DER TAG AUF EINEN BLICK

Guten Abend, mit rund 25.000 Vertreter:innen aus 196 Staaten beginnt am Sonntag die Weltklimakonferenz im schottischen Glasgow. Eigentlich war die sogenannte COP26 schon für den November vergangenen Jahres geplant, wurde jedoch aufgrund der COVID-19-Pandemie um ein Jahr verschoben. Nun dreht sich in den kommenden zwei…

THEMA DES TAGES

196 Länder ringen um die Klimawende: Große Erwartungen vor Weltklimagipfel

29.10.2021 | 6 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Am Sonntag beginnt im schottischen Glasgow die 26. UN-Klimakonferenz COP26. Rund 25.000 Teilnehmer:innen aus 196 Staaten nehmen daran teil. So gigantisch wie die Zahl der staatlichen Vertreter:innen sind auch die Erwartungen an das Treffen. Im Vorfeld hatte sich EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen mit einem…

6 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von STERN zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Was passiert beim Weltklimagipfel?

Die wichtigsten Fakten zum Weltklimagipfel in Glasgow
29.10.2021 4 Minuten Deutsch
STERN Yannik Schüller Torsten Holtz
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für den STERN haben die Journalisten Torsten Holtz und Yannick Schüller die wichtigsten Fragen und Antworten zur anstehenden Weltklimakonferenz (COP26) im schottischen Glosgow zusammengetragen. Was ist die Weltklimakonferenz – oder COP26? Die Weltklimakonferenz ist ein jährlicher Kongress, auf dem auf Einladung der Vereinten Nationen rund…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Yannik Schüller ist Journalist und Redakteur beim STERN und CAPITAL.DE. Beim STERN hat er für das Auslandsressort gearbeitet. Der studierte Medienbetriebswirt und Kommunikationswissenschaftler war zuvor unter anderem beim NDR und der DEUTSCHEN PRESSE-AGENTUR. Torsten Holtz ist Journalist und Redakteur im Politikressort der DEUTSCHEN PRESSE-AGENTUR. Er…
(Von BERLINER ZEITUNG (BLZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der Klimagipfel kann wichtige Impulse setzen

Ortwin Renn zum Klimagipfel: Einfach nur die Ziele verschärfen ist kindisch
29.10.2021 4 Minuten Deutsch
BERLINER ZEITUNG (BLZ) Julia Haak Ortwin Renn
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Im Gespräch mit der BERLINER ZEITUNG zeigt sich der Nachhaligkeitsforscher Ortwin Renn vor der anstehenden Weltklimakonferenz hoffnungsvoll. Die COP26 könne in diesem Jahr wichtige Impulse setzen – vor allem, weil alle beteiligten Staaten bemüht seien, bei den ausgerufenen Klimazielen weiterzukommen. Auf der COP26 könne sich…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Julia Haak ist Journalistin und Redakteurin bei der BERLINER ZEITUNG. Die studierte Anglistin und Literaturwissenschaftlerin arbeitet seit 1998 für das Blatt und beschäftigt sich hauptsächlich mit Themen rund um grüne Politik und Klimawandel, gesellschaftliche Transformationsprozesse sowie Religion, Antisemitismus und Rassismus. Ortwin Renn ist Soziologe, Volkswirt…

Die Konferenz ist wichtig, denn beim Klima rennt uns die Zeit davon

Klimaaktivistin: „In Glasgow wird über unsere Zukunft entschieden“
29.10.2021 2 Minuten Deutsch
REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND) Alisha Mendgen Hannah-Sofie Springer
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die COP26 sei vor allem deshalb bedeutsam, weil der Welt in Sachen Klimarettung die Zeit davonlaufe, mahnt Hannah-Sofie Springer, Klimaaktivistin und stellvertretende Vorständin der Jugendorganisation Klimadelegation e.V., im Interview mit Alisha Mendgen vom REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND). Springer betont: Würden die nächsten Klimapläne auf nationaler Ebene…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Alisha Mendgen, geboren 1996, ist Korrespondentin im Hauptstadtbüro beim REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND), wo sie auch ihr Volontariat absolviert hat. Als studentische Mitarbeiterin hat sie Artikel für die BILD und DIE ZEIT geschrieben. Zuvor hat Mendgen Kulturwissenschaften und Kunstgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert. In…
(Von NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Tagung wird mit zu vielen Erwartungen überfrachtet

