DER TAG AUF EINEN BLICK

Guten Abend, heute beschäftigen wir uns aufs Neue mit den steigenden Energiepreisen. Für Verbraucherinnen und Verbraucher werden die Preise für Gas im Herbst wohl noch einmal stark ansteigen. Wie am Donnerstag aus Regierungskreisen bekannt wurde, plant der Bund, ab dem 1. Oktober eine sogenannte „Gasumlage“…

THEMA DES TAGES

„Sicherlich einige hundert Euro pro Haushalt“: Habecks Gasumlage sorgt für harsche Kritik

29.07.2022 | 6 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) schwört die Bevölkerung ab Herbst auf Mehrkosten für den Gasverbrauch über „sicherlich einige hundert Euro pro Haushalt“ ein. Wie am Donnerstag aus Regierungskreisen bekannt wurde, plant der Bund, ab dem 1. Oktober eine sogenannte „Gasumlage“ einzuführen. Der Name rührt daher, dass…

6 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von DER SPIEGEL zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Wie teuer wird es denn jetzt wirklich?

Was Gaskunden jetzt wissen müssen
28.07.2022 4 Minuten Deutsch
DER SPIEGEL Katharina Koerth
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Zwischen 1,5 und 5 Cent mehr pro Kilowattstunde werde man wohl für Gas zahlen müssen, erklärt SPIEGEL-Nachrichtenredakteurin Katharina Koerth. „Ein viel zitiertes Rechenbeispiel geht davon aus, dass ein durchschnittlicher Vierpersonenhaushalt 20.000 Kilowattstunden im Jahr verbraucht. Die Mehrkosten würden in diesem Fall wohl zwischen 300 Euro…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Katharina Koerth ist Journalistin und seit Juli 2022 Nachrichtenredakteurin beim SPIEGEL. In Friedrichshafen studierte sie Soziologie, Politik und Volkswirtschaftslehre. Bereits 2018 arbeitete Koerth zwei Jahre in der Wirtschaftsredaktion beim SPIEGEL, ehe sie ihre Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule absolviert hat. DER SPIEGEL ist ein deutsches…
(Von TELEPOLIS zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Mit „Solidarität“ hat die Gasumlage nichts zu tun

Energie-Preise: Viele Bürger werden weniger Geld für Weihnachtsgeschenke haben
29.07.2022 2 Minuten Deutsch
TELEPOLIS Bernd Müller
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Solidarisch sei die geplante Gasumlage nicht, kritisiert Bernd Müller auf dem linken Online-Blog HEISE TELEPOLIS. Im Gegenteil: Die Gasumlage solle „solidarisch“ alle Verbraucher:innen mehr belasten, stellt der Blogger sarkastisch fest. „Mit der Umlage sollen Gasimporteure gerettet werden, die momentan kein Erdgas mehr aus Russland geliefert…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Bernd Müller ist ein deutscher Journalist aus der Lausitz. Er schreibt regelmäßig Artikel für das Onlinemagazin TELEPOLIS, das ihren Schwerpunkt auf Netzpolitik legt. Müller arbeitet seit über zehn Jahren als freier Journalist. In dieser Zeit hat er unter anderem für die regionale Tageszeitung SÄCHSISCHE ZEITUNG,…
(Von Lokalkompass.de zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Bevölkerung muss ungerechterweise für den Staat aufkommen

Beweis für Abwälzung der Krisenlasten auf die Massen
28.07.2022 2 Minuten Deutsch
LOKALKOMPASS.DE Ulrich Achenbach
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Das ist doch wohl der Gipfel der Frechheit! Die Verbraucher sollen jetzt die Gewinneinbrüche der Gas-Energiekonzerne wie Uniper tragen, obwohl der Staat sich an diesem Unternehmen als Aktionär beteiligt hat“, schimpft der antikapitalistische Gastautor und MLPD-Politiker bei LOKALKOMPASS.DE, Ulrich Achenbach. Der Staat lasse die Bürger…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Ulrich Achenbach wurde 1954 geboren und ist ein deutscher Politiker. Er ist Mitglied der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands (MLPD). Achenbach führt die Montagsdemonstrationen der MLPD regelmäßig als Moderator an, auf denen unter anderem eine angeblich drohende Weltkriegsgefahr aufgrund des internationalisierten Ukrainekriegs thematisiert wird. Kritik an Maßnahmen…
(Von BÖRSEN-ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Gasumlage ist das richtige Signal für Warmduscher

