01.02.2023 
„Wer in Deutschland arbeiten will, muss faire Chancen erhalten“: FDP-Mann Stamp soll Rückführungsoffensive der Ampel umsetzen

Der ehemalige NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) tritt am Mittwoch sein Amt als Migrationsbeauftragter der Bundesregierung an. In ihrem Koalitionsvertrag hat die Ampel unter anderem eine Rückführungsoffensive angekündigt. Der neue „Sonderbevollmächtigte der Bundesregierung für Migrationsabkommen“ – so…
<
HINTERGRUND
(Von SÜDDEUTSCHE ZEITUNG zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)
ANALYSE
(Von TAGESSCHAU.DE zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)
BLICK INS AUSLAND
(Von NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) zum Teilen des Artikels geteiltes Vorschaubild)
>
3 PERSPEKTIVEN ZUM THEMAALLES ZUM THEMA

#MIGRATION
 04.01.2023 
„Der Täterkreis muss klar benannt werden“: Silvesterkrawalle werden zur Integrationsdebatte

Nach den Angriffen auf Einsatzkräfte zu Silvester in Berlin gerät der Hintergrund der Randalierenden in den Fokus der öffentlichen Debatte. „Der Täterkreis muss klar benannt werden“, forderte unter anderem der Berliner CDU-Fraktionschef Kai Wegner und…
6 PERSPEKTIVEN ZUM THEMAALLES ZUM THEMA

#MIGRATION
 02.12.2022 
Chance für langjährig Geduldete: Bundestag beschließt umstrittenes Aufenthaltsrecht

Wer zum Stichtag 31. Oktober 2022 seit fünf Jahren mit dem Status der Duldung in Deutschland lebt und nicht straffällig geworden ist, kann in Zukunft eine befristete Aufenthaltserlaubnis erhalten. Das hat der Bundestag an diesem…
4 PERSPEKTIVEN ZUM THEMAALLES ZUM THEMA

#MIGRATION
 18.03.2022 
„Diesmal besser machen als 2015“: Bund und Länder bei Flüchtlingspolitik einig – außer bei der Finanzierung

Bund und Länder waren sich bei ihrer Sitzung am Donnerstag einig: „Schnell und unkompliziert“ soll auch weiterhin den Menschen geholfen werden, die aufgrund des Krieges in der Ukraine ihr Heimatland verlassen mussten, sagte Bundeskanzler Olaf…
6 PERSPEKTIVEN ZUM THEMAALLES ZUM THEMA

#MIGRATION
 18.02.2022 
Polen will eine Million Menschen aufnehmen: EU-Kommission warnt vor Flüchtlingswelle aus der Ukraine

Die Europäische Union warnt vor einem großen Flüchtlingsstrom, sollte Russland in der Ukraine einmarschieren. „Es wird geschätzt, dass zwischen 20.000 und mehr als einer Million Flüchtlinge kommen könnten“, sagte der Vizepräsident der EU-Kommission, Margaritis Schinas,…
5 PERSPEKTIVEN ZUM THEMAALLES ZUM THEMA

#MIGRATION #WELTPOLITIK
 16.11.2021 
Belarus-Krise: Russland provoziert, EU verschärft Sanktionen

Mit neuen Sanktionen will die EU Druck auf den belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko ausüben. So sollen Personen und Einrichtungen bestraft werden, die illegale Migration in die EU unterstützen. Dazu zählen Einzelpersonen, die an den Schleusungen…
6 PERSPEKTIVEN ZUM THEMAALLES ZUM THEMA

#MIGRATION