Der Klimawandel lässt sich nicht bis auf ein Zehntelgrad genau planen – auch nicht an der Weltklimakonferenz in Glasgow
27.10.2021 4 Minuten Deutsch
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) Sven Titz
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In seinem Kommentar für die NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) dämpft der Wissenschaftsjournalist und Klimaexperte Sven Titz die Erwartungen an die Weltklimakonferenz. Einen großen Durchbruch bei der Umsetzung der Klimaziele hält er für unrealistisch. Das liege unter anderem an der globalen Energiekrise, durch die viele Länder…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Sven Titz ist freier Wissenschaftsjournalist. Der studierte Meteorologe beschäftigt sich hauptsächlich mit Klimaforschung und schreibt unter anderem für die NZZ, SPEKTRUM DER WISSENSCHAFT und den Wissenschaftsblog WELT DER PHYSIK. Die NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) ist 1780 gegründet worden und gilt als Leitmedium im deutschsprachigen Raum…
(Von DEUTSCHLANDFUNK zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Weltklimakonferenzen sind wenig zielführend

„Was die Länder bereit sind zu tun, reicht vorne und hinten nicht“
29.10.2021 5 Minuten Deutsch
DEUTSCHLANDFUNK Dirk Müller Mojib Latif
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Im Gespräch mit dem DEUTSCHLANDFUNK hält Mojib Latif, Klimaforscher und Präsident der Deutschen Gesellschaft Club of Rome, wenig von der am Sonntag anstehenden Weltklimakonferenz. Bereits die Ankündigungen vor dem Gipfel hätten verdeutlicht, dass die Planungen der Länder „vorne und hinten nicht“ ausreichten, um die Klimaziele…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Dirk Müller ist Journalist und Moderator beim DEUTSCHLANDFUNK und hat bei dem Sender sein Volontariat absolviert. Der studierte Politikwissenschaftler und Historiker war unter anderem Junior-Korrespondent im DEUTSCHLANDRADIO-Hauptstadtstudio in Berlin und Korrespondent in Washington und London. Mojib Latif ist Meteorologe und Klimaforscher. Er ist Experte auf…
(Bildquelle | Urheber: Matthias Böckel | Pixabay | Pixabay License)

Klimaschutz wird zu einem neuen Wirtschaftswunder führen

„Klimaschutz wird zu einem neuen Wirtschaftswunder führen“
28.10.2021 2 Minuten Deutsch
NORDDEUTSCHER RUNDFUNK (NDR) Claudia Kempfert Claudia Christophersen
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Der Klimaschutz werde zu einem neuen Wirtschaftswunder führen, prognostiziert Claudia Kempfert, Energie- und Umweltexpertin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, im Interview mit Claudia Christophersen vom NDR. Das liege vor allem an den künftigen Investitionen in erneuerbare Energien. Diese gehörten nämlich zu den wichtigsten Zukunftsmärkten und…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Claudia Kempfert ist Wirtschaftswissenschaftlerin, Professorin an der Leuphana Universität Lüneburg und die Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Sie forscht über die Bewertung von wirtscxhaftlichen Effekten der Klima-, Energie- und Verkehrspolitik. Claudia Christophersen ist Journalistin und Redakteurin und…

THEMA DES TAGES

Neuer Name, neues Glück? Facebook wird zu Meta – und schmiedet große Pläne

29.10.2021 | 4 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Der US-Konzern Facebook benennt sich in Meta um. Das hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg am Donnerstagabend auf der hauseigenen virtuellen Konferenz „Connext“ mitgeteilt. Die Namensänderung gilt für die Mutterfirma, das Online-Netzwerk Facebook sowie die Plattformen Whatsapp und Instagram behalten ihren Namen. Zuckerberg geht damit einen ähnlichen…