Gasumlage als Preissignal für Warmduscher
28.07.2022 2 Minuten Deutsch
BÖRSEN-ZEITUNG Stefan Paravicini
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Gasumlage sei genau das richtige wirtschaftliche Signal, verteidigt der ehemalige Wirtschaftsberater und Redakteur der BÖRSEN-ZEITUNG Stefan Paravicini die neuen Pläne der Bundesregierung. Er betitelt die Gasumlage als „Preissignal für Warmduscher“. Statt gutem Zureden und Einfordern von Energiesparmaßnahmen müsse man durch eine Erhöhung der Preise…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Stefan Paravicini ist Journalist und Redakteur bei der BÖRSEN-ZEITUNG. Außerdem schreibt er für die NEUE ZÜRCHER ZEITUNG. Zuvor war er als Berater in der Wirtschaftskommunikation tätig. Seine Schwerpunkte sind Finanzen und das internationale Wirtschaftsgeschehen. Paravicini hat an der Frankfurt School of Finance and Management einen…
(Von DER FREITAG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Kommt jetzt eine neue Zeit der sozialen Proteste?

Die kommenden „Volksaufstände“: Werden Linke gestalten oder lieber Diskurspolizei spielen?
28.07.2022 3 Minuten Deutsch
DER FREITAG Sebastian Friedrich
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für den Sozialwissenschaftler und freien Journalisten Sebastian Friedrich ist klar: Ohne gesellschaftliche Wirkung werden die Preissteigerungen nicht bleiben: „Wenn die Grade fallen und die Preise steigen, dann drohen ‚Volksaufstände‘.“ Laut einer Umfrage erklären sich bereits 44 Prozent der deutschen Bürger:innen bereit, an einer Demonstration gegen…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Sebastian Friedrich (*1985) ist studierter Sozialwissenschaftler und arbeitet als freier Journalist und Autor für den FREITAG, die WOZ oder die JUNGE WELT. Friedrich hat sein Volontariat beim NDR absolviert, wo er laut Berichten etwa der TAZ oder von NEUES DEUTSCHLAND von rechten Medien attackiert wurde.…
(Von WESTDEUTSCHER RUNDFUNK (WDR) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Nein, in Panik müssen wir nicht verfallen

Gaskrise: "Kein Grund zur Panik - aber wir können uns auch nicht zurücklehnen"
29.07.2022 7 Minuten Deutsch
WESTDEUTSCHER RUNDFUNK (WDR) Stefan Kooths Rebecca Link
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Im WDR erläutert der Vizepräsident des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel, Stefan Kooths, wie die Gasversorgung im Winter wohl laufen werde. Verschiedene Wirtschaftsforschungsinstitute haben Simulationen zur zukünftigen deutschen Gasversorgung durchgeführt, deren Ergebnisse Kooths im Interview mit Rebecca Link wie folgt zusammenfasst: „Es gibt jetzt…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Prof. Dr. Stefan Kooths ist Direktor des Forschungszentrums Konjunktur und Wachstum an dem Institut für Weltwirtschaft Kiel (IFW Kiel). Die Arbeitsschwerpunkte des promovierten Volkswissenschaftlers liegen neben der Konjunkturforschung vor allem in den Feldern der Stabilisierungspolitik, des Geld- und Währungswesens, der internationalen Wirtschaftsbeziehungen sowie der Ordnungsökonomik. Außerdem…

THEMA DES TAGES

(Bildquelle | Urheber: STRINGER / AFP | AFP | AFP-Lizenz)

