(Von STERN zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Ist das AKW-Machtwort nur ein Täuschungsmanöver?

Das AKW-Machtwort des Kanzlers: Eine Kaulquappe für die Grünen, ein Ochsenfrosch für die FDP
17.10.2022 3 Minuten Deutsch
STERN Andreas Hoidn-Borchers Jan Rosenkranz
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Die Redakteure Jan Rosenkranz und Andreas Hoidn-Borchers setzen sich im Wochenmagazin STERN mit dem Beschluss von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) auseinander, die drei verbliebenen Atomkraftwerke in Deutschland bis zum 15. April kommenden Jahres am Netz zu lassen. Sie glauben nicht, dass Scholz durch dieses Machtwort…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Andreas Hoidn-Borchers ist Politikredakteur im Hauptstadtbüro des STERN. Er ist seit 1989 bei dem Magazin und hat seitdem über 43 SPD-Parteitage berichtet. Neben seiner Berichterstattung über das Geschehen im Deutschen Bundestag und innerhalb der deutschen Parteienlandschaft beschäftigt er sich journalistisch vor allem mit dem deutschen…