(Von NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Der Mensch gehört sich selbst und nicht der Allgemeinheit

Der Mensch gehört sich selbst und nicht der Allgemeinheit
08.05.2022 5 Minuten Deutsch
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) Katharina Fontana
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

„Heiligt ein guter Zweck auch drastische Mittel?“, fragt Inlands-Korrespondentin Katharina Fontana in der liberalen Schweizer Tageszeitung NZZ. Fontana lehnt die Widerspruchslösung für Organspenden ab. Denn dadurch müssten die Menschen sich ihr Selbstbestimmungsrecht vom Staat zurückfordern, indem sie eine Organspende bewusst ablehnten. Das schränke die Persönlichkeitsrechte…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Katharina Fontana, geboren 1964 in Basel, ist eine Schweizer Redakteurin und Kolumnistin. Sie hat Jura an der Universität Basel studiert und beschritt danach den Weg ins Ausland nach Paris und Florenz. Im Jahr 1992 hat sie ihre Dissertation über das Gesetzgebungsverfahren in Italien geschrieben und…