Selenskyj: Getreideexporte per Schiff starten „heute oder morgen“

29.07.2022 | 4 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Die ersten Exporte von Getreide aus der Ukraine stehen offenbar unmittelbar bevor. „Ich denke, dass es heute oder morgen beginnt“, verkündete der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj bei seinem Besuch der Hafenstadt Odessa, um die Lebensmittelverladungen zu begutachten. Ihm zufolge seien die Vorbereitungen von ukrainischer Seite…

4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

Wo das Getreide aus der Ukraine dringend benötigt wird

Wie ist die Situation in Äthiopien?
28.07.2022 5 Minuten deutsch
DIE ZEIT Matthias Späth Kathrin Hartmann
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Der Globale Süden leidet stark unter den Folgen des Ukrainekriegs. Matthias Späth erhält als Direktor in Äthiopien für die Welthungerhilfe persönliche Eindrücke vor Ort. Im Interview mit Sara Tomšić von der ZEIT gewährt er einen Einblick in das Seelenleben von Äthiopier:innen und welche Auswirkungen die…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Matthias Späth ist Mitglied der gemeinnützigen Organisation der Welthungerhilfe, die sich zum Ziel gesetzt hat, 2030 den Hunger auf der Welt besiegt zu haben. Späth ist Landesdirektor für Äthiopien und steht der Presse regelmäßig als Ansprechpartner für Interviews zur Verfügung. Mitte 2020 hat er im…
(Bildquelle | Urheber: SmallmanA | Pixabay | Pixabay License)

Chef der Welthungerhilfe: Warum das Getreideabkommen Hoffnung verspricht

"Hoffnungsschimmer im Kampf gegen Hunger"
29.07.2022 2 Minuten deutsch
SÜDWESTRUNDFUNK (SWR) Alfred Schmit Mathias Mogge
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Welthungerhilfe-Chef Mathias Mogge schöpft aus dem unmittelbar bevorstehenden Auslaufen der Getreideschiffe aus ukrainischen Häfen neue Hoffnung im Kampf gegen den Hunger in der Welt. Besonders Länder in Nord-Afrika würden von den wiederaufgenommenen Exporten profitieren, betont er an diesem Freitag im Interview mit Alfred Schmit vom…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Alfred Schmit arbeitet als Journalist in Berlin. Seit Dezember 2018 ist er Hörfunkkorrespondent im ARD-Hauptstadtstudio. Zuvor war er als Redakteur und Moderator in der SWR1-Redaktion „Politik und Gesellschaft“ in Baden-Baden tätig und hat ab 2006 als SWR-Korrespondent in London gearbeitet. Schmits Themen umfassen vor allem…
(Von MERKUR zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der Getreide-Deal ist nicht so hilfreich wie viele meinen

Ukraine-Deal überschätzt? Experte erklärt das Problem – „Aber wir verfüttern und verheizen das meiste“
29.07.2022 2 Minuten deutsch
MERKUR Kathrin Braun Francisco Marí
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Das Getreide-Abkommen zwischen Russland und der Ukraine sollte nicht überschätzt werden. Diese Meinung teilt Francisco Marí, Experte für Welternährung und Agrarhandel vom Hilfswerk Brot für die Welt, im Interview mit Kathrin Braun vom MÜNCHNER MERKUR. Der Hauptgrund für die Ernährungskrise seien nicht fehlende Mengen, sondern exorbitante…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Kathrin Braun ist freie Journalistin bei der Tageszeitung MÜNCHNER MERKUR. Ihre Schwerpunkte sind Politik- und Wirtschaftsthemen. Ihr Volontariat hat sie ebenfalls beim MÜNCHNER MERKUR absolviert. Zuvor war sie als freie Journalistin beim SÜDERLÄNDER TAGESBLATT tätig. Braun hat einen Bachelorabschluss in Politikwissenschaft und Rechtswissenschaften. Francisco Marí…
(Von DER FREITAG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