4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

(Von DIGITAL TRENDS zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der neue Name ist erst der Anfang: Was Facebook als Nächstes plant

Facebook is now called Meta, except not really. Let us explain
28.10.2021 4 Minuten Englisch
DIGITAL TRENDS David Matthews
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Aus Facebook wird Meta – doch das ist nicht alles. Der Konzern könnte künftig einen noch größeren Einfluss als das gegenwärtige Facebook haben, glaubt Tech-Journalist David Matthews. Er fasst für DIGITAL TRENDS zusammen, welche Pläne noch hinter der Namensänderung stecken. Ziel des Konzerns sei es,…

ANMERKUNG DER REDAKTION

David Matthews ist Tech-Journalist und Redakteur bei DIGITAL TRENDS. Der studierte Informatiker hat sich auf digitale Netzwerke spezialisiert und war zuvor als IT-Experte tätig. DIGITAL TRENDS ist eine 2004 ins Leben gerufene Website, die Artikel und Rezensionen in den Bereichen Digitales & Technik bietet. Monatlich…
(Von FORBES zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Zuckerberg zeigt: Er hat es noch drauf

A ‘Metaverse’ Of Questions: What’s Behind Facebook's Rebranding?
23.10.2021 5 Minuten Englisch
FORBES Peter Suciu James R. Bailey
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

James R. Bailey hatte den Facebook-CEO Mark Zuckerberg eigentlich schon abgeschrieben. Doch mit der Umbenennung von Facebook in Meta sieht sich der Experte für Führungskräfteentwicklung eines Besseren belehrt. „Ich habe öffentlich gesagt, dass es Zeit für ihn war, zu gehen, dass der Gründer nicht immer…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Peter Suciu ist Journalist und Redakteur bei FORBES. Er schreibt über Politik sowie über die Städte Michigan und Detroit, unter anderem für REAL CLEAR POLITICS und hat mehrere Bücher über militärische Kopfbedeckungen veröffentlicht. James R. Bailey ist Experte für Führungskräfteentwicklung und Professor an der George-Washington-Universität…
(Von FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Umbenennung ändert nichts an den Schattenseiten des Unternehmens

Zuckerberg als Alleinherrscher
29.10.2021 2 Minuten Deutsch
FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) Roland Lindner
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Konzernchef Mark Zuckerberg sei ein Alleinherrscher mit einem ungesunden Maß an Kontrolle – davon könne auch die Umbenennung von Facebook in Meta nicht ablenken. Diese Einschätzung vertritt US-Korrespondent Roland Lindner in der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG (FAZ). Der neue Konzernname könne dabei helfen, das verfolgte Metaverse-Konzept…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Roland Lindner ist Journalist und Wirtschaftskorrespondent in New York für die FAZ. Der studierte Betriebswirt ist seit 1999 bei der Zeitung und hat zuvor sein Volontariat bei dem Wirtschaftsfachblatt LEBENSMITTEL ZEITUNG absolviert. Die FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG (FAZ) ist eine deutsche überregionale Tageszeitung. Sie ist 1949…
(Von NBC NEWS zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Warum Facebook beim Metaverse keine Chance haben wird

Facebook becomes Meta as Mark Zuckerberg tries to run the metaverse. Why that's unlikely
29.10.2021 5 Minuten Englisch
NBC NEWS Rizwan Virk
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Im Silicon Valley gilt das Metaverse als „das nächste große Ding“. Und niemand habe sich dabei so ins Zeug gelegt wie Facebook-CEO Mark Zuckerberg, räumt der Computerwissenschaftler und Filmproduzent Rizwan Virk in einem Gastbeitrag für NBC NEWS ein. Dennoch glaubt er nicht, dass Facebook bei…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Rizwan Virk ist Informatiker, Buchautor und Gamedesigner. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit virtueller Realität und der Simulationshypothese, nach der es keine Unterschiedene zwischen realen oder simulierten Existenzen gibt. Die NBC NEWS ist die 1949 gegründete Nachrichtenplattform des US-amerikanischen Fernsehsenders NBC. NBC ist ein Hörfunk- und…

DEBATTE DES TAGES

White Saviorism Complex: Schaden Freiwilligendienste im globalen Süden mehr als sie nutzen?

