(Von NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Die Liberalen haben solide Staatsfinanzen noch am ehesten in ihrer DNA

Die Quadratur des Kreises oder: warum Deutschland eine liberale Finanzpolitik braucht
18.10.2021 3 Minuten deutsch
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) René Höltschi
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Mit Blick auf die gewaltigen Investitionsvorhaben der Ampelkoalition fragt sich der Wirtschaftsjournalist René Höltschi in der NZZ besorgt: „Wer soll das bezahlen?“ Er befürchtet, dass es zu „anhaltenden Umgehungen der Schuldenbremse“ kommen könnte, wenn die FDP nicht den Finanzminister stellt. Der Vorschlag einiger Ökonom:innen die…

ANMERKUNG DER REDAKTION

René Höltschi ist Wirtschaftsjournalist und seit 2019 Wirtschaftskorrespondent für die NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) in Berlin. Der studierte Ökonom arbeitet seit 33 Jahren für die NZZ. Als Korrespondent schrieb er früher aus Zürich, Brüssel, Paris und Wien unter anderem über die EU und Beneluxstaaten sowie…