(Von CAPITAL zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Hanno Berger: Warum sich der Kopf hinter dem Cum-Ex-Skandal als Justizopfer sieht

Warum sich Mr. Cum-Ex als Opfer eines Justizskandals sieht
28.07.2021 9 Minuten Deutsch
CAPITAL Hanno Berger Monika Dunkel
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin CAPITAL verteidigt sich Hanno Berger, der Kopf hinter dem Cum-Ex-Skandal. Er selbst hat nach eigener Aussage zwar keine Cum-Ex-Geschäfte betrieben. Trotzdem gilt er als der Kopf hinter den Geschäften. Denn Berger hatte Banken und Privatkunden beraten, wie sie die Geschäfte…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Zur Einordnung: Der Bundesgerichtshof widerspricht Bergers Einschätzung der Schuldlosigkeit seiner Klient:innen. Erstens können nur Steuern zurückgefordert werden, die auch entrichtet worden seien. Das sei bei Cum-Ex-Geschäften nicht der Fall. Zweitens hat laut dem Gericht „bereits in den insoweit einschlägigen Vorschriften eine klare und eindeutige Regelung…