Wer arbeitet, soll mehr Geld haben.

Wahlprogramm AfD
20.05.2021 2 Stunden deutsch
AFD
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Wenn Sie das Hartz-IV-System grundsätzlich erhalten wollen, aber für den Hinzuverdienst lockern möchten, könnten Sie der AfD Ihre Stimme geben. In ihrem Wahlprogramm plädiert die Partei für eine „Aktivierende Grundsicherung“.

Laut der AfD solle Einkommen, das Arbeitslose zusätzlich verdienen, nicht mehr „wie bisher vollständig“ mit den Sozialleistungen verrechnet werden. Stattdessen solle den Leistungsempfänger:innen „stets ein spürbarer Anteil“ des eigenen Verdienstes bleiben. „Wer arbeitet, wird auf jeden Fall mehr Geld zur Verfügung haben als derjenige, der nicht arbeitet, aber erwerbstätig ist“, argumentiert die Partei. So entstehen Arbeitsanreize, meint die AfD.

WELCHER MEINUNG SIND SIE?


Hat Sie das Argument überzeugt?