(Von T-ONLINE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)

Wie die Verteidigungsminister ist auch die Bundeswehr zum Scheitern verdammt

Mein Mitleid gilt dem Nachfolger
14.01.2023 4 Minuten Deutsch
T-ONLINE Gerhard Spörl
Originalartikel lesen ⭢

DIE PERSPEKTIVE IN 30 SEKUNDEN

Gerhard Spörl verdammt bei T-ONLINE die Arbeit des Verteidigungsministeriums. Sämtliche Minister:innen seien am Amt gescheitert – und somit auch daran, die Bundeswehr weiterzubringen. Deshalb sieht der Journalist und Kolumnist Schwarz für eine Reform der Bundeswehr. Am Verteidigungsministerium gescheitert seien Politiker wie „Kai-Uwe von Hassel. Gerhard…

ANMERKUNG DER REDAKTION

Gerhard Spörl ist Journalist. Der studierte Germanist ist 195o geboren und hat während seiner journalistischen Karriere für unterschiedliche Zeitungen gearbeitet, unter anderem für DIE ZEIT und den SPIEGEL, wo er das Auslandsressort geleitet hat. 2015 hat er eine Beratungsfirma gegründet. Journalistische Texte veröffentlicht er heute…