag nach…

THEMA DES TAGES

„Fridays for Future“ zurück auf der Straße: Klimademos in mehr als 300 deutschen Städten

25.03.2022 | 5 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Die Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“ (FFF) hatte wieder zu weltweiten Klimaprotesten aufgerufen. Allein in Berlin beteiligten sich an diesem Freitag nach Angaben der Polizei und des Veranstalters mehr als 10.000 Teilnehmer:innen. Auch in Hamburg, Bremen, Köln oder München nahmen tausende Menschen an den Demonstrationen teil.…

5 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von FRANKFURTER RUNDSCHAU (FR) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Aktivist:innen stellen die richtigen Forderungen – gerade in Zeiten des Krieges

Immer wieder Fridays
24.03.2022 3 Minuten Deutsch
FRANKFURTER RUNDSCHAU (FR) Joachim Wille
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Aktivist:innen von „Fridays for Future“ fordern als Reaktion auf den Krieg in der Ukraine unter anderem einen Importstopp für die fossilen Energieträger, die per Pipeline und Schiff nach Deutschland geschafft werden. Diese Forderungen seien berechtigt, findet Joachim Wille, Chefredakteur von KLIMAREPORTER, in seinem Leitartikel…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Joachim Wille ist seit 2016 Chefredakteur von KLIMAREPORTER und Co-Chefredakteur des Debattenmagazins MOVUM. Er schreibt außerdem als ausgewiesener Umweltexperte für die FRANKFURTER RUNDSCHAU und den KÖLNER STADTANZEIGER. Zuvor war er Ressortleiter für Umwelt und Wissenschaft bei der FRANKFURTER RUNDSCHAU sowie dortiger Politik-Reporter. Wille ist unter…
(Von B.Z. zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

„Fridays for Future“ geht es mehr um Ideologie als ums Klima

„Fridays for Future“ braucht Nachhilfe in Toleranz und Freiheit
24.03.2022 2 Minuten Deutsch
B.Z. Gunnar Schupelius
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In der Berliner Boulevardzeitung B.Z. vermutet Kolumnist Gunnar Schupelius, dass es „Fridays for Future“ (FFF) um mehr gehe als nur das Klima. „Sie haben den Kopf voller Ideologie“, wirft er der Bewegung vor. Schupelius macht das an zwei aktuellen Beispielen fest. Zum einen bezieht er…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Gunnar Schupelius ist Journalist und Kolumnist bei der Berliner Boulevardzeitung B.Z. Er berichtet in seiner Kolumne „Mein Ärger“ über das Geschehen in der Hauptstadt und kritisiert dabei vor allem die rot-grün-rote Stadtregierung. Schupelius ist erklärter Gegner von Abtreibungen und der linken Szene in Berlin. Er…
(Von KRASS UND KONKRET zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Klimaforscher: Die Ressourcen sind endlich – und trotzdem überschreiten wir ständig Grenzen

„In Deutschland ist es Usus, keine guten Konzepte zu haben“
24.03.2022 8 Minuten Deutsch
KRASS UND KONKRET Volker Quaschning Marcel Malachowski
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Ingenieurwissenschaftler Volker Quaschning gilt als Vordenker der Klima- und Energiewende und ist Mitgründer der „Scientists for Future“, die gemeinsam mit der globalen Klimaprotestbewegung „Fridays for Future“ weltweit Millionen von Jugendlichen und Erwachsenen auf die Straße bringt. Im Interview mit Kulturjournalist Marcel Malachowski für das Online-Magazin…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Volker Quaschnig ist Ingenieurwissenschaftler und Professor für Regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin. Er beschäftigt sich mit erneuerbaren Energien und Klimaschutz und ist der Auffassung, dass die Energieversorgung für eine Begrenzung der globalen Erwärmung schnellstmöglich vollständig durch erneuerbare Energien…
(Von JUNGLE WORLD zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Was der „Aufstand der letzten Generation“ besser macht als FFF