An der Hungersnot ist nicht allein Russland Schuld

Ukraine-Krieg: Zeit für eine Abrüstung des Hungers
29.07.2022 2 Minuten deutsch
DER FREITAG Kathrin Hartmann Roman Herre
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Roman Herre ist Mitglied der Menschenrechtsorganisation FIAN, die sich für das Grundrecht auf Nahrung einsetzt. Die derzeitige Ernährungskrise sei vordergründig auf die Finanzgeschäfte in der Agrarwirtschaft zurückzuführen, nicht auf den Ukrainekrieg. Der sei zwar Beschleuniger, aber kein Auslöser gewesen, betont Herre gegenüber der Redakteurin Kathrin…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Kathrin Hartmann ist Journalistin und Autorin. Sie hat ein Volontariat bei der FRANKFURTER RUNDSCHAU absolviert und war dort Redakteurin im Ressort Nachrichten und Politik. Sie hat als freie Autorin für die TAZ und die TITANIC gearbeitet und war Redakteurin der Zeitschrift NEON. Sie hat einen…

DEBATTE DES TAGES

(Bildquelle | Urheber: Tumisu | Pixabay | Pixabay License)

Vorbild Österreich: Sollte die COVID-19-Isolationspflicht abgeschafft werden?

6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTE

DIE DEBATTE IN 30 SEKUNDEN

Trotz positivem COVID-19-Test einfach so leben und arbeiten, als sei man gar nicht infiziert? Wenn es nach dem Vorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Andres Gassen geht, sollte das von nun an möglich sein. In seinem viel beachteten Interview für die OSNABRÜCKER ZEITUNG am vergangenen Wochenende sagte…

PERSPEKTIVEN – 2 Positionen

PRO – 3 Perspektiven

(Von DER STANDARD zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Es hält sich sowieso niemand mehr an die Isolationspflicht

Corona-Quarantäne nur noch wenig wirksam
25.07.2022 2 Minuten Deutsch
DER STANDARD Irene Brickner
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Wenn sich sowieso niemand mehr daran hält, ist es richtig, die Isolationspflicht abzuschaffen, findet Irene Bricker von der österreichischen Tageszeitung DER STANDARD. Sie bezieht sich damit auf die Situation in Österreich, wo zum 1. August die Isolationspflicht nicht mehr gelten soll. Damit Menschen ihre COVID-19-Infektion…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Irene Brickner ist eine österreichische Autorin und arbeitet als Redakteurin bei der Tageszeitung DER STANDARD. Sie berichtet in ihren Reportagen oft über Menschenrechtsthemen wie Asyl- und Fremdenrechtsfragen oder Gleichstellungspolitik sowie Umweltthemen. Über die thematischen Schwerpunkte in ihren Beiträgen hat Brickner auch zwei Bücher geschrieben. In „Schwarzbuch…
(Von ÄRZTEZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Deutschland darf bei der Isolationspflicht keinen Sonderweg gehen

Auch Ex-Gesundheitsminister Garg für Ende der Isolationspflicht
28.07.2022 2 Minuten Deutsch
ÄRZTEZEITUNG Heiner Garg
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die ÄRZTEZEITUNG zitiert Schleswig-Holsteins ehemaligen Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP), der sagt, „in nur noch wenigen Ländern müssen coronainfizierte Menschen in Isolation. Wir sollten daher ernsthaft über eine Abschaffung der Isolationspflicht nachdenken, um einen deutschen Sonderweg zu vermeiden“. Wenn Deutschland jetzt wie so oft einen Sonderweg…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Heiner Garg, geboren 1966, ist FDP-Politiker und ehemaliger Gesundheitsminister von Schleswig-Holstein. Er ist seit 2000 Abgeordneter im Landtag des Bundeslandes und seit 2017 zweiter stellvertretender Ministerpräsident und wie auch bereits in den Jahre 2009 bis 2012 Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren. Außerdem…
(Von SÜDWESTRUNDFUNK (SWR) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Klinikchef: Der Personalmangel in Krankenhäusern spricht gegen die Isolationspflicht

