(Von DIE TAGESZEITUNG (TAZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Energie war bisher viel zu billig – vor allem für Wohlhabende

Keine Gießkanne für alle
13.10.2021 1 Minute deutsch
DIE TAGESZEITUNG (TAZ) Ulrike Herrmann
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Für die Wirtschaftsjournalistin Ulrike Herrmann sind die rapide steigenden Energiepreise kein „Grund zur Panik“. In einem Beitrag für die TAZ vertritt sie die Auffassung, dass Energie bisher einfach „viel zu billig“ war – „vor allem für Wohlhabende.“ Viele fühlten sich bei den Preisverdoppelungen von „Öl…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Ulrike Herrmann ist Wirtschaftsredakteurin bei der TAZ, der sie seit 2000 angehört. Herrmann ist ausgebildete Bankkauffrau, hat Geschichte und Philosophie studiert und ist Absolventin der Henri-Nannen-Journalistenschule. Nachdem die Journalistin Ende der Achtziger Mitglied der CDU war, ist sie derzeit Parteimitglied bei den Grünen. Herrmann ist…