„Die Aktionsform Klimastreik hat sich totgelaufen“
17.03.2022 6 Minuten Deutsch
JUNGLE WORLD Konstantin Nimmerfroh Luise Mosig
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Konstantin Nimmerfroh ist Aktivist bei „Fridays for Future“ und zählt sich selbst zum linken Flügel der Bewegung. Im Interview mit JUNGLE-WORLD-Redakteurin Luise Mosig spricht er über Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu den Klimaprotesten vom „Aufstand der letzten Generation“. Diese Aktionsgruppe hatte unlängst mit ihren Autobahnblockaden für…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Der „Aufstand der letzten Generation“ ist eine Umweltschutzbewegung, die durch zivilen Ungehorsam von den Bundesregierungen in Deutschland und Österreich Maßnahmen gegen die Klimakrise erzwingen will. Zu den Aktionsformen der Bewegungen gehören unter anderem Straßenblockaden, bei denen die Aktivist:innen ihre Hände oder Füße mit Sekunden- oder…
(Von DIE KOLUMNISTEN zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Deutschland braucht noch viel mehr Demonstrationen

Mehr Demos bitte
24.03.2022 2 Minuten Deutsch
DIE KOLUMNISTEN Jörg Phil Friedrich
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für den Unternehmer und Philosophen Jörg Phil Friedrich ist seit „Fridays for Future“ die Straßendemo in den Alltag der politischen Kommunikation zurückgekehrt. Die Pandemie habe diese Rückkehr nur kurz unterbrechen können. Friedrich hält das auch für notwendig, wie er auf dem Debattenportal DIE KOLUMNISTEN ausführt.…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Jörg Phil Friedrich ist Philosoph und Unternehmer. Er beschäftigt sich mit Wissenschaftsphilosophie, Religionsphilosophie sowie politischer Philosophie und schreibt unter anderem für die NACHDENKSEITEN, DER FREITAG, DIE WELT und TELEPOLIS. In seinem 2021 erschienenen Buch „Kritik der vernetzten Vernunft“ beschreibt Friedrich die grundsätzlichen Prinzipien der modernen…

THEMA DES TAGES

Saarland wählt am Sonntag neuen Landtag: CDU droht Ablösung – SPD könnte Ruder übernehmen

25.03.2022 | 4 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

An diesem Wochenende richten sich alle Augen auf das Saarland. Dort wird am Sonntag der neue Landtag gewählt. Bei den ersten Landtagswahlen nach der Bundestagswahl im vergangenen Herbst könnte es spannend werden: Erstmals seit mehr als 20 Jahren hat die SPD gute Chancen, stärkste Kraft…

4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von DEUTSCHLANDFUNK zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Saarland-Wahl: Das sind die Spitzenkandidat:innen

Wahljahr 2022: Worum es bei der Landtagswahl im Saarland geht
23.03.2022 6 Minuten Deutsch
DEUTSCHLANDFUNK Anke Schaefer
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Am Sonntag findet im Saarland die Landtagswahl statt. Die Wahl ist gleichzeitig der erste politische Stimmungstest nach dem Regierungswechsel im Bund. Wer sind die Spitzenkandidat:innen? Hörfunkjournalistin Anke Schaefer gibt als Landeskorrespondentin aus dem Saarland einen Überblick im DEUTSCHLANDFUNK. Zur Ausgangslage Seit 2012 wird das Saarland…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Anke Schaefer ist Hörfunkjournalistin und berichtet als Landeskorrespondentin aus dem Saarland für die verschiedenen Programme des DEUTSCHLANDRADIOS, unter anderem für den DEUTSCHLANDFUNK. Zu ihrem Berichtsgebiet gehören außerdem Elsass-Lothringen und Luxemburg. Sie hat beim BAYERISCHEN RUNDFUNK volontiert und unter anderem auch für den SAARLÄNDISCHEN RUNDFUNK gearbeitet.…
(Von TAGESSCHAU.DE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Trotz müdem Wahlkampf: Warum die SPD im Saarland so gute Karten hat

