Die Wirtschaft entscheidet

Wahlprogramm der FDP
16.05.2021 3 Stunden deutsch
FDP
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die FDP unterstützt das EU-Vorhaben nicht: „Einseitige Subventionen und Vorgaben müssen beendet werden.“ Der Grund: Die Partei ist kategorisch gegen Vorgaben und Verbote der Politik für die Industrie. Wenn Sie das ähnlich sehen, könnten Sie ein Kreuz bei der FDP in Erwägung ziehen.

Die FDP hofft „auch beim Umwelt- und Klimaschutz auf den Entwicklergeist von Firmen und Ingenieurinnen sowie Ingenieuren“. Das bedeutet, dass die freie Wirtschaft Ideen für klimafreundlichen Verkehr findet und nicht die Politik sie vorschreibt. Sie setzen deshalb auf technologieoffene Gesetze und Verordnungen für die Automobilbranche. Anders als die Grünen in der E-Mobilität oder die SPD im Wasserstoff will die FDP sich nicht auf ein Antriebskonzept festlegen. „Wir wollen alternative Mobilitätskonzepte erkunden, ohne bestimmte Antriebstechnologien zu bevorzugen“, schreiben sie im Parteiprogramm. Die CO2-Flottengrenzwerte, also die maximalen Durchschnittswerte von Fahrzeugzulassungen innerhalb der EU, möchten die Freien Demokraten kritisch hinterfragen.

WELCHER MEINUNG SIND SIE?


Hat Sie das Argument überzeugt?