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/tuebingen/kliniken-diskutieren-ueber-quarantaene-100.html
28.07.2022 3 Minuten Deutsch
SÜDWESTRUNDFUNK (SWR) Michael Bamberg Ulrike Mix
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Mit Blick auf die angespannte Personalsituation in deutschen Krankenhäusern gibt sich der ärztliche Chef der Uniklinik Tübingen, Michael Bamberg, gegenüber dem SWR offen für den Vorschlag, die Isolationspflicht aufzuheben. Seiner Meinung nach sollten symptomlose Corona-Infizierte in Krankenhäusern arbeiten dürfen. „Wir hatten 2018 eine Grippe, die…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Michael Bamberg ist Mediziner, Radioonkologe, Strahlentherapeut und der ärztliche Leiter der Universitätsklinik Tübingen. Bamberg war außerdem bis 2004 der Vorsitzende des Krebsverbandes Baden-Württemberg und ist seit 1997 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, der älteste naturwissenschaftlich-medizinische akademischen Gesellschaft im deutschsprachigen Raum. Bamberg ist zudem…

CONTRA – 3 Perspektiven

(Von SÜDDEUTSCHE ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Forderungen nach der Abschaffung der Isolationspflicht sind populistisch

Infizierte, bleibt zu Hause!
24.07.2022 1 Minuten Deutsch
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG Christina Berndt
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Einfach so leben und arbeiten, als sei man gar nicht infiziert? Die Forderungen des Vorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und verschiedener FDP-Politiker, die Isolationspflicht abzuschaffen, erinnern Christina Berndt von der SZ an die populistischen Aussagen von Ex-US-Präsident Donald Trump. Dieser habe 2020: Solange man sich nicht…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Dr. Christina Berndt ist Wissenschaftsjournalistin, Rednerin und Autorin. Die studierte Biochemikerin schreibt seit mehr als 20 Jahren für die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG (SZ). Ihre Themen sind Medizin, Psychologie und die Lebenswissenschaften. Während ihrer Promotion am Deutschen Krebsforschungszentrum hat sie begonnen, für die RHEIN-NECKAR-ZEITUNG über Medizin und…
(Von FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Noch wissen wir nicht, wie schlimm der Herbst wird

Warum die Isolationspflicht noch nötig ist
24.07.2022 1 Minuten Deutsch
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) Kim Björn Becker
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Dass immer mehr COVID-19-Infizierte selbst entscheiden, ob sie sich isolieren oder nicht, ist für den Politikredakteur Kim Björn Becker von der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG kein Grund, die Isolationspflicht abzuschaffen. Vor allem, weil man noch nicht abschätzen könne, wie schlimm die Pandemie im Herbst wird. Momentan…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Kim Björn Becker ist Journalist und Redakteur im Politikressort der FAZ. Der studierte Politik- und Kunstwissenschaftler hat bei der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG volontiert und als freier Autor für mehrere überregionale Tageszeitungen gearbeitet. Er interessiert sich vor allem für die Gesundheits- und Migrationspolitik. Im Zuge der Covid-19-Pandemie…

Die Isolationspflicht ist besonders für Kitas und Schulen wichtig

Lehrerverbände strikt gegen Ende der Isolationspflicht: „Käme einer Durchseuchung gleich“
26.07.2022 3 Minuten Deutsch
REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND)
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) kritisiert den Vorschlag von Kassenärzt:innen-Chef Andreas Gassen, die Isolationspflicht abzuschaffen, scharf. Der stellvertretende Vorsitzende der GEW, Andreas Keller, plädiert gegenüber dem RND für die Beibehaltung der Quarantäneregeln, da diese aus Sicht der GEW besonders für Kitas und Schulen wichtig…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Das REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND) ist eine 2013 gegründete überregionale Nachrichtenplattform der Madsack Mediengruppe. Der RND ist das Ergebnis von Umstrukturierungen und Sparmaßnahmen bei Lokalzeitungen: Der RND verkauft sein Angebot von überregionalen Nachrichten unter anderem an lokale Tageszeitungen wie die LEIPZIGER VOLKSZEITUNG, die MÄRKISCHE ALLGEMEINE oder…