Warum die SPD an der Saar vorne liegt
22.03.2022 3 Minuten Deutsch
TAGESSCHAU.DE Diana Kühner-Mert
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Aktuellen Umfragen zufolge kündigt sich vor der saarländischen Landtagswahl ein Machtwechsel an der Saar an. SPD-Spitzenkandidatin Anke Rehlinger hat gute Chancen, am Sonntag die CDU als stärkste Kraft abzulösen. Dabei ist ihr Wahlkampf laut SR-Redakteurin Diana Kühner-Mert weder herausragend noch kreativ in der Themensetzung. Für…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Diana Kühner-Mert ist Journalistin und Redakteurin beim SAARLÄNDISCHEN RUNDFUNK. Die studierte Literaturwissenschaftlerin sitzt außerdem im Vorstand der Landespressekonferenz Saar. Für den SR berichtet sie vor allem über Landespolitik. Das Online-Nachrichtenportal TAGESSCHAU.DE wurde 1996 veröffentlicht und diente zunächst als begleitendes Infoportal zur gleichnamigen Nachrichtensendung der ARD…
(Von SR zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Stabilität oder Stillstand? Eine Neuauflage der Großen Koalition scheint alternativlos

„Der Grat zwischen Stabilität und Stagnation kann ein schmaler sein“
23.03.2022 3 Minuten Deutsch
SR Carolin Dylla
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Am Sonntag wird im Saarland ein neuer Landtag gewählt. Für Redakteur Carolin Dylla deutet vieles darauf hin, dass es wieder eine Große Koalition geben könnte, nur diesmal mit der SPD an der Spitze. In ihrem Beitrag für den SAARLÄNDISCHEN RUNDFUNK (SR) fragt sie sich, ob…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Carolin Dylla ist Journalistin und Redaktuerin beim SAARLÄNDISCHEN RUNDFUNK. Zuvor war sie unter anderem Mitarbeiterin im Middle East Office der Heinrich-Böll-Stiftung in Beirut. Dylla betreibt außerdem das Blog REVOLT AND RESIGNATION. Darauf schreibt sie über die politische Situation im Libanon seit der verheerenden Explosion in…
(Von FRANKFURTER RUNDSCHAU (FR) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Landtagswahlen 2022: Wo und wann in diesem Jahr noch gewählt wird

Landtagswahlen 2022 in Deutschland: Bundesländer und Termine im Überblick
25.03.2022 5 Minuten Deutsch
FRANKFURTER RUNDSCHAU (FR) Lukas Rogalla
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Am Sonntag finden im Saarland die ersten Landtagswahlen nach der Bundestagswahl im vergangenen Herbst statt. Das Land soll in diesem Jahr aber nicht das einzige bleiben, in dem ein neues Parlament gewählt wird. Volontär Lukas Rogalla gibt in der FRANKFURTER RUNDSCHAU einen Überblick, wo und…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Lukas Rogalla ist Journalist und Volontär der Ippen-Digital-Zentralredaktionen. Im Zuge seines Volontariats schreibt er unter anderem für die FRANKFURTER RUNDSCHAU. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit Themen, die Großbritannien, die USA, die Türkei und China betreffen. Die FRANKFURTER RUNDSCHAU (FR) ist eine Tageszeitung mit Sitz in…

DEBATTE DES TAGES

(Bildquelle | Urheber: Daniel Leal / AFP | AFP | AFP-Lizenz)

Grauen in Echtzeit: Sind soziale Medien eine wertvolle Ressource im Ukraine-Krieg?