6 PERSPEKTIVEN ZUR DEBATTE

DIE DEBATTE IN 30 SEKUNDEN

Sie kümmern sich um Waisenkinder, unterrichten Englisch in Schulen oder assistieren in Krankenhäusern: Immer mehr junge Menschen in Europa und den USA zieht es nach Schulabschluss oder während des Studiums nach Afrika, Asien und Lateinamerika, um dort im Rahmen eines Freiwilligendienstes humanitäre Projekte zu unterstützen.…

PERSPEKTIVEN – 2 Positionen

PRO – 3 Perspektiven

White Saviorism ist eine Fortsetzung des europäischen Kolonialismus

„Zu allem Überfluss sollen wir Dankbarkeit zeigen“
24.10.2021 5 Minuten Deutsch
ZE.TT Rwothomio Gabriel Celia Parbey
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In einem Interview mit Celia Parbey vom Onlinemagazin ZE.TT kritisiert Rwothomio Gabriel, Mitglied der Initiative NO WHITE SAVIORS, den sogenannten White Saviorism als „eine Folge des europäischen Kolonialismus.“ Den Jugendlichen, die nach Afrika und Asien gehen, um dort Entwicklungshilfe zu betreiben, gehe es zudem weniger…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Rwothomio Gabriel ist Mitglied der Initiative NO WHITE SAVIORS, die mehrheitlich von weiblichen Expert:innen im Bereich der Entwicklungshilfe in afrikanischen Ländern initiiert worden ist. Die Initiative kritisiert den westliches Hilfssektor in Afrika und engagiert sich für eine gerechtere und antirassistische Unterstützung von Entwicklungs- und Schwellenländern.…
(Von MIRONLINE.CA zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Freiwilligenorganisationen haben oft nur wenig Anreiz, ihren Auftrag zu erfüllen

Voluntourism: You Should Not Be Here
14.12.2021 5 Minuten Englisch
MIRONLINE.CA Amy Rosenbluth
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die angehende Menschenrechtsanwältin Amy Rosenbluth, die als Teenagerin einen Freiwilligendienst auf Sri Lanka machte, übt auf dem Blog MIRONLINE.CA scharfe Kritik: Hinter solchen Freiwilligendiensten würden „profithungrige Unternehmen“ stehen, die aufgrund ihres Geschäftsmodells „kaum Anreize hätten, auf ihrer Mission nachhaltige Verbesserungen zu bewirken.“ Um ihren Kindern…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Amy Rosenbluth ist angehende Menschenrechtsanwältin. Sie hat Politikwissenschaft studiert. Für das Studentenmagazin ihrer Hochschule, der kanadischen McGill-Universität, schreibt sie Essays über Menschenrechte, Einwanderung und soziale Gerechtigkeit. MIRONLINE.CA bzw. die MCGILL INTERNATIONAL REVIEW ist ein kanadisches Onlinemagazin, das von Student:innen aus Kanada, Großbritannien, Mexiko und den…
(Bildquelle | Urheber: Cheng | Pixabay | Pixabay License)

Die Verantwortung gehört in die Hände der Verantwortlichen vor Ort

Opinion: The hustle — white saviors and hashtag activism
12.06.2020 6 Minuten Englisch
DEVEX Angela Bruce-Raeburn
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für die Aktivistin Angela Bruce-Reaburn sind humanitäre Hilfsorganisationen und Freiwilligendienste Ausdruck von nach wie vor bestehenden kolonialen Machtstrukturen. Auf der sozialen Medienplattform DEVEX fordert sie diese Organisationen dazu auf, die „Macht wieder an die einheimischen Bevölkerungen zurückzugeben.“ Bruce-Reaburn kritisiert, dass Hilfsorganisationen sich zwar öffentlich mit…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Angela Bruce-Raeburn ist die Leiterin der Afrikaabteilung von Global Health Advocacy Incubator, einer Organisation, die die Arbeit anderer Nichtregieurngsorganisationen (NGOs) koordiniert. Bruce-Raeburn hat zuvor bei vielen anderen NGOs gearbeitet und außerdem die Plattform Diverse Development LLC gegründet, die internationale Entwicklungsorganisationen über Rassismus bei ihrer Arbeit…

