(Von ND (NEUES DEUTSCHLAND) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Von ihrer Nato-Kritik darf die Partei nicht abweichen

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Je mehr sie als möglicher Koalitionspartner in Frage kommt, umso mehr steht die Linkspartei derzeit im Fokus – und in der Kritik. Wahlweise werde vor „marxistischen Regierungsbündnissen“ und „trotzkistischen Bundesministerinnen“ gewarnt oder die Partei auch 30 Jahre nach dem Ende der DDR mit der SED…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Die Autorin bezeichnet die Forderung der Linken aus der Nato als eine Falschmeldung. Tatsächlich spricht sich die Bundestagsfraktion von DIE LINKE in einem Themenpapier für die Auflösung der Nato aus und plädiert dafür, sie durch ein gesamteuropäisches kollektives Sicherheitssystem unter Beteiligung Russlands zu ersetzen, „um…