7 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTE

DIE DEBATTE IN 30 SEKUNDEN

„Der erste TikTok-Krieg der Welt“, titelte das US-Magazin THE NEW YORKER Anfang März. Gemeint ist der russische Angriffskrieg in der Ukraine, der von den sozialen Medien begleitet wird. Zivilpersonen, Nachrichtenmedien und staatliche Akteur:innen posten Videos und Bilder, die das Kriegsgeschehen dokumentieren oder Nutzer:innen beeinflussen sollen.…

PERSPEKTIVEN – 3 Positionen

PRO – 3 Perspektiven

(Von THE CONVERSATION zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Durch soziale Medien wird die Hilfsbereitschaft erhöht

Ukraine: how social media images from the ground could be affecting our response to the war
15.03.2022 4 Minuten Englisch
THE CONVERSATION Manos Tsakiris
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Im australischen Debattenmedium THE CONVERSATION gibt der Psychologie-Professor Manos Tsakiris zu bedenken: Die emotionalen Reaktionen auf Social Media können auch Positives hervorrufen. Tsakiris führt die große Solidarität mit ukrainischen Geflüchteten auch auf die Darstellung des Krieges in den sozialen Medien zurück. „Es scheint, dass der…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Manos Tsakiris ist Psychologe, Professor für Psychologie und der Leiter des Centre for the Politics of Feelings der Royal Holloway University of London. Er beschäftigt sich mit sensorischen Ereignissen, die sich auf den eigenen Körper beziehen (z. B. Berührungen) und wie diese mit einem Gefühl…

Soziale Medien sind Putins mächtigster Gegner

Putin hat einen neuen, mächtigen Gegner - und der wird immer lauter
21.03.2022 3 Minuten Deutsch
FOCUS Gabor Steingart
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Journalist und Medienunternehmer Gabor Steingart lobt die Rolle der sozialen Medien im Ukraine-Krieg. In einem Gastbeitrag auf FOCUS ONLINE kommentiert er: „Putin hat einen neuen mächtigen Gegner und der wird immer lauter.“ Aus Steingarts Sicht sind soziale Medien im Ukraine-Krieg besonders wichtig, weil sie zeigen,…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Gabor Steingart (*1962) gehört zu den bekanntesten Journalisten Deutschlands. Der Absolvent der Georg-von-Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten war unter anderem Leiter SPIEGEL-Büros in Berlin und Washington sowie Chefredakteur beim HANDELSBLATT, wo er besonders durch seinen täglichen Newsletter „Handelsblatt Morning Briefing“ bekannt geworden ist. Er hat mehrere, größtenteils…
(Von HEERESAUFKLÄRUNGSTRUPPE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Für das Militär sind soziale Medien von großem Nutzen

Die militärische Nutzung sozialer Medien im Ukrainekrieg
16.03.2022 7 Minuten Deutsch
HEERESAUFKLÄRUNGSTRUPPE Paul Strobel
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Auf der Bundeswehr-Website HEERESAUFKLÄRUNGSTRUPPE erläutert der Bundeswehr-Major und Social-Media-Experte Paul Strobel, wie wichtig die sozialen Medien für das Militär sind. Zum einen seien die sozialen Medien den klassischen Nachrichtendiensten einen guten Schritt voraus: „Beispielsweise wurde die Verlegung von russischer Raketenartillerie von Social-Media-Nutzern und Analysten mehr…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Paul Strobel ist Major bei der Bundeswehr und Leiter der Abteilung für digitale Kommunikation im Organisationsstab der „Invictus Games Düsseldorf 2023“, einer Sportveranstaltung für verwundete, verletzte und erkrankte Soldat:innen, die zu deren Rehabilitierung beitragen soll. Zuvor war Strobel Reserveoffizieranwärter der Gebirgsjägertruppe der Bundeswehr und ziviler…

CONTRA – 3 Perspektiven

(Von DER FREITAG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die sozialen Medien feuern den Krieg weiter an