CONTRA – 3 Perspektiven

(Von THE BORGEN PROJECT zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Internationale Freiwilligendienste können kulturellen Austausch befördern

The Benefits of Voluntourism
30.08.2018 3 Minuten Englisch
THE BORGEN PROJECT Trelawny Robinson
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Wenn Freiwilligendienste nachhaltig betrieben werden, bieten sie große Chancen für alle Beteiligten“, meint Trelawny Robinson in einem Artikel für den Blog THE BORGEN PROJEKT. Sie betont insbesondere die Wichtigkeit von medizinischer Entwicklungsarbeit und die Chancen für interkulturellen Austausch. Robinson äußert Verständnis für die Kritik an…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Trelawny Robinson ist eine US-amerikanische Journalistin und Lehrbeauftragte. Sie hat Internationale Beziehungen am Wheaton College in Massachusetts studiert. Im Sommer 2017 hat Robinson einen Freiwilligendienst im Cape Town Refugee Centre in Südafrika absolviert. 2018 hat sie bei THE BORGEN PROJEKT volontiert und dort einige Artikel…

Freiwilligendienste helfen jungen Menschen, die eigenen Ziele und Motivationen besser zu verstehen

Freiwilligendienst. Und dann? Interview mit Julia Conrad
09.12.2020 4 Minuten Deutsch
BAUMHAUS-PROJEKT Julia Conrad
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

In einem Interview für den Blog des BAUMHAUS-PROJEKTS spricht die Entwicklungsökonomin Julia Conrad über ihren Freiwilligendienst in China, den sie nach ihrem Abitur machte. Sie habe sich in dieser Zeit „selbst besser kennengelernt“ und wertvolle Erfahrungen für ihre „berufliche Laufbahn“ sammeln können. Conrad beschreibt ihre…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Julia Conrad ist Entwicklungsökonomin und arbeitet für die Weltbankgruppe an der Förderung des Privatwirtsektors in Afrika. Sie hat über das Baumhaus-Bildungsprojekt von 2009 bis 2010 in China ihren Auslandsdienst geleistet. BAUMHAUS-PROJEKT ist das Blog des gleichnamigen Bildungsprojekts, das 2007 von der Kauffrau Wei Qian und…
(Bildquelle | Urheber: Cheng | Pixabay | Pixabay License)

Damit die Freiwilligendienste für alle von Nutzen sind, braucht es kritische Selbstreflexion

Why We Need to Uncover White Savior Logic of Volunteer Tourism
21.03.2021 5 Minuten Englisch
THE YALE REVIEW OF INTERNATIONAL STUDIES Marius Zeevaert
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Der Politikwissenschaftler Marius Zeevaert teilt die Kritik, wonach viele internationale Freiwilligendienste von einem „White Saviorism“ geprägt seien. In dem Blog THE YALE REVIEW OF INTERNATIONAL STUDIES zeigt er sich jedoch optimistisch: Wenn man freiwillige Helfer:innen „über die Logik des White Saviorism aufklärt […], dann könnten…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Marius Zeevaert studiert Politikwissenschaft in Amsterdam. Er engagiert sich für Amnesty International und schreibt Essays für die E-INTERNATIONAL RELATIONS und THE YALE REVIEW OF INTERNATIONAL STUDIES. THE YALE REVIEW OF INTERNATIONAL STUDIES ist eine US-amerikanische Zeitschrift, in der Bachelorabsolvent:innen Beiträge zu wissenschaftlichen Themen veröffentlichen können.…