(Bildquelle | Urheber: Jim Watson / AFP | AFP | AFP-Lizenz)

Der Gedanke, einen Machtwechsel herbeiführen zu wollen, ist brandgefährlich

Debatte über Regimewechsel in Moskau: Joe Bidens gefährliche Gefühle
27.03.2022 2 Minuten Deutsch
REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND) Karl Doemens
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Joe Bidens Äußerung spiele Russlands Präsident Wladimir Putin und seiner Kriegspropaganda in die Karten, befürchtet US-Korrespondent Karl Doemens vom REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND (RND). Der US-Präsident habe sich „zu einem indirekten Aufruf zum Sturz von Wladimir Putin hinreißen“ lassen, interpretiert Doemens das Schlusswort der Warschauer Rede. Der…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Karl Doemens ist Journalist und US-Korrespondent für das REDAKTIONSNETZWERK DEUTSCHLAND. Zuvor war er Chefkorrespondent in Berlin und Washington in der DUMONT Redaktion. Bis 2010 war Doemens Leiter des Hauptstadtbüros der FRANKFURTER RUNDSCHAU und PARLAMENTSKORRESPONDENT für die FR sowie das Handelsblatt. Seine Schwerpunkte dort waren Kanzleramt…