Krieg in den Sozialen Medien – ein Aufruf zur Zurückhaltung
23.03.2022 3 Minuten Deutsch
DER FREITAG Katharina Körting
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In der linken Wochenzeitung DER FREITAG kritisiert die freie Journalistin und Autorin Katharina Körting die sozialen Medien im Ukraine-Krieg. Fotos und Videos, wie sie in den sozialen Medien geteilt werden, seien stärker als Worte. Deswegen seien solche Bilder „gefährliche Kriegstreiber.“ „Bilder machen nicht denken, sondern…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Katharina Körting (Jahrgang 1968) ist eine deutsche Journalistin, Lyrik- und Prosa-Autorin. Sie erhielt 2021 den Preis der Berliner Buchwochen und veröffentlicht unter anderem regelmäßige Essays in der Wochenzeitung DER FREITAG. Körting hat vier Kinder und lebt in Berlin. Sie ist zudem Mitglied der Berliner SPD…
(Von VOX zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Nutzer:innen verbreiten Desinformation aus Profitgier – mit gefährlichen Konsequenzen

War TikTok is a mess
01.03.2022 6 Minuten Englisch
VOX Rebecca Jennings
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Auf der US-amerikanischen Nachrichtenplattform VOX erläutert die Social-Media-Korrespondentin Rebecca Jennings, warum sie die sozialen Medien im Russland-Ukraine-Krieg kritisch betrachtet. Am Beispiel der Plattform TikTok macht sie fest: Es gebe zwei Arten von Desinformation, die durch die sozialen Medien weite Verbreitung finden. Einerseits die staatliche Propaganda,…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Rebecca Jennings ist Journalistin und Social-Media-Korrespondentin für das Medien-Outlet „The Goods“ der US-amerikanischen Nachrichtenplattform VOX. „The Goods“ beschäftigt sich kritisch mit Konsumthemen. Jennings berichtet hauptsächlich über Social-Media-Plattformen, Influencer:innen, die Content-Creator-Economy und vor allem über Themen, die TikTok betreffen. Sie schreibt unter anderem auch für das…
(Von NEW STATESMAN zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Viele Journalist:innen verhalten sich zunehmend wie Influencer

Influencer journalists must stop making the war in Ukraine all about them
08.03.2022 3 Minuten Englisch
NEW STATESMAN Sarah Manavis
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die britische Journalistin Sarah Manawis stört sich zunehmend an der Selbstdarstellung von Journalist:innen, die als „Kriegsreporter“ in den sozialen Medien über den Ukraine-Krieg berichten. Mehr und mehr Journalist:innen füllten ihre Timeline mit Fotos und Postings darüber, wie es ihnen gerade geht, statt über den Krieg…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Sarah Manavis ist Journalistin und Redakteurin bei NEW STATESMAN. Die studierte Literatur- und Geschichtswissenschaftlerin schreibt dort hauptsächlich über Digital- und Technologiethemen und über Feminismus. Der NEW STATESMAN ist ein wöchentlich erscheinendes britisches Magazin. Die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) bezeichnet es als „kleines, aber wichtiges…

LÖSUNG – 1 Perspektive

(Bildquelle | Urheber: Daniel Leal / AFP | AFP | AFP-Lizenz)

Mentale Gesundheit: Wie wir mit den Schreckensmeldungen umgehen können

Trotz Krieg: „Die Welt ist besser, als wir denken“
17.03.2022 5 Minuten Deutsch
MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK (MDR) Ronja von Wurmb-Seibel Katrin Tominski
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Politikwissenschaftlerin und Journalistin Ronja von Wurmb-Seibel beschreibt in ihrem Buch „Wie wir die Welt sehen“ den Einfluss negativer Nachrichten auf die Gedanken, die Gefühle und das Weltbild. Im MDR-Interview mit Katrin Tominski erklärt sie, wie wir mit der Flut an Bildern und Informationen aus…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Ronja von Wurmb-Seibel ist Journalistin und Dokumentarfilmerin. Die studierte Politikwissenschaftlerin hat unter anderem im Politik-Ressort der ZEIT gearbeitet und war für die Zeitung Kolumnistin in Kabul. Zusammen mit ihrem Partner Niklas Schenck produzierte sie für den NDR Dokumentarfilme über Afghanistan. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet.…