„Deutschland als Fürsprecher des Freihandels“

Wahlprogramm der FDP
16.05.2021 3 Stunden deutsch
FDP
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Wenn sie ein:e Anhänger:in des freien Welthandels sind und darin vor allem Vorteile für die Beteiligten sehen, könnte die FDP die richtige Wahl für Sie sein. Denn die Liberalen wollen erreichen, dass Deutschland international zum „Fürsprecher des regelbasierten Freihandels wird und den Abschluss weiterer Freihandelsabkommen vorantreibt“, so das Wahlprogramm. 

Auch für die EU will sie den Abschluss neuer Freihandelsabkommen erleichtern. Dass für ein neues Freihandelsabkommen der EU oft auch die Parlamente der Mitgliedstaaten zustimmen müssen, hält die FDP für zu langwierig und undynamisch. Sie fordert daher, dass EU-Freihandelsabkommen künftig so gestaltet werden, „dass nur die Zustimmung des Europäischen Parlaments, nicht aber von nationalen und regionalen Parlamenten benötigt wird“. Davon erhofft sie sich, „die Handlungsfähigkeit der EU in der Handelspolitik zu erhalten“. Die Liberalen wollen außerdem „in der EU und weltweit gegen Marktverzerrungen vorgehen, die durch stark subventionierte Staatsunternehmen entstehen“.

WELCHER MEINUNG SIND SIE?


Hat Sie das Argument überzeugt?