Regierungskrise nach Draghis Rücktritt: In Italien droht ein Rechtsrutsch

22.07.2022 | 4 Perspektiven ZUM THEMA

DAS THEMA IN 30 SEKUNDEN

Ein weiteres politisches Beben erschüttert Europa: Italiens Regierungskrise führt zu vorgezogenen Neuwahlen, die könnten laut den jüngsten Umfragen zu einem Drahtseilakt werden. Erneut droht ein Rechtsrutsch in Europa. Am Donnerstag hatte Staatspräsident Sergio Mattarella den Rücktritt von Ministerpräsident Mario Draghi angenommen. Damit wurde der Neuwahlprozess…

4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMA

HINTERGRUND
ANALYSE
(Von HANDELSBLATT zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)
NAH DRAN
(Von THE LOCAL. IT zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)
AUSBLICK